Module



Alles was Sie zum Online-Terminmanagement benötigen:
speziell für medizinische Einrichtungen entwickelt.

Terminkalender
Im Terminkalender von samedi werden alle Termine verwaltet, sowohl die intern vergebenen als auch die online gebuchten. Termine, die online gebucht wurden, werden automatisch in den Terminkalender eingetragen. Dies gewährt eine schnelle Übersicht über freie Termine und vermeidet eine doppelte Kalenderführung. Bei der Vergabe von internen Terminen werden alle freien Zeitfenster angezeigt, sodass die Suche nach einer Terminlücke entfällt.
Online-Termine
Mit samedi können Online-Termine angeboten werden. Im Rahmen der Konfiguration kann ganz inidividuell festlegt werden, welche Termine wann und in welchem Umfang zur Onlinebuchung zur Verfügung stehen. Der Patient erhält bei der Buchung einen Überblick über alle verfügbaren Termine und kann den passenden auswählen und buchen.
Ressourcenplanung
samedi bietet zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, sodass die Terminvergabe individuell auf die jeweilige Einrichtung angepasst werden kann. Bei der Konfiguration können auch die Ressourcen, die bei einem Termin notwendig sind, berücksichtigt und mit Verfügbarkeiten hinterlegt werden. Das System prüft dies automatisch, um Mehrfachbuchungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die entsprechenden Ressourcen zum Termin zur Verfügung stehen
Terminbenachrichtigungen
Mit dem Benachrichtigungssystem erhalten die Patienten bei der Terminbuchung, eine Terminbestätigung. Auch Terminerinnerungen, -absagen und -verschiebungen können dem Patienten so mitgeteilt werden. Der Text der Benachrichtigung kann individuell festgelegt werden. Die Benachrichtigung wird entweder via E-Mail oder SMS automatisch versendet. An die Benachrichtigungen per E-Mail können auch Dateien angehängt werden, um dem Patienten wichtige Vorabinformationen zukommen zu lassen.
Videosprechstunde
Mit samedi sind auch Videosprechstunden möglich. Die Termine für Videogespräche können sowohl intern als auch online vergeben werden. Bei Onlinebuchungen erkennt der Patient schnell und einfach, dass es sich bei dem gewünschten Termin, um eine Videosprechstunde handelt. Die Durchführung der Videogespräche wird einfach aus dem Terminkalender heraus gestartet. Für die Durchführung benötigen sowohl die medizinische Einrichtung als auch der Patient lediglich eine Internetverbindung und einen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Es sind keine aufwändigen Installationen notwendig.
Wartezimmerliste
Die Wartezimmerliste gibt im Arbeitsalltag einen Überblick über die Patienten der jeweiligen Praxis oder Fachabteilung. Wenn der Patient die Einrichtung betritt, kann dieser der Wartezimmerliste einfach hinzugefügt und den individuellen Untersuchungsbereichen zugeordnet werden. Dadurch weiß jeder Mitarbeiter, welchen Behandlungsschritt der Patient schon erhalten hat und was das weitere Vorgehen ist. Zudem wird in der Wartezimmerliste angezeigt, wie lange der Patient schon in der Praxis ist.
ToDo-Liste
In der ToDo-Liste können, wie auf einem Merkzettel, alle Tätigkeiten notiert werden, die im Laufe des Arbeitstages zu erledigen sind; bspw. noch ausstehende Bestellungen oder das Verschicken von Befunden. Damit sind alle ToDos auf einem Blick erkennbar und es werden keine handgeschriebenen Notizzettel mehr benötigt. Die ToDos sind zudem für alle Mitarbeiter sichtbar.
Statistik
Mit dem Statistik Modul sind regelmäßige Auswertungen über die Termine in einer Einrichtung möglich. Es können die Anzahl der Termine in gewünschten Zeiträumen betrachtet werden. Dabei kann nach jeder Terminart unterschieden werden. Außerdem kann eine Auswertung dahin gehend erfolgen, wie die Termine gebucht wurde (intern, online oder via Zuweiser). Die Statistik gibt zudem Auskunft darüber, wie viele Patienten zu geplanten Terminen nicht erschienen sind.
Gateway/Schnittstelle
samedi kann eine Verknüpfung zum jeweiligen PVS bzw. KIS herstellen. Dadurch entfällt die doppelte Kalenderführung. Alle Online-Termine werden automatisch in den Terminkalender mit eingefügt. Bei der Terminbuchung werden die Patientenstammdaten mit dem jeweiligen Termin verknüpft. Zudem erfolgt insbesondere auch im PVS ein Rückschrieb des Termins in die jeweilige Patientenakte.

Ergänzende Module



Zudem gibt es weitere Module, die bei Bedarf zugeschaltet werden können.
Wir beraten Sie gerne.

  • Call-Center Tool
    • Zentrale Terminvergabe
    • Zentrale Patientensteuerung
    • Einheitliche Informationsstruktur
    Mit dem Call-Center Tool kann die Terminvergabe und auch die Patientensteuerung zentral geplant werden. In einer Klinik kann die Terminvergabe damit zusätzlich über eine zentrale Terminverabgestelle in der Einrichtung erfolgen. Die Mitarbeiter der Terminvergabestelle können für definerte Fachbereiche und Ärzte Termine für die Patienten anlegen. Hierbei können die Mitarbeiter den Terminkalender der jeweiligen Fachabteilung bzw. des jeweiligen Arztes nicht sehen. Durch zuvor definierte Buchungsregeln werden nur frei verfügbare Termine angezeigt. Dadurch ist eine Terminvergabe möglich, ohne Einsicht in die jeweiligen Kalender zu haben.

  • Formular-Manager
    • Anamnese- oder Aufklärungsbögen dem Patienten vor dem Termin zukommen lassen
    • Patienteninformationen zwischen Fachabteilungen oder Einrichtungen austauschen
    • Online-Formulare individuell einrichten und konfigurieren

        Mit dem Formular-Manager können Vorlagen für verschiedene Onilne-Formulare erstellt werden, bspw. Anamnese- oder Aufklärungsbögen für Patienten. Diese werden dem Patienten mit dem Buchen eines Termin automatisch via Email zugesendet. Der Patient füllt die Online-Formulare aus und schickt diese an die Einrichtung zurück. Die Praxen und Kliniken erhalten damit im Vorfeld wichtigen Angaben zum Patienten, die zum Termin nicht mehr erhoben werden müssen und vorab geprüft werden können. Das spart Zeit und gestaltet die Arbeitprozesse effizienter.

        Online-Formulare können auch genutzt werden, um notwendige und wichtigen Patientenangaben zwischen Fachabteilungen oder Einrichtungen auszutauschen. Ist eine Zweitmeinung oder eine Fallbesprechung bspw. im Tumorboard notwendig, können die Patiienteninformationen im Online-Formular eingetragen und sicher versendet werden.

        Die Oniline-Formulare können individuell erstellt und konfiguriert werden. Für jeden Zweck kann ein eigenes Formular erstellt und passend zur Terminart zugeordnet werden. Dadurch werden die für den Termin relevanten Informationen erfasst und stehen vor dem Termin bereits zu Verfügung.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung, und kommen jederzeit für ein Informationsgespräch gerne zu Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen, und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM