Skip to main content

UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Nach knapp einem Jahr ist das Projekt MS-NET zu Ende gegangen. Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir eine telemedizinische Vernetzung zwischen dem neurologischen Experten Prof. Mathias Mäurer und mehreren niedergelassenen Ärzten aus der Umgebung Unterfrankens aufbauen.Ziel war es, durch einen regelmäßigen virtuellen Austausch per Videokommunik...

Im Rahmen des Teleskop-Netzwerks ist der Austausch per Videokommunikation bei der akuten teleneuro- und radiologischen Schlaganfallversorgung ein wichtiger Bestandteil. Die Videokommunikation wird bei der Schlaganfallversorgung mittels Telekonsil eingesetzt, um audiovisuelle Untersuchungen des Patienten aus der Ferne durchzuführen. Das Teleskop-Net...

Unter dem Namen „Digital und Zentral: Seltene Erkrankungen durch digitale Vernetzung einrichtungsübergreifend behandeln" startet das Digitalisierungszentrum für Präzisions- und Telemedizin (DZ.PTM) mit seinem ersten Seminar für das Jahr 2021. Los geht's am 30.06.2021 von 15:00 – 17:00 Uhr mit einer Online-Veranstaltung. Die Diagnose und Behandlung ...

Telemedizinische Lösungen werden zunehmend Teil der medizinischen Versorgung ländlicher Regionen. Sie stellen eine Möglichkeit dar, den Zugang der Bevölkerung zu bestehenden Versorgungseinrichtungen zu verbessern. Im Rahmen des telemedizinischen Projektes „TeleArzt" bietet die KV Thüringen mit verschiedenen Krankenkassen (AOK PLUS, IKK classic und ...

Endlich ist es soweit - Unsere Telemedizinplattform "Curafida" wurde als Medizinprodukt der Klasse I nach der Medical Device Directive (MDD) zertifiziert und trägt nun eine CE_Kennzeichnung.  Die Zertifizierung ist ein wichtiger Schritt für uns, da Curafida für zahlreiche unterschiedliche Anwendungsfälle zur telemedizinischen Betreuung von Pat...

Im Projekt sekTOR-HF haben wir mit starken Partnern eine sektorenübergreifende Versorgung in zwei Regionen aufbauen können. Es sind bereits über 40 Arztpraxen mit dabei, die sich mit dem Netzwerk vom Universitätsklinikum Marburg und dem RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt verbunden haben. Insgesamt sollen 100 Arztpraxen eingeschlossen werden. Eine Ne...

Zur Untersuchung von Schlafanomalien werden Patienten in der Regel aufwendig mit Sensoren und Atemmasken verkabelt, um nach einer Nacht im Schlaflabor Vitaldaten auslesen zu können. Diese untypische Schlafsituation führt bei vielen Patienten zu enormem Stress, sodass die Ergebnisse der Schlafanalyse verfälscht werden und man den Ursachen für Schlaf...

Wohnen im Alter – ein Thema, mit dem sich viele Menschen über kurz oder lang beschäftigen. Möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben ist dabei für viele pflegebedürftige und vor allem ältere Menschen ein zentraler Wunsch. Mit dem Projekt DeinHaus 4.0, das zu Beginn des Jahres in Unterfranken startete, möchten wir Bürgerinne...

Das Universitätsklinikum Heidelberg untersucht vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie inwieweit medizinisches und nicht-medizinisches Personal im Gesundheitswesen emotional belastet ist.  In regelmäßigen Abständen findet dazu bis zum 28.02.2022 eine anonyme Onlinebefragung statt. Hierfür werden berufstätige Teilnehmerinnen und ...

Seit ein paar Monaten setzen zwei weitere Einrichtungen in Baden-Württemberg auf das Digitale Notfallmanagement und die telemedizinische Voranmeldung durch NIDA. Im Klinikum Crailsheim ist NIDA Anfang Februar in den Regelbetrieb übergegangen. Die Einführung ist eine gemeinschaftliche Initiative des Rettungsdienstes und der beiden ansässigen Klinike...

Lea Wehner unterstützt uns seit Januar 2019 am Standort Bad Kissingen als Werkstudentin. Nach ihrer Bachelorarbeit schreibt sie nun auch ihre Masterarbeit bei uns. Sie studiert aktuell im vierten Semester des Masterstudiengangs Public Health an der Hochschule in Fulda. Lea's Masterarbeit beschäftigt sich mit den Einsatzmöglichkeiten der Televisite ...

Innovative Projekte starten und außergewöhnliche Ideen entwickeln – das ist das Ziel eines Hackathons. Dabei kommen Soft- und Hardwareentwickler für einen begrenzten Zeitraum in Teams zusammen und treten in einer Art Wettbewerb mit ihren Entwicklungen und Ideen gegeneinander an. Im Rahmen des Healthcare Hackathon Greifswald entwickeln Teilnehmerinn...

Wir heißen Laura Kormann herzlich im ZTM-Team willkommen. Nach ihrem sozialwissenschaftlichen Fachabitur und einer Ausbildung zur Physiotherapeutin hat Laura im Jahr 2019 direkt mit dem Bachelorstudiengang „Management im Gesundheitswesen" an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt begonnen. Neben dem Studium arbeitet Laura...

Seit Anfang des Jahres 2021 sind 40 Wohnungen im Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg mit unseren Digitalen Pflegeassistenzsystemen Copilot und ALADIEN ausgestattet. Zur Ausstattung der Wohnungen gehört zudem ein Hausnotruf, der über Internet und IP direkt ab Einzug verfügbar ist. Somit können auch unsere Systeme ALADIEN und Copilot von Beginn ...

Nicola Störr ist am ZTM um ihre Masterarbeit zu schreiben. Sie studiert eHealth an der Hochschule Flensburg. Wir haben Nicola ein paar Fragen zu ihrem Studium und ihrer Abschlussarbeit gestellt. Wie bist du darauf gekommen eHealth zu studieren und was interessiert dich daran? Nach meinem Bachelorabschluss habe ich als Projektmanagerin bei einer Man...

Erst vor einigen Monaten ist die Online-Plattform „BASE-Netz" des Bayerischen Arbeitskreises Seltene Erkrankungen online gegangen. Nun wurde die bisherige Förderung des Projektes bereits um weitere 750.000 € aufgestockt. Die Summe soll in den weiteren Ausbau der elektronischen Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure fließen. Unter dem Titel „BASE ...

Gesundheit und Lebensqualität trotz Erkrankung aufrechterhalten. Dafür steht unser neues Produkt „eduMovo". eduMovo ist eine Therapieplattform, die Therapeuten und deren Patienten die digitale Bewegungstherapie ermöglicht (z.B. bei Multipler Sklerose oder Rückenschmerzen). Jedem Patienten steht dazu ein persönlicher Therapeut zur Seite, der das kör...

Umgebungen und Situationen so realistisch wie möglich darstellen – das ist das Ziel von Virtual Reality (VR). Eine Möglichkeit, die man auch in der sogenannten virtuellen Therapie nutzt. Die Einsatzfelder reichen von der Unterstützung psychotherapeutischer Behandlungen bis hin zu Rehabilitationen neurologischer Störungen. Wie eine solche Therapie m...

Unser Digitales Pflegeassistenzsysteme „Copilot" ist mittlerweile in mehr als 600 Wohnungen im Einsatz – weitere 300 befinden sich in der Planung. Nach so vielen Installationen und Umsetzungen haben wir die Entwicklung unseres Copilot etwas genauer unter die Lupe genommen. In einem kleinen Interview haben wir einige Fakten und Upgrades hinterfragt ...

Nach drei Jahren Laufzeit und intensiver Arbeit konnten wir das Projekt Frankini mit Erfolg abschließen. Unser Ziel, eine Online-Therapie für stotternde Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren zu entwickeln, konnten wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern erfolgreich umsetzen. Über eine „Blended-Learning-Variante" vereint Frankini Präsenzanteile und O...

Der ein oder andere interessierte Leser unter Ihnen hat es vielleicht schon bemerkt: Wir haben in den vergangenen Monaten ein Rebranding unseres Produktes MONA durchgeführt. Unsere Telemedizinplattform MONA wurde in MIA umbenannt. Ein neuer Name, der auch für neue Einsatzmöglichkeiten der Telemedizinplattform spricht. Mit dem Rebranding werden wir ...

Im April möchten wir uns mit Ihnen im Rahmen unseres Symposiums rund um das Thema „Digitale Reha" austauschen. Wir haben wieder einige Expertinnen und Experten eingeladen, die Ihnen Stolpersteine und Lösungsansätze auf dem Weg zur Digitalen Reha vorstellen. Heute möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unser Programm am 27.04.2021 gewähren: Reh...

Nico unterstützt das ZTM seit Oktober 2020 am Standort Bad Kissingen im Bereich Innovationsmanagement. Nach einem sechsmonatigen Praktikum arbeitet er nun seit März 2021 als Werkstudent am ZTM. Er studiert Management im der Gesundheitswirtschaft an der Hochschule Rosenheim. Im Rahmen seiner Werkstudententätigkeit wird Nico in den Bereichen Televisi...

Wir heißen Lorena Schmitt ganz herzlich im ZTM-Team willkommen. Lorena bringt Erfahrung in den Bereichen Verwaltung und Controlling mit und wird am ZTM in diesen Bereichen unterstützen und für das Prozessmanagement zuständig sein. Zuvor hat sie ein Duales Bachelorstudium im Bereich „International Business" absolviert und anschließend einen berufsbe...

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz stellt der Bund eine große Fördersumme bereit, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, digitale Systeme und ihre IT-Sicherheit investieren können. Wir möchten Sie bei diesem Vorhaben gerne unterstützen und laden Sie daher zu unserem "Special-Event KHZG Fördertatbestand 1 - Schwerpunkt präklinische Dateni...

Am Mittwoch, den 21.04.2021, lädt das Universitätsklinikum Mainz zur nächsten TIC-PEA-Online-Fortbildung „Masterclass Ösophagusatresie" ein. Inhalt dieser TIC-PEA-Online-Fortbildung ist eine Podiumsdiskussion der TIC-PEA Experten und Gastdozenten über die Bougierung, Ballondilatation, Stents und Injektionen-Indikationen und Timing. TIC-PEA steht fü...

Sarah Ringhoffer ist seit Anfang April am ZTM um ihre Masterarbeit zu schreiben. Sie studiert Medizinische Informatik an der Hochschule Heilbronn und der Universität Heidelberg. Wir haben Sarah ein paar Fragen zu ihrem Studium und ihrer Abschlussarbeit gestellt. Wie bist du darauf gekommen Medizinische Informatik zu studieren und was interessiert d...

Alena Zeitler ist seit Anfang April am ZTM um ihre Masterarbeit zu schreiben. Sie studiert Health Care Management an der Universität Greifswald. Wir haben Alena ein paar Fragen zu ihrem Studium und ihrer Abschlussarbeit gestellt. Wie bist du darauf gekommen Health Care Management zu studieren und was interessiert dich daran? Während meines Abiturs,...

In der Zentralen Notaufnahme (ZNA) der Universitätsklinik Mannheim stellen Patienten, die sich wegen neurologischer Beschwerden oder Symptome vorstellen, medizinisch relevante Informationen zu ihrem Gesundheitszustand eigenständig zusammen. Das funktioniert mit Hilfe von digitalen Fragebögen, die der Patient auf einem Tablet ausfüllt. Die Antworten...

In einem Krankenhaus gibt es Experten für viele medizinische Bereiche und Fachrichtungen. In vielen Fällen erhalten Ärzte somit Hilfe und Rat für medizinische Fragestellungen, die außerhalb des eigenen Fachgebiets liegen – im Projekt Telederma funktioniert das digital, mit Hilfe von Telekonsilen. Bereits seit einigen Jahren können die am RHÖN-KLINI...