ZTM Symposium



Nach der Reha ist vor der Telereha - Digitale Nachsorge bei psychologischen, orthopädischen und neurologischen Indikationen

©Freepik

Um auch nach einem Reha-Aufenthalt weiterhin nachhaltig davon zu profitieren, unterstützt die Tele-Reha Patienten virtuell bei Nachsorgemaßnahmen. Dieses Symposium dreht sich rund um Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbeispiele der Tele-Reha. Der Fokus liegt zum einen auf der wissenschaftlichen Perspektive und dabei konkret auf der Wirksamkeit von Tele-Rehabilitationen. Zum anderen stehen Praxisbeispiele im Vordergrund, die sich in Form von Apps oder Programmen bereits im Einsatz befinden. Von der Anleitung per Video, über Gruppensitzungen bis hin zu gamifizierten Angeboten zeigen Ihnen unsere Expertinnen und Experten verschiedene Ansätze. Diese finden insbesondere in der Psychotherapie, Bewegungstherapie und Neurorehabilitation Anwendung.  

Referenten/innen:

  • Dipl. -Psych. Stefan Schmädeke - Psychotherapeut und Supervisor in eigener Praxis und Leitender Psychologe Binacon GmbH
  • Yannik Terhorst - M.Sc. Department of Clinical Psychology and Psychotherapy, Institute of Psychology and Education University Ulm, Germany
  • Dr. phil. René Streber - Sportwissenschaftler, Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V., Germany
  • Dr. phil. cand. Nina Rohrbach - Bewegungswissenschaftlerin und Physiotherapeutin, Clinical Lead Product Development bei Mindmaze

Aufzeichnung der Beiträge



Sehen Sie die Vorträge unseres Symposiums im Nachgang an

"DE-RENA: App-gestützte Rehabilitationsnachsorge"

Herr Dipl. -Psych. Stefan Schmädeke

DE-RENA ist ein Tele-Nachsorgeangebot für Patienten mit depressiven Störungen. Ziel von DE-RENA ist es, den Transfer der in der psychosomatischen Rehabilitation erlernten Verhaltensstrategien in den Alltag zu unterstützen.

"Digitale Nachsorge u. Diagnostik in der Rehabilitation"

Herr M.Sc. Yannik Terhorst

Yannik Terhorst stellt zentrale Ergebnisse aus klinisch randomisierten Studien zur digitalen Prävention und Intervention bei Depression in der orthopädischen Rehabilitation vor. Zudem wird auf innovative digitale Diagnostikansätze in der Rehabilitation eingegangen.

"Impulse zur Digitalisierung der Reha-Nachsorge aus der Perspektive der Sport-u. Bewegungstherapie"

Herr René Streber

Die Digitalisierung der Bewegungstherapie eröffnet vielfältigste Möglichkeiten und stellt gleichzeitig neue Anforderungen an die beteiligten Akteure in diesem Kontext, die aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet werden.

"Gamifizierte digitale Therapien in der Neurorehabilitation: Integration der MindMotion™Go Plattform entlang der Versorgungskette"

Frau Nina Rohrbach

Eine interaktive, spielbasierte digitale Therapie mittels markerloser Bewegungserfassung unterstützt die Rehabilitation von Menschen mit neurologischer Beeinträchtigung.  Dadurch werden Patienten individualisierte Therapien entlang des Versorgungspfades zur Verfügung gestellt.

ZTM

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Unsere Produkte sind CE-zertifizierte Medizinprodukte der Klasse I nach MDD

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Copyright © 2015 - ZTM