Wir qualifizieren Ihre Versorgungsassistenten zur telemedizinischen Assistenz.

Messung mit Übermittlung der Daten in die Praxissoftware
Videosprechstunde für Patientengespräche vor Ort

Digitale Anzeige in der medizinischen Einrichtung

Schulungen zur Qualifikation als telemedizinische Assistenz

MIA ist Ihre Telemedizinplattform für die Televisite bei Hausbesuchen. Mit verschiedenen digitalen Messgeräten (u.a. EKG, Kamera, Otoskop, Stethoskop, Pulsoximeter) und einem Tablet können Ihre Versorgungsassistenten die für Sie relevanten Daten beim Patienten vor Ort telemedizinisch erheben und Ihnen in die medizinische Einrichtung übermitteln. Bei Bedarf können Sie sich per Video zuschalten und ein Patientengespräch führen.

Das kommt bei den Patienten und den Versorgungsassistenten sehr gut an, da das Arzt-Patienten-Verhältnis gestärkt und der Aufgabenbereich der Versorgungsassistenz erweitert wird.

Anja Partheymüller, Innovationsmanagerin für Televisite

Funktionsweise von MIA



MIA ist unsere Telemedizinplattform für Ihre telemedizinische Assistenz:
App für Tablet und Smartphone mit Messgeräten für Datenübertragung und Übermittlung in die medizinische Einrichtung

Unsere Telemedizinplattform besteht aus einem MIA-Tablet inkl. MIA-App zur Erfassung und Übermittlung der Messungen in die medizinische Einrichtung. An unsere Telemedizinplattform können Sie je nach Bedarf verschiedene Messgeräte anbinden (u. a. 12-Kanal-EKG, digitale Stethoskop).

Das Herzstück bildet dabei unser MIA-Tablet mit integrierter Kamera und MIA-Software (App), das bei den Hausbesuchen einfach mitgeführt werden kann. Während der Hausbesuche kann Ihre telemedizinische Assistenz verschiedene Daten in der App erfassen, speichern und versenden.
Die telemedizinische Assistenz kann die Messungen in der MIA-App auch ohne eine Internetverbindung erfassen und lokal auf dem mobilen Endgerät speichern. Dies hat den Vorteil, dass die telemedizinische Assistenz auch bei einer schlechten bzw. keiner Internetverbindung während des Hausbesuchs die Daten erheben und lokal befristet speichern kann. Der Arzt kann die erfassten Daten im MIA-Arztportal einsehen oder über standardisierte Schnittstellen direkt in sein Primärsystem integrieren lassen.

Sie können MIA in einer Vielzahl von medizinischen Einrichtungen einsetzen u. a. in der Arztpraxis, im Pflegeheim, als Kiosksystem oder in Apotheken. Sprechen Sie uns gerne dazu an.

MIA bietet verschiedene Funktionen, die Sie verwenden können

  • Flexible Konfiguration

    Sie können MIA nach Ihren Bedürfnissen flexibel zusammenstellen. Das Basissystem besteht aus unserem MIA-Tablet mit integrierter Kamera und Software (MIA-App) inkl. Schutzhülle und Eingabestift. Zusätzlich befindet sich eine Wunddokumentation und die MIA-Videotelefonie in der Standardausstattung. Je nach Bedarf können Sie weitere Komponenten Ihrer Wahl an unser MIA-System anbinden, wenn diese eine offene Schnittstelle anbieten.

    Sie können verschiedene Messwerte manuell in die MIA-App eingeben oder über unsere Messgeräte per Bluetooth oder WIFI-Verbindung übertragen lassen. Auch die weitere Nutzung von Messgeräten ohne Bluetooth- oder WIFI-Verbindung und manueller Übertragung der Messdaten in die MIA-App ist nach wie vor möglich.

  • Strukturierte Datenerfassung und -übermittlung

    MIA ist Ihre Telemedizinplattform zur Unterstützung Ihrer telemedizinischen Assistenz bei der Durchführung von Hausbesuchen. Unsere Telemedizinplattform besteht aus einem MIA-Tablet inkl. MIA-App zur Erfassung, Speicherung und Übermittlung der Messungen in die Arztpraxis.

    An MIA können Sie je nach Bedarf verschiedene Messgeräte anbinden (u. a. 12-Kanal-EKG, Blutdruckmessgerät, Blutzuckermessgerät). 



  • Digitale Ansicht der Daten in der Arztpraxis

    Sobald die telemedizinische Assistenz die Messungen an die medizinische Einrichtung versendet hat, erhält der Arzt eine Benachrichtigung über den Eingang der Daten. Der Arzt kann sich die übermittelten Messungen im datenschutzkonformen MIA-Arztportal ansehen.  

    In der Patientenakte des MIA-Arztportals sind die erhobenen Messungen eines Patienten aufgelistet, die per Downloadfunktion als PDF lokal gespeichert werden können. 

    Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über Standard-Schnittstellen die übermittelten Daten direkt über Standardformate (GDT / XDT, PDF, JPG, HL7) in Ihr Praxisverwaltungssystem oder in andere Systeme zu übertragen.

  • Videozuschaltung des Arztes zum Hausbesuch

    Bei Bedarf und Rückfragen kann sich der Arzt per Video zur telemedizinischen Assistenz vor Ort hinzuschalten, um seine Expertise schnell und einfach zur Verfügung zu stellen. Die telemedizinische Assistenz kann den Arzt per Video hinzuziehen, um den aktuellen Gesundheitszustand des Patienten zu zeigen und somit auch Verlaufskontrollen per Video durchzuführen. 

    Für die MIA-Videotelefonie benötigt der Arzt lediglich einen internetfähigen Computer / Tablet mit Kamera und Freisprecheinrichtung. 

Module



Bei MIA stehen Ihnen verschiedene Module für die Nutzung zur Verfügung.

  • MIA-Tablet

    Das MIA-Tablet ist ein mobiles Endgerät mit integrierter Kamera. Zum Erfassen und Versenden relevanter Informationen an die medizinische Einrichtung benötigt das MIA-Tablet eine spezielle Software - die MIA-App.

  • MIA-Messgeräte

    An unsere MIA-App können verschiedene digitale Messgeräte direkt angebunden werden. Dazu zählen u. a. ein mobiles 12-Kanal-EKG, Otoskop, Stethoskop. Die eingesetzten Messgeräte entsprechen dem aktuellsten Stand der Technik und können von der medizinischen Einrichtung indivduell zusammengestellt und erweitert werden.

  • MIA-Videotelefonie

    Die MIA-Videotelefonie ist schnell und einfach über die MIA-App aufrufbar. Damit kann der Arzt trotz der räumlichen Entfernung seine Expertise per Video zur Verfügung stellen und somit den Arzt-Patienten-Kontakt sichern. Die MIA-Videotelefonie verwendet eine KBV - zertifizierte Videokommunikationslösung. Voraussetzung für die MIA-Videokommunikation ist eine Internetverbindung.

  • MIA-Arztportal

    Der Arzt kann die übermittelten Daten sicher und übersichtlich im MIA-Arztportal einsehen und lokal abspeichern. Sobald ein neuer Datensatz in der Praxis empfangen wird, erhält die Arztpraxis eine Benachrichtigung über den Eingang der Messungen.

  • GDT-Schnittstelle

    Über eine GDT-Schnittstelle können die übermittelten Daten direkt über Standardformate (GDT / XDT, PDF, JPG, HL7) in Ihr Arztinformationssystem übertragen werden. Auf Seiten der Arztpraxis ist es notwendig, dass ein Arztinformationssystem im Einsatz ist, welches den Datensatz empfangen kann. Wir prüfen gerne gemeinsam mit Ihnen die Voraussetzungen.

Vorteile



Damit verbessern Sie die Patientenversorgung in der Häuslichkeit und vereinfachen Dokumentation und Kommunikation.

Versorgungsassistenz bei Hausbesuchen unterstützen

Durch MIA kann Ihre Versorgungsassistenz schnell und einfach Daten beim Hausbesuch erheben und diese direkt in die medizinische Einrichtung übermitteln.

Ärztliche Verfügbarkeit optimieren
Der Arzt kann während des Hausbesuchs per Video hinzugeschalten werden, um seine Fachexpertise schnell und einfach zur Verfügung zu stellen.
Arzt-Patienten-Verhältnis optimieren
Durch die regelmäßigen Zuschaltungen per Video kann das Arzt-Patienten-Verhältnis optimiert und digitale Verlaufskontrollen etabliert werden.
Berufsbild der Versorgungsassistenz stärken
Durch unsere Schulungen (vor Ort und online) wird Ihre Versorgungsassistenz im Umgang mit der Telemedizinplattform vertraut gemacht und kann damit weitere delegationsfähige Aufgaben bei den Hausbesuchen übernehmen.

Datenschutz



MIA erfüllt alle Anforderungen und Vorgaben an den Datenschutz, konform nach DSGVO.

Als Telemedizinplattform ist der Schutz personenbezogener Daten bei MIA ein zentraler Punkt. Die Software bietet eine Vielzahl gängiger Schutzmechanismen von verschlüsselter Datenübertragung bis zu gesicherten Benutzerzugängen und Löschroutinen. Die integrierte Videokommunikationslösung erfüllt ebenfalls hohe Sicherheitsstandards und ist peer-to-peer verschlüsselt.

Mit MIA können Sie datenschutzkonform Daten in der Häuslichkeit des Patienten erfassen, speichern und versenden. Für weitere Informationen stellen wir Ihnen alle relevanten Unterlagen, insbesondere das Datenschutzkonzept und Datenschutzfolgeabschätzung, bereit und stehen Ihnen für spezielle Rückfragen zur Thematik natürlich auch gerne direkt zur Verfügung.

Lösungen



MIA können Sie für verschiedene Einsatzmöglichkeiten verwenden.

Televisite
Per Televisite Hausbesuche und Untersuchungen durchführen
Pflege-Assistenzsysteme
Selbstständigkeit, Teilhabe und Sicherheit in der Häuslichkeit steigern
Telemonitoring
Zielgerichtet Patienten und Patientinnen im Alltag überwachen

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. Viele unserer Lösungen können wir Ihnen direkt via Videogespräch oder in einem Informationsgespräch bei Ihnen vor Ort vorführen. Sprechen Sie uns gerne für einen unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM