Kontakt | +49 971 785529-0 | info(at)ztm.de

Alle häufig gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, falls Ihre Fragen unbeantwortet bleiben.


Fragen zu Funktionalität und Angebotsumfang
Was wird zur Verwendung von MEDITyme benötigt?
Das System ist rein webbasiert. Es sind keine Installationen notwendig. Sie brauchen sich nur auf der Plattform anmelden und können sofort loslegen. Als Harwdware benötigen Sie Mikrofone, Lautsprecher und Kameras. Hierzu beraten wie Sie gerne und unterstützen bei der Beschaffung und Einrichtung.
Welche Komponenten enthält das Videokommunikationssystem?
Mit MEDItyme können Sie folgende Funktionen nutzen
- Videosprechstunde
- Videokonferenz
- Webniar
- Bildschirm teilen
- Dateien teilen
- Videoaufzeichnung
Sind Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet?
Für den Betrieb ist oftmals eine Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten und ggf. der Personalvertretung notwendig.

Wir stellen Ihnen gerne hierzu alle uns vorliegenden Daten zur Datensicherung, Datenschutzkonzept, Nutzungsvereinbarung und technische Funktionsweise zur Verfügung. Das System wird mit regelmäßigen Updates und modernen Schutzmechanismen auf dem neuesten Stand der Technik gehalten. Da es von der KBV zertifiziert ist, können Sie davon ausgehen, dass alle Vorausserzungen zu Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet sind.
Wie viele Personen können das System nutzen?
Sie können mit MEDITyme Videogespräche mit einer einzigen Person oder als Konferenz mit bis zu 25 Personen führen. Über das Webinar können Sie bis zu 1500 Teilnehmer einladen.
Können Videosprechstunden abgerechnet werden?
MEDITyme ist ein von der KV-zertifizerter Videodienstanbieter. Sie können die Leistungen für ihre GKV Patienten entsprechend der Vorgaben abrechnen. Im Folgenden finden die aktuelle Liste, welche Leistungen Sie bei der Abrechnung geltend machen können.
https://www.kbv.de/media/sp/Videosprechstunde__uebersicht_Verguetung.pdf
Für Privatpatienten gibt es derzeit noch keine definierten Voragben, was abgerechnet werden kann. Empfohlen werden die folgenden Ziffern, die sich zur Abrechnung eignen
- Ziffer 1 (Beratung)
- Ziffer 3 (eingehende Beratung)
- Ziffer 4 (Erhebung Fremdanamnese)
- Ziffer 5 (Symptombezogene Untersuchung, wenn die körperliche Anwesenheit nicht erforderlich ist)
Kann die Abrechnung über MEDITyme erfolgen?
Die Leistungen für Ihre GKV Patienten werden weiterhin über ihr Praxisverwaltungssystem abgerechnet.
Für Privatpatienten und Selbstzahler haben Sie die Möglichkeit, über MEDITyme zu steuern. Die Patienten hinterlegen vor Gesprächsbeginn ein Zahlungsmittel. MEDITYme zieht vom Patienten das Geld ein und überweist es auf Ihr hinterlegtes Konto. Von MEDTIyme werden auch die Rechnungen erstellt.
Wie erfolgt der Nachweis einer durchgeführten Videosprechstunde?
In MEDITyme haben Sie eine Gesprächshistorie, die Ihnen eine Überesicht gibt, wann Sie mit welchem Patienten wie lange gesprochen haben.
Für Ihre GKV Patienten erhalten Sie am Ende des Monats einen Report, der alle Patienten auflistet, bei denen Sie eine GKC-Leistung erbracht haben.
Was bedeutet die Fernbehandlung?
Das Recht zur Fernbehandlung wird im §7 Abs.4 Satz 3 MBO-Ä geregelt. Demnach gilt die persönliche Behandlung weiterhin als Regelfall. Daneben sind auch telemedizinische Behandlungen erlaubt.
Es wird unterschieden in Fernbehandlung und die ausschließliche Fernbehandlung

Fernbehandlung:
Die Fernbehandlung findet nach dem persönlichen Erstkontakt statt.
Diese ist in jedem Bundesland erlaubt.

Ausschließliche Fernbehandlung:
Die ausschließliche Fernbehandlung findet ohne einen persönlichen Erstkontakt statt.
Der Arzt trägt die Sorgfaltspflicht und muss abwägen, ob die Fernbehandlung ohne Risiko möglich ist.

Wo ist die ausschließliche Fernbehandlung nicht erlaubt:
- Brandenburg
- (Baden-Württemberg)
Welche Voraussetzungen sind für eine abrechnungsfähige Videosprechstunde zu schaffen?
Damit die Videosprechstunde abrechnungsfähig ist, müssen einige Aspekte berücksichtigt werden.
- Nutzung eines KV-zertifizerten Videodienstanbieters
- Aufklärung der Patienten über Besonderheiten der ausschließlichen Fernbehandlung und Beratung
- Privatsphäre während der Videosprechstunde ist sicherzustellen
- Videosprechstunde muss vom Vertragsarzt durchgeführt werden
Wie melde ich die Videosprechstunde bei meiner KV an?
Die Anmeldung wird in jedem Bundesland unterschiedliche gehandhabt. Die entsprechende Informationen erhalten Sie von Ihrer KV oder können auf der Webseite der jeweiligen KV nachlesen.

Technische Voraussetzungen
Ist mein System für die Nutzung von MEDITyme geeignet?
Um zu überprüfen, ob Ihr System für MEDITyme geeignet ist, können Sie einen Sysemtest durchfüren. Klicken Sie auf folgendem Link, um zu erfahren, ob Ihr System geeignet ist.

Hier gehts zum Systemtest
Welches Betriebssystem wird für MEDITyme benötigt?
MEDITyme kann auf allen gängigen Betriebssystemen verwendet werden. Dazu gehören Windows, Mac, Android, IOS.
Welcher Internetbrowser wird benötigt?
Um MEDITyme verwenden zu können, nutzen Sie entweder den Firefix, Google Chrome, Edge oder Safari.
Der Internet Explorer wird von MEDITyme nicht unterstützt.
Muss für die Nutzung von MEDITyme eine spezielle Software installiert werden?
MEDITyme ist eine webbasierte Anwendung. Es sind keine Installationen notwendig. Sie benötigten lediglich einen Internetzugang.
Welche Hardware benötige ich, um MEDITYme verwenden zu können?
Für Videogespräche mit MEDITyme benötigen Sie entweder einen PC, Laptop, Tablet oder ein Smartphone sowie eine gute Internetverbindung.
Des Weiteren sind eine Kamera, Lautsprecher und Mikrofon notwendig. Diese Komponenten sind in vielen handelsüblichen Laptops, Tablets oder Smartphones schon integriert.

Datenschutz
Ist der Datenschutz gewährleistet?
Ja. MEDITyme ist KBV-zertifziert und wurde auf Einhaltung des Datenschutzes geprüft. Es wird in Deutschland gehostet und wird von einem Hersteller aus Deutschland bereitgestellt. Die Datenschutzerklärung und die AGBs von MEDITyme können im Folgenden betrachten.

Datenschutzerklärung

ABGs
Wie erfolgt die Authentifizierung?
Die Software ist durch einen Login-Prozess geschützt. Jeder Benutzer erhält einen Benutzernamen und ein Passwort. Erst nach Eingabe des Passwortes erhält der Benutzer Zugriff auf das System. Die persönlichen Daten des Benutzers sind somit ebenfalls geschützt.
Ist MEDITyme ein KV-zertifizerter Videodienstanbieter?
Ja, MEDITyme ist ein von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifizierter Videodienstanbiter.
Sie damit die Videosprechstunde für Ihre Patienten anbieten und abrechnen. Alle vorgegeben Standards zur Datensicherheit sind damit gewährleistet.
Wo befindet sich der Server von MEDITyme
Der Server befindet sich im Rechenzentrum in Frankfurt am Main.

Datensicherheit
Wie wird die Datensicherheit sichergestellt?
Alle Verbindungen sind mittels SSL/TLS geschützt (AES 256 Bit Verschlüsselung). Audio- und Video-Streams werden online zusammengeführt. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass keine Videokonferenz und kein Videoanruf abgehört, verfälscht oder von nicht eingeladenen Gästen gesehen werden kann.

Fragen zum Ausbau des Systems
Wer bestimmt die weitere Entwicklung des Systems und überwacht die Sinnhaftigkeit der Aktivitäten?
MEDITyme ist eine Plattform, die stetig weiterentwickelt und optimiert wird. Das ZTM steht hierfür im konitnuierlichen Austausch mit dem Hersteller von MEDITyme. In regelmäßigen Gespräche werden Verbesserungsvorschläge besprochen und neue Funktionen bewertet.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung, und kommen jederzeit für ein Informationsgespräch gerne zu Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen, und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
info(at)ztm.de

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kriegsstr. 77
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM