Alle häufig gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, falls Ihre Fragen unbeantwortet bleiben.


Fragen zu Funktionalität und Angebotsumfang
Welche Komponenten enthält die DoConnect Konsilplattform
DoConnect besteht aus verschiedenen Modulen. Das Herzstück ist das Konsilportal. Erweitert werden kann die Konsilplattform mit den Modulen:
- DoConnect Formulareditor
- DoConnect Patientenportal
- DoConnect Exporter
- Videokommunikation bestehend aus Videoserver und Video-App
- Teleradiologie bestehend aus PACS-Server, DICOM-Gateway und DICOM-Client
Das System ist rein webbasiert. Sie brauchen sich nur auf der Plattform anmelden und können sofort loslegen. Für die Nutzung des Videokonsils benötigen Sie als Harwdware lediglich Mikrofon, Lautsprecher und Kamera. Hierzu beraten wir Sie gerne und unterstützen bei der Beschaffung und Einrichtung.
Wie funktioniert die Datenerfassung?
Die DoConnect Konsilplattform dient ausschließlich dem Zweck der Datenerfassung und -übermittlung im Rahmen eines Telekonsils. Weiterhin können die erhobenen Daten mithilfe der Konsilplattform angezeigt und heruntergeladen werden. Alle von Ihnen mit der Konsilplattform erfassten Daten, die einer Bewahrungspflicht genügen, müssen zur medizinischen Dokumentation lokal in Ihrem System (z.B. Klinikinformationssystem) abgespeichert werden.
Wie kann man sich verschiedene DoConnect Module zusammenstellen?
Unsere Konsilplattform DoConnect können Sie nach Ihren Bedürfnissen flexibel zusammenstellen. Die Basissoftware besteht aus dem Konsilportal. Erweitert werden kann die Konsilplattform mit den Modulen:
- DoConnect Formulareditor
- DoConnect Patientenportal
- DoConnect Exporter
- Videokommunikation bestehend aus Videoserver und Video-App
- Teleradiologie bestehend aus PACS-Server, DICOM-Gateway und DICOM-Client.
Um eine passgenaue Hardware- und Softwarelösung bieten zu können, ist unsere Telemedizinplattform auf Tablets, Smartphones und PC / Macs einsetzbar. Sie können DoConnect nicht nur in Kliniken einsetzen, sondern in diversen Einrichtungen. Sprechen Sie uns gerne dazu an. Über den Button "Angebot anfordern" können Sie die für Sie relevanten Module zusammenstellen und ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot anfordern.
Wo steht der DoConnect Server?
Alle Komponenten lassen sich in einer Einrichtung installieren und betreiben (On-Premise-Variante). Auf Wunsch kann das ZTM auch das Hosting für die Einrichtung übernehmen (Cloud-Variante).Die Systeminfrastruktur wird Ihnen dann von uns über ein gemietetes Hosting zur Verfügung gestellt. Wir stellen sicher, dass der Server in Deutschland betrieben wird, eine genügende Perfomanz und Verfügbarkeit aufweist und Dritte keinen Zugriff auf das System erhalten. Unser Server wird aktuell in Deutschland gehostet. Unser Anbieter ist hierbei nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.
Kann ich mit DoConnect meinen Patienten einen Zweitmeinungsservice anbieten?
Ja, mit Hilfe der DoConnect Konsilplattform können Sie Ihren Patienten einen Zweitmeinungsservice anbieten.

Fragen zur praktischen Anwendung
Ist eine Integration in ein System anderer Hersteller möglich?
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die übermittelten Daten direkt über Standardformate (u.a. GDT, XDT, PDF, JPG, HL7, DICOM) in ein Fremdsystem anderer Hersteller zu übertragen. Voraussetzung ist, dass Ihre Systeme unsere Daten empfangen können. Wir prüfen gerne gemeinsam mit Ihnen die Voraussetzungen.
Wie ist die Videokommunikation integriert?
Die Videokommunikation bietet die Möglichkeit, den Konsilanfragenden per Video zu einem Konsilgespräch mit dem Konsiliararzt zu verbinden, um dessen Fachexpertise schnell und einfach zur Verfügung zu stellen. Die Videokommunikation können Sie direkt aus der Konsilplattform DoConnect, aus dem Konsilfall heraus, starten. Voraussetzung für die Durchführung einer Videokommunikation ist eine ausreichende Internetverbindung.
Reicht meine Internetverbindung für die Videokommunikation aus?
Für eine optimale Nutzung unserer DoConnect Konsilplattform empfehlen wir eine Internetverbindung mit folgenden Mindesvoraussetzungen:
- Optimal ist die Nutzung einer LAN Verbindung
- Für die Nutzung der Videokommunikation mittels Mobilfunk ist LTE Voraussetzung. Mit UMTS bzw. 3G ist mit hohen Qualitätsverlusten zu rechnen.
- Die Up/Downstream Geschwindigkeit sollte mindestens 1MBit/s sein.
- Eine Stunde Videokommunikation verbraucht ca. 600 MB - 800 MB Daten.
Wer kann die DoConnect Konsilplattform nutzen?
DoConnect ist eine webbasierte Konsilplattform, mit deren Hilfe telemedizinische Konsilleistungen durchgeführt werden können. Die Nutzung von DoConnect ist für alle Berufsgruppen geeignet, die Konsile anbieten bzw. in Anspruch nehmen möchten. DoConnect ermöglicht es dem Konsilanfragenden Daten eines Patienten auf der Konsilplattform digital zu erfassen, zu speichern und an den Konsiliararzt zu senden. Der Konsiliararzt kann die Daten verarbeiten, auf der Konsilplattform eine Konsilanwort erstellen, speichern und an den Anfragenden senden.
In welchen Einrichtungen kann die Telemedizinplattform DoConnect eingesetzt werden?
Die DoConnect Konsilplattform kann in jeder medizinischen Einrichtung eingesetzt werden, die telemedizinische Konsilleistungen durchführen möchte.
Kann ich meine eigene Videosoftware einsetzen?
Gerne können Sie ihre eigene Videosoftware weiterhin einsetzen. Falls Sie bereits eine eigene Lösung zur Videokommunikation verwenden, können wir die laufenden monatlichen Kosten beim Miet- und Kaufmodell senken.
Kann es zu einer Verwechslung von Patientendaten kommen?
Die DoConnect Konsilplattform bietet verschiedene Möglichkeiten, einen Konsilfall anzulegen. Der Anwender kann die Patientendaten händisch eingeben. Es besteht das Risiko, dass die Patientendaten unvollständig und fehlerhaft händisch eingetippt werden. Dokumente können dem falschen Patienten zugeordnet werden. Hat der Anwender ein Dokument dem falschen Konsilfall oder Patienten zugeordnet, kann dieses vom Benutzer selbst, solange der Konsilfall noch nicht abgeschlossen ist, abgeändert werden. Ist der Konsilfall abgeschlossen, kann nichts mehr abgeändert werden.
Wie ist die Teleradiologie integriert?
Auf der Konsilplattform DoConnect können Sie bei Bedarf radiologische Bilddaten mit Hilfe eines DICOM-Viewers ansehen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit die DICOM-Dateien zur Befundung in Ihr vorhandenes PACS zu übermitteln.
Kann ich meine bisherige Radiologiesoftware verwenden?
Sie können gerne Ihre Radiologiesoftware verwenden. Bei Bedarf können DICOM-Dateien in Ihr PACS übertragen werden.

Fragen zu technischen Voraussetzungen
Auf welchem Betriebssystem läuft DoConnect?
Um eine passgenaue Hardware- und Softwarelösung bieten zu können, haben wir DoConnect für den Einsatz auf Tablets, Smartphones und PCs/Mac entwickelt. So können wir unsere Software auf die spezifischen Anforderungen Ihres Projekts anpassen. Die DoConnect Konsilplattform läuft auf allen gängigen Betriebssystemen. Bei Fragen oder Anmerkungen setzen Sie sich mit unserem IT-Service direkt in Verbindung.
Wer führt Serverupdates durch?
Die Serverupdates werden vom ZTM beantragt und in Absprache mit der Einrichtung installiert.
Wie werden technische Probleme gelöst?
Bei technischen Problemen oder Rückfragen können Sie sich gerne an den IT-Service des ZTM wenden. Wir bemühen uns, die Anfragen zeitnah und umfänglich zu beantworten.

Fragen zu den Vorteilen des Systems
Welche Vorteile haben die Patienten?
Patienten können von einer schnellen facharztspezifischen Unterstützung ohne lange Anfahrtswege und Wartezeiten profitieren.
Welche Vorteile haben Ärzte und Einrichtungen?
Durch die digitale Verfügbarkeit der Daten auf unserer Konsilplattform können Sie Telekonsile jederzeit und von jedem Ort mit Internetverbindung durchführen. So können Sie Ihre Zeit optimal nutzen und ressourcenschondend arbeiten. Desweiteren können Sie unkompliziert und papierlos Kontakt zu Zu- und Einweisern herstellen und so Ihr Zuweisermanagement optimieren.

Fragen zu Kosten
Wie setzen sich die Kosten zusammen?
Wir bieten für DoConnect verschiedene Fiananzierungsmodelle an (Miet- und Kaufmodell).Wir streben ein einfaches und maximal transparentes Preismodell an, damit unsere DoConnect Konsilplattfom flächendeckend eingesetzt werden kann. In unseren Kosten sind die Installation und Konfiguration von DoConnect, die Lizenzkosten, eine vor-Ort-Schulung sowie unser technischer Support zu unserern Servicezeiten enthalten. Die Basissoftware besteht aus dem DoConnect Konsilportal.

Optional dazu kommen die Kosten für weitere Module. Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.

Datenschutz und Datensicherheit
Inwiefern wird der Datenschutz gewährleistet?
Das Thema Datenschutz und Datensicherheit ist uns sehr wichtig. Wir stellen Ihnen hierzu gerne alle uns vorliegenden Daten zur Datensicherung, Datenschutzerklärung, Nutzungsvereinbarung und technischen Funktionsweise von DoConnect zusammen.
Wer haftet?
Wir als ZTM setzen den Inhalt, Umfang und Dauer der auf der Konsilplattform DoConnect dem DoConnect Server gespeicherten Daten fest, bevor die Daten übertragen werden. In einer umfassenden Schulung wird den Anwendern und Anwenderinnen der Umgang mit unserer DoConnect Konsilplattform vermittelt.
Wie erfolgt die Authentifizierung?
Die Software ist durch einen Login-Prozess geschützt. Jeder Benutzer erhält einen Benutzernamen und ein Passwort. Erst nach Eingabe des Passwortes erhält der Benutzer Zugriff auf das System. Die persönlichen Daten des Benutzers sind somit ebenfalls geschützt.
Ist eine schriftliche Einwilligung notwendig?
Für die Verwendung unserer DoConnect Konsilplattform ist eine Einverständniserklärung des Patienten notwendig. Der Patient muss mündlich einwilligen. Ob eine schriftliche Einwilligung notwendig ist, ist mit der zuständigen Datenschutzbehörde abzustimmen. Da die Erhebung der Daten im Behandlungsrahmen erfolgt und die Datenübertragung für die Behandlung notwendig ist, kann die Einwilligung ggf. auch über den Behandlungsvertrag bzw. über die übliche Einwilligung zur Behandlung erfolgen. Eine digitale Einwilligung, z. B. per digitaler Unterschrift, ist technisch umsetzbar.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung, und kommen jederzeit für ein Informationsgespräch gerne zu Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen, und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM