Referenzen



Eine Vielzahl unterschiedlicher Einrichtungen setzt auf NIDA.

Rückmeldungen unserer Anwender



Die Zufriedenheit unserer Anwender ist unser höchstes Gebot
und gibt uns Ansporn für Weiterentwicklung

Die Voranmeldungen führen zu einer deutlich besseren Planbarkeit in unserer Klinik. Durch die frühzeitige Information und Alarmierung entsteht für uns ein erheblicher Zeit- und Informationsvorsprung.

So können wir die Behandlungsdringlichkeit besser einschätzen und die weitere Versorgung rechtzeitig vorbereiten. Durch die telemedizinische Voranmeldung konnten Personal- und Raumressourcen bereits deutlich optimiert werden.
Dr. med. Michael Hille Oberarzt, Intetrdisziplinäre Notaufnahme Klinikum Bamberg
Die Integration von NIDA ist einfach und unkompliziert - das ZTM Bad Kissingen übernimmt als Dienstleister die komplette technische Umsetzung in der Klinik, die Koordination aller Beteiligten sowie die Schulungen der Klinik- und Rettungsdienstmitarbeiter.
Dr. med. Justyna Swol Chefärztin, Klinik für Intensiv- und Notfallmedizn Helios Frankenwaldklinik Kronach
Das System NIDA ermöglicht es, alle eintreffenden Patienten schon von ihrer Ankunft einzuschätzen und die notwendigen Maßnahmen zur Übernahme und zur weiteren Versorgung rechtzeitig vorzubereiten.

Damit kann der Patient strukturiert und zeitoptimiert einer weiteren Behandlung in unserer Klinik zugeführt werden.
Dr. med. Hassan Soda Oberarzt, Stroke Unit des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Anwenderberichte



Wie einfach NIDA zu implementieren ist und welche Anwendungsgebiete sich ergeben,
stellen unsere Anwender direkt aus der Praxis vor

Die Zentrale Notaufnahme des Klinikums Fürth unter Leitung von Prof. Dr. Harald Dormann gewährt ausführlichen Einblick in die Implementierung von NIDA in der Klinik. Für NIDA übernimmt das ZTM Beratung, Umsetzung und Support.

Außerdem stellt das ZTM sicher, dass die Lösungen weiter entwickelt werden und stets dem modernsten Stand entsprechen. Datenschutz und Datensicherheit dienen hierbei als wichtige Grundlage. Im Showroom der Geschäftsstelle Bad Kissingen präsentiert das ZTM ausgewählte Geräte und Systeme anhand eingängiger Szenarios und macht die Lösungen der Telemedizin greifbar.
Prof. Dr. med. Harald Dormann Chefarzt, Zentrale Notaufnahme Klinikum Fürth

Umsetzungsbeispiele



Wie einfach NIDA im Versorgungsalltag funktioniert und welche Anwendungsgebiete sich ergeben, stellen wir Ihnen mit Erfahrungsberichten direkt aus der Praxis mit unseren Anwendern vor.

Mit der Integrierten Leitstelle Bamberg Forchheim konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Team von Herrn Matthias Böhmer ein Leitstellen-Board entwickeln und erfolgreich in den Dispositionsprozess der Leitstelle integrieren. Das ZTM hat dabei auf die Erfahrungen und Technologien mit dem NIDAarrivalboard der Firma medDV zurückgegriffen, um das Produkt NIDAleitstelle zu entwickeln. NIDAleitstelle ist dem NIDAarrivalboard nachempfunden und bietet eine für die Leitstelle angepasste Benutzeroberfläche, um telemedizinische Voranmeldungen zu überwachen und die Kommunikation mit der Klinik zu gewährleisten.

Bei den Disponenten kommt das gut an, weil Sie direkt ohne aufwändiges Telefonieren eine direkte Rückmeldung bekommen, mit welcher Verdachtsdiagnose/ Leitsymptom der Patient in das Krankenhaus transportiert wird. Gleichzeitig werden Informationen, die für die Leitstelle ebenfalls relevant sind, wie z.B. der Infektionsstatus oder der Anmeldetext an die Leitstelle übertragen. Das hebt Informationsassymetrien auf und führt zu einem effizienten Arbeitsablauf.
ZTM
Gemeinsam mit der Neurologischen Klinik am Campus Bad Neustadt a.d. Saale unter Leitung von Chefarzt Dr. Soda konnten wir die Stroke Angel Initiative erfolgreich in die Regelversorgung überführen und fortlaufend einen Erfahrungsaustausch etablieren, wovon andere Regionen profitieren können. Das ZTM unterstützt hier bei wissenschaftlichen Projekten sowie bei der interdisziplinären Veranstaltung "ANGEL-Workshop". Hier berichten wir gemeinsam mit Anwendern über technische Innovationen und geben Feedback auf Basis der Analysen, die durch NIDA erzeugt werden. Damit können Notfallsanitäter und Neurologen gemeinsam überlegen, welche Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung von Schlaganfallpatienten sinnvoll sind und wie diese umgesetzt werden können.

Dieser kontinuierliche Verbesserungsprozess auf Basis digital erfasster Daten hat zu einer deutlichen Verbesserung der Prozesszeiten geführt und steigert die Akzeptanz zur Verwendung von NIDA aufgrund von positivem Feedback.
ZTM

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung, und kommen jederzeit für ein Informationsgespräch gerne zu Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen, und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM