Vorteile



Bessere Datenqualität durch intensive Einbindung der Patienten.

Zeitersparnis
  • Interne Prozesse verkürzen und digitalisieren
  • Steuerung über das Primärsystem
  • Informationen vom Patienten digital erfassen
  • Patientendaten an Kollegen einfach digital weitergeben
Informationsqualität
  • Medienbrüche und Fehlangaben reduzieren
  • Anamnesebefragungen standardisieren
  • Index- und Scoringwerte automatische berechnen
  • Hochrelevante Fragen und Antworten hervorheben
Aktive Einbindung
  • Patientenwissen strukturiert digital erfassen
  • Patienten überall, zu jeder Zeit digital befragen
  • Medizinische Unterlagen digital per Upload empfangen
  • Patientenorientierte Services etablieren
Versorgungsqualität
  • Informationsverfügbarkeit erhöhen
  • Fehlerquellen reduzieren
  • Arzt-Patienten-Kommunikation stärken
  • Entscheidungsfindung verbessern
  • Versorgungsqualität steigern

Zeitersparnis



Schnelle, einfache und strukturierte Erfassung von Patienteninformationen.

Mit myMedax lassen sich manuelle Prozesse rund um die Erfassung von Patientendaten digitalisieren und verkürzen. Zeitaufwendige Abläufe wie das Ausdrucken und Abheften von Fragebögen sowie das Entziffern und Übertragen von schriftlichen Patienteninformationen in die lokale Patientenakte gehören mit myMedax der Vergangenheit an.

Durch die Schnittstellenintegration kann myMedax aus dem Primärsystem heraus aufgerufen und die Zuweisung der Fragebögen ganz einfach gesteuert werden. Dadurch bleiben dem Benutzer Mehrfachanmeldungen sowie der Wechsel zwischen Anwendungen erspart.

Bei Befragungen mit einrichtungsindividuellen Fragebögen geben Patienten Ihre Daten direkt in die myMedax App ein. Dabei erfasst das System die Patienteninformationen strukturiert und verarbeitet diese vollständig digital in Echtzeit. Dies ermöglicht eine sofortige Nutzung der Daten durch Mitarbeiter und weitere medizinische Systeme im bestehenden Versogungskontext. Doch nicht nur Patienten sondern auch Mitarbeiter können mit myMedax gezielt med. Fragebögen ausfüllen und so im Versorgungsalltag davon profitieren.

Die erhobenen Patienteninformationen sind in verschiedenen digitalen Formaten (z.B.HL7, PDF) exportier- und speicherbar. Für weiterführende Untersuchungen können diese Daten digital an die zuständigen Ärzte bereitgestellt werden. Sowohl für interne als auch sektorübergreifende Versorgungsabläufe, kann das Management von digitalen Patienteninformationen einen erheblichen Zeitgewinn bedeuten.

Informationsqualität



Mehr Fülle an Informationen

Durch die Datenerfassung in digitaler Form werden analoge Fehlerquellen, wie bspw. unleserliche Handschriften oder fehlende Angaben, einfach umgangen. Aufgrund der Reduzierung manueller Prozesse und der vollständigen digitalen Informationsverarbeitung, gehören Medienbrüche bei der Patientenbefragung mit myMedax der Vergangenheit an. Nach der Abgabe eines Fragebogens liegen die Daten direkt im Primärsystem vor und sind für den behandelnden Arzt einfach zugänglich. Die Darstellung der Informationen ist übersichtlich und leicht verständlich.

Mit myMedax können Sie jegliche Fragenkataloge einer Standard-Anamnese abbilden und bei Bedarf, jederzeit um individuelle Fragen erweitern. Durch Pflichtfragen und Abhängigkeiten werden alle relevanten Informationen vom Patienten lückenlos erfasst. Über myMedax lassen sich ganz einfach standardisierte Anamnese- und Untersuchungsbögen digital in den Versorgungsalltag integrieren und so Ihre Dokumentation einrichtungsspezifisch strukturieren.

Bei Bedarf können hochpriorisierte Fragen und Antworten - so genannte Red Flags - in der Arztansicht hervorgehoben werden. Mithilfe der automatisierten Erstellung von Index- und Score-Werten, vermeiden Sie potenzielle „Rechenfehler“ und vereinfachen Ihre Dokumentation. Diese Funktionen unterstützen Sie bei der bedarfsgerechte Versorgung Ihrer Patienten.

Alle erfassten Informationen einer Berfagung können in auswertbare Dateiformate (z.B. csv-Datei) exportiert und somit für statistische Analysen mit weiterführenden Programmen verwendet werden.

Aktive Einbindung



Das Wissen des Patienten nutzen, um die Qualität zu steigern.

Primär ist myMedax für die Befragung von Patienten im Gesundheitswesen ausgelegt. Durch das breite Spektrum an Funktionen, kann myMedax für verschiendenste Anwendungsfälle, wie z.B. die digitale Eigenanamnese vor oder die digitale Verlaufskontrolle nach einer Untersuchung, zum Einsatz kommen. Mit myMedax binden Sie Ihren Patienten aktiv in die Behandlung ein und machen ihn damit zum direkten Partner. Dies ermöglicht Ihnen den Patienten und dessen Wissen über sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt der Behandlung zu stellen.

Mithilfe von myMedax können Patienten von überall und zu jedem Zeitpunkt behandlungsrelevante Informationen digital an Ihre medizinische Einrichtung bereitstellen. Durch intelligente Abfragestrukturen ermöglicht myMedax auch bei unterschiedlichsten medizinischen Fragestellungen die relevanten Informationen vom Patienten abzufragen. So bekommt dieser den Eindruck, dass die Fragebögen individuell auf sein persönliches Befinden eingehen. Die Upload-Funktion des Fragebogens ermöglicht die bequeme Bereitstellung von Dokumenten (z.B. ein Medikationsplan) und Fotos (z.B. Aufnahme einer Wunde) vom Patienten über das Endgerät. So können zusätzliche Informationsquellen ohne Medienbrüche unmittelbar in die Behandlung miteinfließen. Durch diese aktive Einbindung können Probleme frühzeitig erkannt und Therapien auf die Bedürfnisse des Patienten besser abgestimmt werden.

Darüber hinaus können Sie mit Hilfe von myMedax auch Informationsmaterial für Ihre Patienten, wie z.B. Aufklärungs- und Einwilligungunterlagen, verfassen und bereitstellen. So können Sie ganz einfach auch organisatorische Abläufe digital abbilden. Aber auch außerhalb der Patientenversorgung lässt sich myMedax problemlos einsetzen. So ermöglicht Ihnen das System z.B. die anonyme Befragung von Mitarbeitern im Rahmen Ihres Qualitätsmanagements.

Versorgungsqualität



Durch digitale Patienteninformationen die Versorgung verbessern.

Mithilfe von myMedax können Sie Ihre Prozesse zur Erfassung und Speicherung von Patienteninformationen digital weiter ausbauen. Dadurch wird die Verfügbarkeit von Informationen für die weiterführende Behandlung deutlich erhöht und ein positiver Effekt auf den allgemeinen Versorgungalltags entstehen.

MyMedax bietet Ihren Patienten den nötigen Raum und die Zeit zum Ausfüllen von Fragebögen. Dadurch kann ein Patient ohne Druck- und Schamgefühl präzise auf die Fragen antworten und so eine höhere Qualität der Daten geschaffen werden. Damit eröffnet myMedax einen ergänzenden Informationskanal zum direkten Gespräch, der die Arzt-Patienten-Kommunikation verstärkt.

Durch myMedax stehen Ihnen die vom Patienten bereitgestellten Informationen schnell und in strukturierter Form zur Verfügung. Dies ermöglicht Ihnen auf kritische Angaben vom Patienten im Behandlungsprozess einzugehen und Ursachen zu identifizieren, die sonst möglicherweise verborgen geblieben wären.

Mit Hilfe der durch myMedax erweiternden Informationsgrundlage können Entscheidungen noch besser abgewogen und bedarfsorentiert getroffen werden. Durch die strukturierte Erfassung und den direkten Zugriff auf Befragungen über das Primärsystem, können alle an der Patientenversorgung beteiligten Mitarbeiter die für ihren Bereich relevanten Informationen nutzen. Dies fördert die digtiale Zusammenarbeit über Mitarbeiter, Teams und Abteilungen hinweg, so dass ein positiver Effekt auf die Versorgungsqualität Ihrer gesamten Gesundheitseinrichtung entsteht.

Einsatzbereiche



Die Möglichkeiten zum Einsatz von myMedax in Ihrer Gesundheitseinrichtung sind vielfältig. Oft sind die Einsatzbereiche sehr individuell, so dass wir diese bedarfsorientiert mit unseren Kunden ausarbeiten und stets weiterentwickeln. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten in Ihrer Gesundheitseinrichtung.
Einige der häufigstens Einsatzbereiche haben wir nachfolgend kurz aufgeführt.

  • Patientenaufnahme
    • Aufnahmedaten bei der Anmeldung durch den Patienten digital erfassen lassen
    • Verlagerung des Aufnahmeaufwandes und Entlastung der Mitarbeiter
    • Leserlich verwertbare Informationen und Rechtssicherheit durch digitale Unterschrift

    Mit myMedax digitalisieren Sie den Aufnahmeprozess in Ihrer medizinischen Einrichtung. Ihre Patienten füllen am Tablet über die myMedax App einen digitalen Aufnahmebogen aus. Die Daten werden nach Beendigung des Fragebogens automatisch an das Primärsystem übermittelt und in die Patientenakte des jeweiligen Patienten gespeichert. Die Mitarbeiter weiterführender Bereiche können auf die Ergebnisse zugreifen und diese im Rahmen des nachgelagerten Versorgungsprozesses unmittelbar berücksichtigen.

  • Digitale Eigenanamnese
    • Gezielte Befragung zur Krankheitsgeschichte (Anamnese)
    • Umfassende Informationsgewinnung relevanter med. Daten durch den Patienten selbst
    • Sinvolle Überbrückung der Wartezeit in der Gesundheitseinrichtung

    Setzen Sie myMedax ein, um relevante medizinische Informationen von Ihren Patienten vor der Untersuchung strukturiert zu erfassen. Die Ergebnisse können durch die Anbindung an Ihr lokales Primärsystem direkt in die Patientenakte übertragen werden. Die Informationen liegen Ihnen direkt nach Abgabe digital vor. Die Digitale Eigenanamnese unterstützt die Erstscheinschätzung des Patienten vor bzw. während dem Arzt-Patientengespräch. Durch die Red-Flag Funktion werden kritische Antworten des Patienten markiert und können im gemeinsamen Gespräch und bei der weiterführenden Behandlung gesondert berücksichtigt werden.

  • Patientenaufklärung
    • Aufklärungs-, Informations- und Einwilligungsunterlagen digital an Patienten bereitstellen
    • Rechtssichere Bestätigung mittels digitaler Unterschrift
    • Einbindungen von Bild- und Videomaterial für ein besseres Verständnis

    Stellen Sie Ihren Patienten mithilfe von myMedax wichtige Patienteninformationen digital zur Verfügung. Digitalisieren Sie ganz individuell Ihre Unterlagen wie z.b. Datenschutzeinwilligung, Wahlleistungsinformation oder die Hausordnung. Dabei können Sie Patienten ergänzend zu reinem Text auch audiovisuell Inhalte, z.B. durch die Einbindung eines Videos, integrieren und damit Ihre Aufklärungsunterlagen entsprechend modern und ansprechend gestalten. Mit der digitalen Unterschrift haben Sie die rechtssichere Bestätigung, dass der Patient die Informationen erhalten, gelesen, verstanden und akzeptiert hat - genau wie auf Papier.

  • Telekonsil
    • Asynchroner Austausch zwischen Behandlern zu einem konkreten Behandlungsfall
    • Strukturierte Bereitstellung von med. Informationen und dem Konsilanliegen
    • Hochladen und Übermitteln von med. relevanten Dateien (Bilder, Dokumente)

    Nutzen Sie myMedax, für den interdisziplinären Austausch zu einem Patienten mit Ihren Fachkollegen. Mithilfe von digital abgebildeten Konsil-Formularen (z.B. für Tele-Dermatologie) können Anfragen und Befunde effizient organisiert werden. So lassen sich konkrete Daten zum Patienten (wie z.B. Bilder zu einer Hautläsion) ergänzt um wichtige anamnestische Eckdaten strukturiert erfassen und asynchron an den Konsilarzt übertragen. Der Konsilarzt kann wiederum mit einer vorgefertigten Befundung oder einer Therapieempfehlung darauf antworten.

  • Verlaufskontrolle
    • Einbindung von Patienten über die Behandlung in Ihrer Gesundheitseinrichtung hinweg
    • Umfassende Dokumentation des Krankheitsverlaufs durch den Patienten
    • Einheitliche Informationsstruktur über alle betreuten Patienten

    Nutzen Sie myMedax, um kontinuierlich Informationen über den Krankheitsverlauf Ihrer Patienten zu erlangen. Über den myMedax Web-Zuweiser, weisen Sie Ihren Patienten den passenden Fragebogen zu und senden Ihn diesen bequem per Mail oder SMS zu. Ihre Patienten können den Fragebogen über die myMedax App mobil auf dem Handy oder lokal am PC ausfüllen. Für die Behandlung können so Gesundheitsinformationen über einen längeren Zeitraum bedarfsorientiert erfasst und zugänglich gemacht werden.

  • Qualitätsmanagement
    • Digitale Befragung von Personen zu wichtigen Qualitätskriterien Ihrer Gesundheitseinrichtung
    • Anonyme Erfassung von Patientenmeinungen und Mitarbeitereinschätzung
    • Befragungsergebnisse digital exportieren zur individuellen Analyse

    Setzen Sie myMedax als Teil Ihres Qualitätsmanagement ein. Es bietet Ihnen einerseits die Möglichkeit bei Ihren Patienten Meinungen und Anregungen zum Aufenthalt in ihrer Einrichtung einzuholen. Andererseits können Sie myMedax auch für interne Befragungen Ihrer Mitarbeier einsetzen, um z.B. die Einschätzung zur Umsetzung von Hygienemaßnahmen zu erfassen. Zur kontinuierlichen Verbesserung kann myMedax Sie in den Bereichen Planung, Lenkung und Sicherung des Qualitätsmanagements unterstützen.

  • Forschung
    • Digitale Abbildung von Befragungen zu klinischen Studien und med. Forschungsanliegen
    • Vollkommen anonyme und datenschutzkonforme Erfassung von Forschungsdaten
    • Befragungsergebnisse in Regsiter- oder statistische Analysesysteme digital überführen

    Nutzen Sie myMedax zur Evaluation med. Forschungsanliegen und Begleitung von klinischen Studien ganz einfach, parallel zu Ihrem Versorgungsalltag. Binden Sie Probanden vollkommen digial und komplett anonym in Befragungen während des Aufenthalts oder von Zuhause aus ein. Stellen Sie ergänzend zur Befragung sowohl Studieninformationen als auch die Einwilligung über myMedax mit bereit. Lassen Sie dabei die Einwilligung direkt digital unterschreiben und ersparen so Ihren Mitarbeitern manuelle Zusatzaufwände für die Datenerhebung von Probanden.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung, und kommen jederzeit für ein Informationsgespräch gerne zu Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen, und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM