Mediathek



Unsere Sammlung von Medien und Aufzeichnungen

Willkommen &
Film ab!

Hier finden Sie alle von uns erstellten Medien, die wir im Rahmen von Projekten, Veranstaltungen oder unserer Informationstätigkeit aufgenommen haben.

Stöbern Sie durch Erklärvideos zur Telemedizin, sehen Sie verpasste Veranstaltungen an oder lernen Sie interessante Umsetzungsbeispiele per Video kennen.

Im Fokus



Unsere aktuellen Empfehlungen - Reinschauen lohnt sich!

  • Assistenzsysteme & Anwenderfeedback

    Expertenvortrag

    Für den Einsatz von Digitalen Pflegeassistenzsysteme ist ein Aspekt von zentraler Bedeutung - das Anwenderfeedback. Im Rahmen des ZTM Symposiums präsentieren Experten ihre persönlichen Erfahrungen und Ergebnisse zum Einsatz von Pflegeassistenzsystemen. In drei spannenden Vorträgen erhalten Sie tiefere Einblicke.

  • Das E-Rezept - Wie digital kann Papier sein?

    Aus aktuellem Anlass

    Das E-Rezept kommt! Welchen Nutzen haben Patienten, mit welchen Erleichterungen und Risiken müssen Apotheken rechnen, welche Synergieeffekte sind für das Gesundheitswesen zu erwarten?

  • Videosprechstunde - Einfach erklärt!

    Erklärvideo

    Was ist eine Videosprechstunde und wie läuft sie ab? In unserer "Einfach-erklärt-Reihe" geben wir Ihnen Einblicke in verschiedene Lösungen der Telemedizin und deren Abläufe. In diesem Video begleiten wir eine Videosprechstunde zwischen Arzt und Patientin.

  • Projekt DiCo in der Kurzvorstellung

    Neues aus unseren Projekten

    Dieses Erklärvideo erläutert in aller Kürze wie Pflegeeinrichtungen durch einen Digitalen Begleiter, genannt DiCo (Digital Companion), im Prozess der Digitalisierung unterstützt werden.

    Unsere Rubriken



    Neues erfahren, Bekanntes nachschauen - Stöbern Sie durch unsere Themen

    Notfallmanagement



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um das Digitale Notfallmanagement

    "Mit 5G und autonomer Robotik: Automatische Echtzeitdiagnostik in der Notfallmedizin"

    Herr Alt zeigt Potentiale auf, wie teilautonome Robotik und 5G-Kommunikationsstandards Echtzeitdiagnostik während des Notfalltransports ermöglichen, um medizinisches Personal zu entlasten und im Ernstfall Leben zu retten.

    "Die "Defi-Drohne" & Live-Vorführung eines Drohnenflugs "

    Trotz schneller Reaktionszeiten der Rettungsdienste vergeht immer noch sehr viel Zeit bei der Reanimation von Herzstillständen. Herr Dr. med Karl Thies und Jörg Brinkmeyer erklären, wie Drohnen hierbei unterstützen können und führen einen Live-Flug einer Defi-Drohne vor.

    Fördertatbestände des KHZG - Informationsveranstaltung

    Fördertatbestand 1 des Krankenhauszukunftsgesetzes dient der Vernetzung von Rettungsdienst, Klinik und Leitstelle. Dazu müssen die Notaufnahmen der Krankenhäuser an den jeweils aktuellen Stand der Technik angepasst werden. Wir stellen einige Lösungen vor.

    Televisite



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um die Televisite

    "Die Televisite in der stationären Versorgung"

    Pflegeheimbewohner haben einen hohen pflegerischen und ärztlichen Versorgungsbedarf, der eine gute Kooperation zwischen Pflegekräften und Ärzten erfordert. Durch die Televisite lässt sich diese relativ einfach realisieren.

    "Televisiten zur Qualitätsverbesserung in der Mobilen Geriatrischen Rehabilitiation "

    Die Mobile Geriatrische Rehabilitation findet nicht in einer Klinik oder in speziellen Therapiezentren, sondern im häuslichen Umfeld des Patienten statt. Mittels Videovisiten konnte hier eine qualitative Verbesserung des Rehabilitationsprozesses erreicht werden.

    "Televisiten als Zukunft in der ambulanten Versorgung"

    Bedingt durch den Demographischen Wandel und die Verknappung von ärztlicher Kontaktzeit sind neue Wege in der ambulanten Versorgung notwendig. Telemedizin gibt dem Arzt wieder die Möglichkeit auch als "Haus"arzt tätig sein zu können.

    Pflege-Assistenzsysteme



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um Digitale Pflegeassistenzsysteme

    "DeinHaus 4.0 Unterfranken - Mit Wohnassistenzsystemen zuhause besser leben"

    Der Vortrag stellt die Hintergründe und Maßnahmen des Projekts DeinHaus 4.0 vor und erläutert wie Bürgerinnen und Bürger über ein Informations- und Aufklärungskonzept erste Berührungspunkte zu Wohnassistenzsystemen finden.

    "Digitale Pflegeanwendungen - Zukunftsmusik oder bereits gelebte Realität? "

    Apps zur Erfassung von Gesundheitsdaten, zur Sturzerkennung oder zur Steigerung der Aktivität, all das stellt längst keine Neuheit dar. Allerdings wurden die sogenannten digitalen Pflegeanwendungen erst jetzt im Gesetz verankert. Was es damit auf sich hat und was es zu beachten gilt, erfahren Sie im Vortrag.

    Bedingungen der Akzeptanz digitaler Pflegeassistenzsysteme

    Die Akzeptanz auf Seiten der beteiligten Personen spielt eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Implementierung von Pflegeassistenzsystemen. Doch unter welchen individuellen Bedingungen wird digitale Pflegeassistenz überhaupt akzeptiert und welche Rolle spielt dabei das Lebensalter?

    Telekonsil



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um das Telekonsil

    "Einsatz einer eHealth-Plattform zur telekonsiliarischen Betreuung von Patientenfällen"

    Für die konsiliarische Beratung zu komplexen Patientenfällen durch Experten anderer Zentren und die Durchführung von Fallkonferenzen wird ein digitales Tool gebraucht. Der Vortrag beschreibt die Einführung einer Konsilplattform zur gemeinsamen Bearbeitung von Patientenfällen bei Seltenen Erkrankungen.

    "Innovative Versorgungslösung im Gesundheitswesen am Beispiel TeleDerma - Vielschichtigkeit endet nicht bei der Haut"

    Für Kliniken, die nicht über eine eigene Hautklinik verfügen, bietet die Teledermatologie die Möglichkeit zur Vernetzung bei dermatologischen Fragestellungen an. Prof. Dr. Hertl geht in seinem Vortag auf diese Möglichkeiten ein und stellt vor, bei welchen Indikationen eine teledermatologische Vernetzung Sinn macht.

    "Internationales Telekonsil - Chancen und Hürden"

    Über ein internationales Telekonsil wird das Universitätsklinikum Würzburg mit dem Guangxi International Zhuang Medicine Hospital in China vernetzt. Inhalt der Kooperation ist ein digitaler, onkologischer Zweitmeinungsservice per Telekonsil.

    Videosprechstunde



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um die Videosprechstunde

    "Die Videosprechstunde - Einfach erklärt!"

    Was ist eine Videosprechstunde und wie läuft sie ab? In unserer "Einfach-erklärt-Reihe" geben wir Ihnen Einblicke in verschiedene Lösungen der Telemedizin und deren Abläufe. In diesem Video begleiten wir eine Videosprechstunde zwischen Arzt und Patientin.

    "Chancen und Risiken der Videosprechstunde mit Patienten und Pflegeeinrichtungen"

    Bereits seit 2017 führ Dr. Spieren Videosprechstunden mit seinen Patienten durch. In seinem Vortrag berichtet er über seine langjährigen Erfahrungen, Patientenmeinungen, Anforderungen und Gründe für Videosprechstunden.

    "Analyse und Optimierung der Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose durch Etablierung eines webbasierten lokalen Netzwerks: MS-Net"

    Um die Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose zu verbessern, setzt das Netzwerk "MS-Net" auf Videosprechstunden. In diesem Rahmen tauschen sich niedergelassene Neurologen mit einem akademischen Zentrum aus, um Fallbesprechungen durchzuführen.

    Digitale Therapie und Reha



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um Digitale Therapie und Reha

    "DE-RENA: App-gestützte Rehabilitationsnachsorge"

    DE-RENA ist ein Tele-Nachsorgeangebot für Patienten mit depressiven Störungen. Ziel von DE-RENA ist es, den Transfer der in der psychosomatischen Rehabilitation erlernten Verhaltensstrategien in den Alltag zu unterstützen.

    "Digitale Nachsorge und Diagnostik in der Rehabilitation"

    Yannik Terhorst stellt zentrale Ergebnisse aus klinisch randomisierten Studien zur digitalen Prävention und Intervention bei Depression in der orthopädischen Rehabilitation vor. Zudem wird auf innovative digitale Diagnostikansätze in der Rehabilitation eingegangen.

    "Gamifizierte digitale Therapien in der Neurorehabilitation"

    Eine interaktive, spielbasierte digitale Therapie mittels markerloser Bewegungserfassung unterstützt die Rehabilitation von Menschen mit neurologischer Beeinträchtigung.  Dadurch werden Patienten individualisierte Therapien entlang des Versorgungspfades zur Verfügung gestellt.

    Telemonitoring



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um das Telemonitoring

    "Versorgung von Patienten mit Herzinsuffienz im Projekt "sekTOR-HF - Erste Erfahrungen und Ausblicke"

    Das Projekt sekTOR-HF beschäftigt sich mit der transsektoralen, bedarfsorientierten Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz und der Schaffung eines regionalen Vergütungsmodells. Der Vortrag berichtet über erste Erfahrungen in der Versorgung und gibt einen Ausblick.

    "Telemonitoring bei Herzinsuffizienz - Erfahrungen von Seiten der Klinik "

    Wie kann das Telemonitoring von Patienten mit Herzinsuffizienz in den Klinikalltag integriert werden? Wie gestaltet sich der Austausch mit den Patienten via App? Das betreuende medizinische Personal berichtet von Erfahrungen mit dem Telemonitoring und greift dabei sowohl die Sicht einer Klinik als auch Rückmeldungen von Patienten auf.

    "Technologie-Perspektive: Telemonitoring im COVID-19 Einsatz"

    Die Erfassung von Vitaldaten für das Telemonitoring ist über verschiedene Geräte möglich. Im vorgestellten Beispiel von Dr. Kreuzer erfassen Patienten ihre Herz- und Atemfrequenz, sowie Körpertemperatur über einen Ohrsensor und speichern diese zur medizinischen Beurteilung in einer App.

    E-Health und Telematikinfrastruktur



    Eine Auswahl an Videos und Aufzeichnungen rund um E-Health und die Telematikinfrastruktur

    "Beitrag der gematik zur Digitalisierung im ÖGD an den Beispielen DEMIS und TI"

    Mit der Einführung und Betrieb von DEMIS trägt die gematik, im Auftrag mit ihren Partnern vom RKI, dazu bei, dass Akteure des ÖGD auf aktuelle und vor allem digitale Meldedaten zurückgreifen können.

    "Digitale Gesundheitsanwendungen in der Praxis "

    Dr. med. Sebastian Kuss verschreibt Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGas) oder auch "Apps auf Rezept" in seiner Hausarztpraxis. Er berichtet von seinen Erfahrungen mit der Anwendung und dem Nutzen für seine Patienten.

    Das E-Rezept - Wie digital kann Papier sein?

    Mit dem Jahr 2022 kommt das E-Rezept. Welchen Nutzen haben Patienten, mit welchen Erleichterungen und Risiken müssen Apotheken rechnen, welche Synergieeffekte sind für das Gesundheitswesen zu erwarten? Ein Überblick aus Sicht der Anwender.

    Fündig geworden?



    Wir haben eine Vielzahl an Medien, die wir Ihnen anbieten und zur Verfügung stellen

    Schauen Sie doch neben unserer Mediathek auch einmal in unserem E-Learning oder Newsroom vorbei! Für Fragen und Anmerkungen rund um das Thema Medien steht Ihnen unsere Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.

    Öffentlichkeitsarbeit
    +49 971 785529-287
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

    Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

    Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

    Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

    Unsere Produkte sind CE-zertifizierte Medizinprodukte der Klasse I nach MDD

    KONTAKT & ADRESSE

    Sieboldstrasse 7
    97688 Bad Kissingen
    +49 971 785529-0
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Unsere Standorte

    • Bad Kissingen,
      Sieboldstr. 7
    • Karlsruhe,
      Kriegsstr. 77
    • Berlin,
      Waldenserstr. 2-4

    NEWSLETTER

    Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

    FOLGEN SIE UNS AUF

    Impressum | Datenschutz
    Sitemap
    Copyright © 2015 - ZTM