Telemonitoring



Unser Themenbereich rund um Einsatzmöglichkeiten des Telemonitorings

Versorgung von Patienten mit Herzinsuffienz im Projekt "sekTOR-HF - Erste Erfahrungen und Ausblicke

32:01 Minuten

Dominik Walter, Rhön Klinikum AG

Das Projekt sekTOR-HF beschäftigt sich mit der transsektoralen, bedarfsorientierten Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz und der Schaffung eines regionalen Vergütungsmodells. Der Vortrag berichtet über erste Erfahrungen in der Versorgung und gibt einen Ausblick.

Telemonitoring bei Herzinsuffizienz - Erfahrungen von Seiten der Klinik

35:55 Minuten

Brigitte Gebhard, Evi Koch, Ida Kort, Netzwerkassistentinnen am Rhön Klinikum Campus Bad Neustadt und Klinikum Marburg

Wie kann das Telemonitoring von Patienten mit Herzinsuffizienz in den Klinikalltag integriert werden? Wie gestaltet sich der Austausch mit den Patienten via App? Das betreuende medizinische Personal berichtet von Erfahrungen mit dem Telemonitoring und greift dabei sowohl die Sicht einer Klinik als auch Rückmeldungen von Patienten auf.

Patientenstimmen zu Leben und Umgang mit einer Herzinsuffizienz

08:32 Minuten

Wolfgang Klaum und Henning Theiß

Herr Klaum und Herr Theiß leiden an Herzinsuffizienz. Sie berichten welche Probleme und Beschwerden ihnen im täglichen Umgang mit ihrer Krankheit begegnen und bringen somit näher, an welchen Stellen die Digitalisierung und insbesondere das Telemonitoring ansetzen können.

Umgang mit COVID-19 aus Sicht der Zentralen Notaufnahme

32:45 Minuten

Dr. Bernhard Flasch, Klinikum Frankfurt (Oder)

Um die hohe Anzahl an Kontakten im Zuge der Corona-Pandemie zu verringern, hat das Klinikum Frankfurt Oder seine Notaufnahme einmal neu strukturiert. Werkzeuge wie die Digitale Eigenanamnese unterstützen bei der Dokumentation.

Umgang eines Landratsamtes mit der Corona-Pandemie und mögliche Hilfestellungen, die die Digitalisierung bietet

32:15 Minuten

Herr Jürgen Metz, Landkreis Bad Kissingen

Über ein digitales Quarantänetagebuch hat der Landkreis Bad Kissingen die Vitaldaten von Corona-Patienten, die sich in Isolation befanden, erfasst.

Technologie Perspektive: Telemonitoring im COVID-19 Einsatz

23:39 Minuten

Dr. Johannes Kreuzer, Cosinuss

Die Erfassung von Vitaldaten für das Telemonitoring ist über verschiedene Geräte möglich. Im vorgestellten Beispiel von Dr. Kreuzer erfassen Patienten ihre Herz- und Atemfrequenz, sowie Körpertemperatur über einen Ohrsensor und speichern diese zur medizinischen Beurteilung in einer App.

Fündig geworden?



Wir haben eine Vielzahl an Medien, die wir Ihnen anbieten und zur Verfügung stellen

Schauen Sie doch neben unserer Mediathek auch einmal in unserem E-Learning oder Newsroom vorbei! Für Fragen und Anmerkungen rund um das Thema Medien steht Ihnen unsere Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.

Öffentlichkeitsarbeit
+49 971 785529-287
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Unsere Produkte sind CE-zertifizierte Medizinprodukte der Klasse I nach MDD

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM