ZTM Symposium



Reha Digital im Praxischeck - Stolpersteine und Lösungsansätze auf dem Weg zur digitalen Reha

©Hassan Akhtarini - ZTM Bad Kissingen GmbH

Rehabilitationen und Therapien sind oftmals langwierige Prozesse, die nur durch gute Fortschritte verkürzt und bewerkstelligt werden können. Digitale Rehabilitationen eröffnen dabei eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Betroffene noch besser zu erreichen und die Gesundheitsversorgung weiter voranzubringen. Im Rahmen der Digitalen Reha führen Patienten ein digitales Rehabilitationsprogramm durch, das sie beispielsweise mithilfe von Videos und Apps bei ihrem Genesungsprozess begleitet. Wie genau das aussehen kann, und welche Rahmenbedingungen für die Durchführung einer Digitalen Reha gegeben sein müssen, erklären Ihnen unsere Experten.

Referenten/innen:

  • Herr Heiko Gerber - Strategischer Produktmanager, Gematik GmbH

  • Herr Dr. Alexander Tallner - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Department Sportwissenschaft und Sport, Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit 

  • Herr Prof. Dr. Georgios Raptis - Professor für Informatik mit Schwerpunkt eHealth an der OTH Regensburg

  • Ann-Christin Schoel - Referentin strategische Projekte, Forschung und Innovation, SRH Bildung GmbH

  • Laura Freudenberg - Referentin digitale Geschäftsentwicklung und Projektmanagement, SRH Berufliche Rehabilitation GmbH

Aufzeichnung der Beiträge



Sehen Sie die Vorträge unseres Symposiums im Nachgang an

"Status Quo der Digitalen Reha von Seiten der gematik"

Herr Heiko Gerber

Auf dem Weg Einrichtungen zur medizinischen Rehabilitation an die Telematikinfrastruktur (TI) anzubinden gibt es einige Rahmenbedingungen und Prozesse zu berücksichtigen. Heiko Gerber von der gematik GmbH gibt einen Überblick hierzu.

"Digitale Reha – read between the Bytes! Wie können wir Passung, Compliance und Dropouts optimieren?"

Herr Dr. Alexander Tallner

Um den Erfolg einer digitalen Bewegungstherapie sicherzustellen, sind einige Faktoren zu beachten. Eine zentrale Rolle dabei spielt die Anpassung an den Patienten, die Therapietreue sowie eine möglichst geringe Drop-Out-Quote.

"Reha-/TI-Konsil: Digitales Rehabilitationskonsil mit Anbindung an die Telematikinfrastruktur"

Herr Prof. Dr. Georgios Raptis 

Über ein Reha-Konsil werden Hausärzte mit Reha-Einrichtungen vernetzt, um gemeinsam eine Auswahl an rehabilitativen Maßnahmen zu treffen. Dadurch kann der Reha-Aufenthalt eines Patienten bestmöglich vorbereitet und passende Nachsorgemaßnahmen eingeleitet werden.

"E-Health@SRH: Vielfältige Anwendungen in der Rehabilitation – Eine digitale Plattform in der Praxis!"

Frau Ann-Christin Schoel und Frau Laura Freudenberg

E-Health@SRH ist eine digitale Plattform, die sowohl rehabilitativ als auch präventiv eingesetzt wird. Personen mit psychischen Beeinträchtigungen werden in Modulen, Videosprechstunden oder über ein Selbsthilfetraining im Umgang mit ihren Beeinträchtigungen unterstützt.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Unsere Produkte sind CE-zertifizierte Medizinprodukte der Klasse I nach MDD

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM