Kontakt | +49 971 785529-0 | info(at)ztm.de

FRÜHJAHRSAUSGABE DER ZEITSCHRIFT NETZWERK ERSCHIENEN

Mit NetzWerk bieten wir acht Seiten voller spannender Informationen rund um das ZTM – kurz und knackig für Sie zusammengestellt. Unsere Zeitschrift NetzWerk informiert Partner und Freunde des ZTM über aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Gebiet der Telemedizin. Im März ist nun die Frühjahrs-Ausgabe 2019 erschienen. Darin widmen wir uns dem hoc...
Weiterlesen

Unterstützung für das Team Technik

Mit Beginn des neuen Jahres konnten wir Hartmut Vierle im ZTM-Team willkommen heißen. Herr Vierle hat sich aufgrund seiner Vorkenntnisse in kürzester Zeit in das Thema „technische Assistenzsysteme" einarbeiten und die Kollegen entlasten können. Er unterstützt unsere Technik-Abteilung von der Planung, über die Konfiguration bis hin zur Installation ...
Weiterlesen

VITAAL: Konsortialtreffen zum bisherigen Projektverlauf

In der vergangenen Woche fand im Rahmen des Forschungsprojektes VITAAL (Videokonsile, Telemedizinische Applikationen und Alltagsunterstützende Assistenzsysteme in der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation) das Konsortialtreffen mit allen Projektpartnern in der Rehabilitationsklinik Bad Sebastiansweiler statt, um den bisherigen Projektstand zu reflek...
Weiterlesen

Klinikanbindung durch NIDA in Schrobenhausen

Unter der Überschrift "Die Daten eilen dem Patienten voraus" erschien ein Artikel zur digitalen Anbindung des Rettungsdienstes in Schrobenhausen an die Klinik. Klinikgeschäftsführer Jürgen Schopf betont in dem Bericht, dass "ohne den Förderverein Menschen helfen - Leben retten, der die finanziellen Mittel für das Projekt zur Verfügung gestellt habe...
Weiterlesen

NIDA Kickoff in der Kreisklinik Wörth

Auch im neuen Jahr entscheiden sich immer mehr Kliniken für eine telemedizinische Vernetzung mit dem Rettungsdienst. Aber nicht nur die Vorteile der Voranmeldungen und der papierlosen Dokumentenübergabe treffen den Nerv der Zeit: Immer mehr Häuser gehen im nächsten Schritt die Integration der Daten in ihre KIS-Systeme an. Die Kreisklinik Wörth an d...
Weiterlesen

AED Offensive: Erklärvideo online

Seit über fünf Jahren bietet das ZTM Defibrillatoren für den Gebrauch durch Ersthelfer in der Öffentlichkeit an. Aktuell können wir zwei neue Standorte begrüßen. Sowohl in Rannungen als auch in Stralsbach (beide Lkr. Bad Kissingen) steht den Bürgern nun rund um die Uhr ein Defibrillator für den Notfall zur Verfügung. Dieser kann das Kammerflimmern ...
Weiterlesen

Projekt FRANKINI in Konzeptionsphase

Der Startschuss war im Dezember 2018. Das Projektteam hat die ersten Entwicklungsschritten vorgenommen, um in Q4 2019 die ersten Online-Therapiesitzungen zu erproben. Mit einer umfassenden Analyse der Prozesse und einem Workshop zur Anforderungsdefinition erstellte das ZTM nun sogenannte Mockups, um mit den Therapeuten anhand einer grafischen Darst...
Weiterlesen

Videosprechstunde: Praxisbericht auf DocCheck

Auf DocCheck findet sich ein sehr ehrliches und nüchternes Interview mit einem technikbegeisterten Arzt: http://news.doccheck.com/de/230750/telemedizin-das-ewige-talent/ Sein Fazit kurzgefasst: Seine Einschätzung trifft es auf den Punkt: Abgesehen vom Geruchssinn fühle er sich nicht eingeschränkt. Die Telemedizin wird eine große Bedeutung gewinnen,...
Weiterlesen

Messestand am 6. Ambient Medicine Forum in Kempten

Das ZTM war mit einem Messestand der Firma escos automation bei der Industrieausstellung beim 6. Ambient Medicine Forum in Kempten vertreten. Der Schwerpunkt des diesjährigen Forums lag auf dem selbstbestimmten Wohnen mit Hilfe von Assistiver Technik.  Aktuell läuft an der Hochschule Kempten das Forschungsprojekt IBH Living Lab Active & As...
Weiterlesen

Tinnitracks – Das Leben mit Tinnitus erleichtern

Wir stellen Ihnen monatlich auf unseren Seiten ausgewählte Apps vor, die entweder als Medizinprodukt zertifiziert sind und / oder von Krankenkassen finanziert werden, und daher für Patienten*innen relevant sein können. Unser heutiger Beitrag stellt das digitale Therapiesystem Tinnitracks vom Unternehmen Sonormed GmbH vor. Die App, welche von Tinnit...
Weiterlesen

Projekt TeV: Televisite für Kurgäste geht in Testphase

Im Projekt „Telemedizinische Vernetzung des Haus am Kurpark mittels Tele-Visite (TeV)" wurde die Konzeptionsphase abgeschlossen. Ab März starten die technischen Tests und anschließend die telemediznische Patientenbetreuung. In diesem Projekt konzipieren und implementieren wir zusammen mit dem Haus am Kurpark Bad Königshofen ein videogestütztes Vers...
Weiterlesen

NIDA mit KIS Integration in Ludwigsburg

Till Fröscher vom DRK Ludwigsburg betont die Wichtigkeit der digitalen Einsatzdokumentation und freut sich auf die Einführung hinsichtlich der Verbesserung der Patientenversorgung. "Die Möglichkeit die Daten in die Klinik schon vom Einsatzort zu versenden, hilft uns bei der Optimierung der Prozesse und bei der Kommunikation mit der Notaufnahme." Di...
Weiterlesen

KOPHIS erfolgreich abgeschlossen

Am 23. und 24. Januar 2019 lud das KOPHIS-Team zur Abschlusskonferenz in Tübingen ein. Neben spannenden Keynotes zu Sicherheitsforschung und Pflege stellte das Team die Ergebnisse der 3-jährigen Projektarbeit vor. In KOPHIS hat sich das Team intensiv mit dem Thema Katastrophenschutz und Pflege auseinandergesetzt. Wir führten zahlreiche Analyse zu d...
Weiterlesen

Nach erfolgreichem Feldtest geht MONA in die nächste Runde

Am 06.02.2019 fand die MONA Abschlussrunde bei uns am ZTM statt. Der Fokus lag auf der Besprechung der Ergebnisse der Feldtests mit dem MONA Koffer und das weitere Vorgehen zur weiteren Umsetzung nach Projektende. Der MONA Telemedizinkoffer ist Bestandteil des Projektes „MONA" (mobile netzwerkmedizinische Assistenz), welchen qualifizierte medizinis...
Weiterlesen

Telemedizinische Voranmeldung auch in Printausgabe publiziert

Nach der Online-Veröffentlichung unseres Artikels in der Notfall- und Rettungsmedizin zum Thema "Telemedizinische Voranmeldung bei Schwerverletzten" (https://www.ztm-badkissingen.de/neuigkeiten/kasuistik) ist der Artikel nun auch in der Print-Version erschienen.  Gemeinsam mit unseren Partnern von der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Fürths...
Weiterlesen

Helios Klinik in Erlenbach und Rettungsdienst Miltenberg mit NIDA ausgestattet

"Im Notfall schneller helfen". So heißt der erschiene Artikel zur telemedizinischen Anbindung an die Helios-Klinik in Erlenbach. Der Rettungsdienst des Kreis Miltenberg ist mit der Zentralen Notaufnahme Erlenbach nun über das NIDA-System vernetzt.  Björn Bartels, Rettungsdienstleiter beim Roten Kreuz, erklärt: »Früher haben wir bei der Patient...
Weiterlesen

Erste Web-Anwendung NIDAklinik kurz vor dem Start

Zusammen mit der Fa. medDV wurde nun die erste Web-Komponente aus der Produktfamilie entwickelt. Aktuell befinden wir uns in der finalen Testphase. Demnächst werden erste Kliniken diese Version erhalten. Die neue Lösung baut inhaltlich auf dem bewährten NIDAarrivalboard auf, wurde allerdings um zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten und Funktionen ...
Weiterlesen

Bericht bei 42.News zu Telemedizin

Unter dem Titel "Ein Gebiet im Umbruch – Telemedizin" fasst Frau CorneliaWels-Maug sehr schön die aktuelle Situation der Telemedizin in Deutschland und im Vergleich zu anderen Ländern zusammen. Der volle Artikel findet sich hier: https://www.42news.de/hilfe-aus-der-ferne-rueckt-naehe Viel Spaß bei der Lektuüre!

Learntec 2019 mit ZTM-Vortrag

 Auf dem Messestand der Vitero waren wir zu einer Präsentation des ZTM eingeladen. Hr. Rashid stellte die Möglichkeiten der Videokommunikation für ihren Einsatz in der Medizin vor, und stellte in diesem Zusammenhang auch das Projekt FRANKINI vor, das vom Hessischen Gesundheitsministerium gefördert wird. In diesem Projekt entwickeln ZTM, Vitero...
Weiterlesen

CIRS-Fall aus Bayern veröffentlicht

​Das Fehler- und Risikomanagement mit dem Motto "Lernen aus Fehlern" wird in Bayern in Kooperation mit in Bayern vertretenden Institutionen und Organisationen betrieben. Am 29.11.2018 wurde ein CIRS-Fall auf der Webseite cirs.bayern veröffentlicht. Konkret ereignete sich ein Zwischenfall bei der Akutversorgung eines Patienten mit ST-Hebungsinfarkt ...
Weiterlesen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
info(at)ztm.de

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kriegsstr. 77
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM