Skip to main content

UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Der Startschuss für die Liveschaltung von „eHelp-MV", einem digitalen Selbsthilfeprogramm für Menschen mit psychischer Belastung in Mecklenburg-Vorpommern, ist gefallen. Insgesamt 230 Patienten und Patientinnen auf der Warteliste der psychotherapeutischen Ambulanz können nun an zwei aufeinanderfolgenden, vierwöchigen Selbsthilfemodulen teilnehmen. ...

Weiterlesen

Seit mehr als 3 Jahren erproben wir gemeinsam mit der RHÖN-KLINIKUM AG und weiteren Konsortialpartnern im G-BA Innovationsfondsprojekt „sekTOR-HF" ein Modell für das Telemonitoring von Patient/innen mit Herzinsuffizienz. Das Konzept baut auf einem eHealth-Portal auf, das Patient/innen selbständig für die tägliche Dokumentation ihrer Vitalparameter ...

Weiterlesen

Die Aufnahme von Patienten hat als Startpunkt der Versorgung einen zentralen Einfluss auf die sich anschließenden Behandlungsprozesse. Es ist daher von besonderer Bedeutung, dass Patientendaten strukturiert im Rahmen der Aufnahme erfasst werden. Daher verfolgt das Forschungsprojekt „Test- und Entwicklungszentrum für Digitale Patientenaufnahmesystem...

Weiterlesen

Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase fand am 13. Juni 2023 die Abschlussveranstaltung zum Experimentierraumprojekt Digital Companion, kurz DiCo, statt. Im Rahmen des Pre-Release-Events stellten unterschiedliche Akteur/innen des Projekts die Funktionen und Möglichkeiten des interaktiven und multifunktionalen KI-gesteuerten Tools vor, das Pflege...

Weiterlesen

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass körperliche Aktivität bei Krebspatient:innen zahlreiche positive Auswirkungen hat (vgl. Campbell et al. 2019 „Exercise Guidelines for Cancer Survivors: Consensus Statement from International Multidisciplinary Roundtable"). Daher gibt es eine wachsende Nachfrage nach der Integration von Bewegungsberatung und -a...

Weiterlesen

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Digitale Visite im Pflegekontext (DigiVit)" soll die Pflege mittels Telemedizin unterstützt werden, ihre Patienten und Patientinnen in der Häuslichkeit noch intensiver zu betreuen. Ziel ist es, bereits entwickelte telemedizinische Applikationen zur Durchführung von Digitalen Visiten in unterschiedlichen Pflege-Set...

Weiterlesen

Bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Innerhalb kürzester Zeit muss mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen werden. Damit Laienhelfer in der ländlichen Region Main-Rhön in einem solchen Notfall unterstützt werden, installieren wir seit fast zehn Jahren automatisierte externe Defibrillatoren (AEDs) in der Öffentlichkeit....

Weiterlesen
Copyright: Anna Tarazevich (über pexels)

Die häufigste Tumorerkrankung bei Frauen in Deutschland ist nach wie vor Brustkrebs. Deshalb baut das Projekt Breast Cancer Care in Bavaria for Patients with Metastatic Diesease (BRE-BY-MED) mit Hilfe der Telemedizin eine verlässliche Informationsbasis rund um Behandlung und Therapieverlauf bei fortgeschrittenem oder metastasierendem Brustkrebs auf...

Weiterlesen

Im Osten Baden-Württembergs wird seit Anfang diesen Jahres an innovativen Technologien rund um den neuen Mobilfunkstandard "5G" geforscht. Insgesamt drei Projekte hat der "SWR Aktuell" in einem kurzen Beitrag zusammengefasst. Darunter das Projekt "Rettungskette 5G", an dem wir gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer Projektpartner beteiligt sind...

Weiterlesen

An bereits mehr als 17 Stationen in der Gebietskulisse Unterfrankens hat unsere Wanderausstellung des Projekts „DeinHaus 4.0 Unterfranken" mittlerweile Halt gemacht. Seit etwa einem Jahr informieren wir mit DeinHaus 4.0 gemeinsam mit dem Landkreis Bad Kissingen interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Fachpublikum aus Pflege, Wohnen, Bau und Ges...

Weiterlesen

Am Freitag, den 12. Oktober fand in der Wandelhalle in Bad Neustadt a.d. Saale der diesjährige ANGEL-Workshop statt. Dieses Jahr standen die bundesweiten Entwicklungen der Telemedizin am ZTM, die Ergebnisse der Tele-Stroke-Studie, der PEES-Studie und der zukünftigen Notfallversorgung am Campus Bad Neustadt auf der Agenda. Geschäftsführer Sebas...

Weiterlesen
Foto: Hassan Akhtarini

Mit NetzWerk bieten wir spannende Informationen rund um das ZTM – kurz und knackig für Sie zusammengestellt. Unser regelmäßig erscheinendes Magazin informiert Partner und Freunde des ZTM über aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Gebiet der Telemedizin. Schwerpunktthema in der aktuellen Ausgabe von NetzWerk ist das Projekt "DeinHaus 4.0 Unterfr...

Weiterlesen
Foto: Tom Bauer AD Photography

Von der Telemedizinischen Voranmeldungen bei Schlaganfällen bis hin zu Telemonitoring bei Herzinsuffizienz bietet die Digitalisierung zahlreiche Möglichkeiten, um die Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen zu verbessern. Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Digitale Fortschrittshub „CAEHR" widmet si...

Weiterlesen

DiCo steht für „Digital Companion" und soll ein System für intelligente Beratung und interaktive Erfahrung für digitale Technik in der Pflege bereitstellen. Das Projekt verfolgt den innovativen Ansatz, Digitalisierung in der Pflege durch die Entwicklung eines KI-gesteuerten Assistenzsystems voranzubringen. Wir betreuen das Projekt DiCo seit Oktober...

Weiterlesen
Foto: Dr. Asarnusch Rashid

Letzte Woche fand die jährliche Klausurtagung des Teams Innovationsmanagement statt. Den steigenden Zahlen der Corona Pandemie verschuldet, wurde der Termin per Video abgehalten. Alle 10 Innovationsmanager, verteilt auf den 4 Standorten Berlin, Würzburg, Bad Kissingen und Karlsruhe, waren aus dem Homeoffice zugeschaltet. Die Klausur lief über 1,5 T...

Weiterlesen
Foto: NDR; Beitrag https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS8xYzdkMWJkMC1jNjVlLTQ4ZjItYmI0OS1hYTE4Y2YyMGJkODQ/

Wir konnten unser Projekt „Pflegebrille" erfolgreich gemeinsam mit unseren Partnern abschließen. Die Pflegebrille ist eine intelligente Lösung zur Entlastung des Pflegealltags. Mit Hilfe von Augmented Reality können pflegerelevante Themen ganz einfach situativ abgerufen werden. Der Beitrag des NDR zeigt, was mit der Pflegebrille möglich sein kann. ...

Weiterlesen

Zur Identifikation eines epileptischen Anfalls im Rettungsdienst haben wir in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Kniess (Neurologische Klinik, Bad Neustadt) den Prehospital Epilepsy Emergency Score (PEES) entwickelt. Bei der telemedizinischen Voranmeldung von epileptischen Anfällen in der Notaufnahme wird der PEES über den Tablet-PC (NIDA) errechnet und ...

Weiterlesen

​Im Projekt MONA (Mobile Netzwerkmedizinische Assistenz) konzipiert und evaluiert das ZTM telemedizinische Versorgungsansätze für die Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld. Das Projekt wird im Rahmen des Fördervorhabens „MOVO" vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. In der Zeitschrift "KU Gesundheitsmanagement" ...

Weiterlesen

Im Rahmen des Projekts KOPHIS haben wir aktuelle und vorhandene technische Unterstützungsmöglichkeiten pflege- und hilfsbedürftiger Menschen im Krisen- und Katastrophenfall untersucht im Hinblick auf die im Krisenmanagement relevanten Phasen „Vorsorge", „Bewältigung" und „Nachsorge" untersucht. Die bisherigen Ergebnisse haben wir 2017 in Publikatio...

Weiterlesen

In Kooperation mit der Zentrale Notaufnahme des Klinikums Fürth und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT und der Universiät Augsburg hat das ZTM einen Artikel zum "Qualitätscockpit in der Notfallmedizin (QiN)" in der Zeitschrift Management und Krankenhaus veröffentlicht. Die Notfallversorgung ist aufgrund der steigenden Inansp...

Weiterlesen

​Kürzlich in der Ausgabe 40 (April 2018) der "Gepflegt durchatmen" (Fachzeitung für außerklinische Intensivversorgung) erschien der Artikel von Herrn Heinrich Recken und Dr. Asarnusch Rashid zu den Zwischenergebnissen des Forschungsprojektes Pflegebrille.  Im Artikel beschreiben sie die bisherigen Ergebnisse und einen Ausblick auf die weiteren...

Weiterlesen

Im Rahmen des Projektes Movemenz des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie hat Herr Dr. Asarnusch Rashid ein Kapitel zur Perspektive der Medizininformatik beigesteuert und im Projekt im Rahmen des Expertenbeirats mitgewirkt. Das Projekt befasste sich mit der Frage, wie techn...

Weiterlesen

Die publizierten Ergebnisse der Stroke Angel Initiative [1] wurden in einer Übersichtsarbeit von Nolte und Audebert (2017) zur prähospitalen Versorgung von Patienten mit Schlaganfall zitiert. So schrieben PD Dr. med. Christian Nolte und Prof. Dr. med. Heinrich Audebert von der Charité Berlin über die Telemedizin in der akuten Schlaganfallverso...

Weiterlesen

Die Akutversorgung von Patienten mit schweren Verletzungen ist eine besondere Herausforderung für die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Zentraler Notaufnahme (ZNA). Zusammen mit dem Klinikum Fürth wurde eine Fallstudie durchgeführt und in der Fachzeitschrift "Notfall+ Rettungsmedizin" veröffentlicht. Der Artikel zeigt, dass die vollständige dig...

Weiterlesen

Vom 02. bis zum 04.09.2018 findet die 63. GMDS-Jahrestagung 2018 unter dem Motto „Das Lernende Gesundheitssystem: forschungsbasiert, innovativ, vernetzend" in Osnabrück statt. Hier treffen sich u.a. Medizininformatiker, Epidemiologen, Bioinformatiker, Mediziner und Pflegewissenschaftler zum Austausch und zur Vernetzung.Das ZTM ist mit mehreren Beit...

Weiterlesen

Vom 02. bis zum 04.09.2018 findet die 63. GMDS-Jahrestagung 2018 unter dem Motto „Das Lernende Gesundheitssystem: forschungsbasiert, innovativ, vernetzend" in Osnabrück statt. Hier treffen sich u.a. Medizininformatiker, Epidemiologen, Bioinformatiker, Mediziner und Pflegewissenschaftler zum Austausch und zur Vernetzung.Das ZTM ist mit mehreren Beit...

Weiterlesen

Vom 02. bis zum 04.09.2018 findet die 63. GMDS-Jahrestagung 2018 unter dem Motto „Das Lernende Gesundheitssystem: forschungsbasiert, innovativ, vernetzend" in Osnabrück statt. Hier treffen sich u.a. Medizininformatiker, Epidemiologen, Bioinformatiker, Mediziner und Pflegewissenschaftler zum Austausch und zur Vernetzung.Das ZTM ist mit mehreren Beit...

Weiterlesen

Vom 27. bis 29. September 2018 findet die 13. DGINA Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V. unter dem Motto „Netzwerk Notfallmedizin – Herausforderungen und Perspektiven in Zeiten der Umbrüche" in Leipzig statt. Hier treffen sich u.a. Notfallmediziner, Rettungsdienstpersonal, Leitstellenmitar...

Weiterlesen

Am 8. Oktober sind in der Fachzeitschrift für das "Methods of Information in Medicine" die Ergebnisse einer sytematischen Übersichtsarbeit zu telemedizinischen Behandlungsstrategien veröffentlicht worden. Die Zeitschrift ist das offizielle Fachorgan der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V. Mit ...

Weiterlesen
Foto: Sebastian Dresbach

Die erfolgreiche Entwicklung des Zentrum für Telemedizin e. V. nimmt auch im zehnten Jahr der Vereinsgeschichte ihren Lauf. Staatsministerin Huml übergab im Rahmen eines Besuchs in der Region den Verantwortlichen des ZTM den Förderbescheid für 2020. „Seit wir vor fast genau zehn Jahren den Grundstein gelegt haben, hat sich das ZTM zu einer wichtige...

Weiterlesen