Skip to main content

UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Kürzlich waren wir auf der LIFEMED, dem Leipziger Interdisziplinären Forum für Notfallaufnahme und Notfallmedizin des Universitätsklinikum Leipzig, vertreten. Dabei stellten wir einzelne technologische Komponenten des digitalen Notfallmanagements vor, die im Rahmen des Projekts „Rettungskette 5G" zum Einsatz kommen. Wir durften uns über e...

Weiterlesen

Ab sofort bietet NIDAklinik eine Anbindung an das mobile Einsatzdokumentationssystem CEUS Rettungsdienst der Firma Johnson Control an. Über die neue Schnittstelle kann NIDAklinik übertragene Voranmeldeinformationen, wie EKG, Fotos, Patientenstammdaten und das digitale Notarzt- und Rettungsdienstprotokoll, empfangen. Auf diese Weise lassen sich die ...

Weiterlesen
Copyright: Hassan Akhtarini, ZTM

NIDAklinik sorgt im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen in allen Kliniken und im Rettungsdienst für ein vernetztes Notfallmanagement. Nach der einjährigen Pilotphase profitieren das Krankenhaus Jülich, das St. Marien-Hospital Birkesdorf, das Krankenhaus Düren, das St. Augustinus-Krankenhaus Lendersdorf und die LVR-Klinik Düren von der digitalen Schn...

Weiterlesen

Damit alle Anwenderinnen und Anwender die Funktionen von NIDAklinik kennen und auch zielführend einsetzen können, haben wir interaktive E-Learning-Kurse entwickelt. Für Rettungsdienst und Klinik gibt es jeweils individuelle Kurse, die speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe eingehen. Der Kurs eignet sich für Anwenderinnen und An...

Weiterlesen

Bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Innerhalb kürzester Zeit muss mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen werden. Damit Laienhelfer in der ländlichen Region Main-Rhön in einem solchen Notfall unterstützt werden, installieren wir seit fast zehn Jahren automatisierte externe Defibrillatoren (AEDs) in der Öffentlichkeit....

Weiterlesen

Seit März 2023 setzen zwei weitere Praxen in Hessen unser Produkt MIA für digitale Hausbesuche ein. Die Nicht-ärztlichen Praxisassistentinnen und Praxisassistenten (NäPa) der beiden Einrichtungen greifen dabei auf eigens ausgewählte Ausführungen des Systems zurück. In beiden Praxen kommt die MIA-Basisausstattung inklusive EKG und SIM-Karte zum Eins...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini, ZTM

Seit kurzem gibt es auf der ZTM Webseite einen neuen E-Learning-Kurs zu unserem MIA System. Der Kurs reiht sich in die Serie von Anwenderkursen ein, die wir im Rahmen unserer Produktschulungen zur Verfügung stellen. Das digitale Trainingsprogramm richtet sich insbesondere an medizinische Fachangestellte (MFA), die mit MIA delegationsfähige Hausbesu...

Weiterlesen

Am Freitag, den 12. Oktober fand in der Wandelhalle in Bad Neustadt a.d. Saale der diesjährige ANGEL-Workshop statt. Dieses Jahr standen die bundesweiten Entwicklungen der Telemedizin am ZTM, die Ergebnisse der Tele-Stroke-Studie, der PEES-Studie und der zukünftigen Notfallversorgung am Campus Bad Neustadt auf der Agenda. Geschäftsführer Sebas...

Weiterlesen

In zwei neuen E-Learning-Kursen zu NIDAklinik können Sie auf spielerische Art die Anwendungsmöglichkeiten des Systems kennenlernen. Für Rettungsdienst- und Klinikmitarbeitende wurden unterschiedliche Kurse entwickelt, die sich jeweils mit den zielgruppenspezifischen Herausforderungen und Prozessen beschäftigen. Die Kurse bestehen aus sechs aufeinan...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini

Dieses Jahr startet in Schleswig-Holstein ein digitales Versorgungsnachweissystem. Das dahinterstehende Konzept haben wir gemeinsam mit unseren Partnern entwickelt. Nun hat die Einführung in den Krankenhäusern, Rettungsdiensten und Leitstellen begonnen. Durch die Implementierung eines landeseinheitlichen Bettenkapazitätennachweis für den Rettungsdi...

Weiterlesen

Zusammen mit der Notaufnahme des Klinikum Fürth haben wir die Vorteile der telemedizinischen Voranmeldung anhand eines Verkehrsunfalls (Kasuistik) dargestellt und in der Fachzeitschrift "Notfall- und Rettungsmedizin" publiziert.  Entscheidend für eine effiziente Diagnostik und Behandlung von Notfallpatienten sind umfassende Informationen ...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini

Noch bis vor einigen Monaten konnten medizinische und administrative Daten zwischen Rettungsdienst und Klinik nur ausgetauscht werden, insofern beide Partien das gleiche System für Versand und Empfang verwenden. Dieser Schritt, der sich mittlerweile als "telemedizinische Voranmeldung" bewährt hat, steht nun allen mobilen Dokumentationssystemen zur ...

Weiterlesen

Um das Wohlergehen der Patienten zu sichern, erfordert die Corona-Pandemie, neben den gängigen Hygienekonzepten, auch innovative Lösungsansätze zur räumlich entfernten Betreuung. Das COGITO Zentrum für angewandte Neurokognition und neuropsychologische Forschung in Düsseldorf bedient sich hierbei der Möglichkeit zur Videokommunikation. COGITO ist ei...

Weiterlesen

Vom 16.-17. September 2020 lud das Pflegepraxiszentrum (PPZ) Nürnberg zur 3. Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege" ein. Wir waren live dabei und haben mit unserem innovativen Produkt MONA den 1. Platz belegt! Die Veranstaltung, die in diesem Jahr virtuell stattfand, bot eine digitale Diskussionsplattform für sämtliche Aspekte des Zusammenspiels von...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini

Asklepios ist mit 160 Gesundheitseinrichtungen in über 14 Bundesländern, ca. 50 Tausend Mitarbeitern und Rund 2,5 Millionen behandelten Patienten jährlich eines der größten privaten Klinikbetreiber Deutschlands. Unter dem Motto "health together" veröffentlichte Asklepios den Geschäftsbericht von 2019 auf ihrer Webseite. Auf Seite 42ff bes...

Weiterlesen
Ralph Wege, Bayerischer Rundfunk

Unser Geschäftsführer Sebastian Dresbach hat mit dem Bayerischen Rundfunk zum Thema "Telemedizin in der Coronakrise" gesprochen. Im Gespräch ging es darum, wie die Telemedizin in Ausnahmesituationen wie dieser z.B. durch die Videosprechstunde unterstützen kann. Der Radiobeitrag ist am Donnerstag, 26.03.2020, zwischen 12 und 13 Uhr auf B1 bei "Mitta...

Weiterlesen

Am 11.03.2020 erfolgte die Kick-off-Schulung in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau. Insgesamt wurden 15 Teilnehmer aus Klinik und Rettungsdienst geschult. Der Chefarzt Dr. Thomas van Bömmel und die leitende Oberärztin Dr. Angelika Trapp begrüßten die Teilnehmer und freuten sich über den weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. ...

Weiterlesen
Grafik: Tom Zentek

Zur Steigerung der Qualität des Copiloten erfassen wir regelmäßig Qualitätsindikatoren und Kennzahlen. Sie dienen der Transparenz und erlauben uns die Bewertung der von extern wahrgenommenen Qualität. Intern dienen sie dazu ein zielgerichtetes Qualitätsmanagement zu verwirklichen. Die Erfassung der Kennzahlen erstreckt sich hierbei über den gesamte...

Weiterlesen

Zur Identifikation eines epileptischen Anfalls im Rettungsdienst haben wir in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Kniess (Neurologische Klinik, Bad Neustadt) den Prehospital Epilepsy Emergency Score (PEES) entwickelt. Bei der telemedizinischen Voranmeldung von epileptischen Anfällen in der Notaufnahme wird der PEES über den Tablet-PC (NIDA) errechnet und ...

Weiterlesen

Mit der Herz- und Gefäßklinik Bad Neustadt hat das ZTM das Angebot Cardio Manager für die Patienten von Herzkliniken entwickelt und in den Regelbetrieb überführt. Seit einem Jahr ist das System im Einsatz und unterstützt Patienten bei der Nachsorge.  Kürzlich hat die Klinik einen Bericht in ihrer Campus Zeitung publiziert, der aus Sicht von Är...

Weiterlesen

Im Gesundheitsmagazin „Blickpunkt Gesundheit" berichten die Haßberge-Kliniken von der erfolgreichen Umsetzung der telemedizinischen Voranmeldung im Rettungsdienst mit NIDA. Der Artikel beleuchtet die Umsetzung, die Funktionsweise und die Vorteile. Hier finden Sie den vollständigen Beitrag auf Seite 8f: Blickpunkt Gesundheit Ausgabe 02/2018 (PDF, 8 ...

Weiterlesen

Klinger et al. [1] publizierten in der Fachzeitschrift "Notfall- und Rettungsmedizin" eine Studie mit dem Titel: "Mit Notarzt schneller zur Lyse". Die Studie zeigt, dass ein Patient mit Verdacht auf Schlaganfall in Begleitung eines Notartes eine deutlich schnellere Behandlung in der Klinik bekommt, als Patienten, die ohne Notarztbegleitung eingelie...

Weiterlesen

Die publizierten Ergebnisse der Stroke Angel Initiative [1] wurden in einer Übersichtsarbeit von Nolte und Audebert (2017) zur prähospitalen Versorgung von Patienten mit Schlaganfall zitiert. So schrieben PD Dr. med. Christian Nolte und Prof. Dr. med. Heinrich Audebert von der Charité Berlin über die Telemedizin in der akuten Schlaganfallverso...

Weiterlesen

Vom 02. bis zum 04.09.2018 findet die 63. GMDS-Jahrestagung 2018 unter dem Motto „Das Lernende Gesundheitssystem: forschungsbasiert, innovativ, vernetzend" in Osnabrück statt. Hier treffen sich u.a. Medizininformatiker, Epidemiologen, Bioinformatiker, Mediziner und Pflegewissenschaftler zum Austausch und zur Vernetzung.Das ZTM ist mit mehreren Beit...

Weiterlesen

Vom 27. bis 29. September 2018 findet die 13. DGINA Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V. unter dem Motto „Netzwerk Notfallmedizin – Herausforderungen und Perspektiven in Zeiten der Umbrüche" in Leipzig statt. Hier treffen sich u.a. Notfallmediziner, Rettungsdienstpersonal, Leitstellenmitar...

Weiterlesen

Vom 08.-11.09.2019 tagte die Jahrestagung der GMDS, der Gesellschaft der Medizinischen Informatik, Biometrie und Epidemiologie. Dieses Jahr stand die Tagung unter dem Motto „Wandel gestalten - Kreative Lösungen für innovative Medizin". Die Jahrestagung ist für uns spannend, da wir uns hier mit vielen junge und erfahrenen Wissenschaftler unterschied...

Weiterlesen

Das telemedizinische Notfallmanagement ist auch dieses Jahr in einigen Fachzeitschriften und Büchern vertreten. In Zusammenarbeit mit einigen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Notfallmedizin haben wir das Thema "Telemedizin" weiter in die Fläche gebracht. Neben den Beträgen in den Zeitschriften „KTM" (Krankenhaus Technik+Managemen...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini

Der Copilot ist ein digitales Pflegeassistenzsystem, welches hilft die Sicherheit und Selbstbestimmtheit zu steigern. Zusammen mit der Evangelischen Heimstiftung e.V. (Stuttgart) und Wenoba Wehner Nolte Heimbeatmungsservice GmbH (Bad Kissingen) erreicht der Copilot jetzt die Menschen zu Hause. Hierfür wurden in den letzten Jahren die im Betreuten W...

Weiterlesen
Foto: Tom Zentek

Als digitales Pflegeassistenzsystem findet der Copilot immer mehr Verbreitung. Hierbei bedient er im Betreuten Wohnen Bedarfe in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Soziale Teilhabe. Zum Jahreswechsel wurde die 362te Copilot-Wohnung fertig gestellt. Hierbei kommen je nach Bauprojekt neben zentralen Infrastrukturen (u.a. freies WLAN) pro Wohnung z...

Weiterlesen
Quelle: https://www.samedi.de/blog/2020/01/22/samedi-digitalisierungsreport.html

Seit 3 Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Online-Terminmanagement. Die herkömmlichen Prozesse der Terminvergabe führen nicht nur zu Unzufriedenheit auf Patientenseite, sondern auch zu einem zeitlich hohen Aufwand in den Arztpraxen bzw. zwischen diesen und Krankenhäusern. Wir sehen im Online-Terminmanagement große Chancen für alle Be...

Weiterlesen