Kontakt | +49 971 785529-0 | info(at)ztm.de

Spannende Evaluationsergebnisse zum Projekt TeV liegen vor

Spannende Evaluationsergebnisse zum Projekt TeV liegen vor Foto: Hassan Akhtarini

Die Evaluationsergebnisse zum Projekt „TeV" (Telemedizinische Vernetzung des Haus am Kurparks mittels Tele-Visite) liegen uns nun vor. Das Health Economics Research Zentrum Burgdorf GmbH (Herz GmbH) evaluierte den Einsatz der Telemedizin im Rahmen des Projektes TeV.

In dem Projekt „TeV" konzipierten und implementierten wir zusammen mit dem Haus am Kurpark Bad Königshofen ein videogestütztes Versorgungsmodell für deren Kurgäste. Anwendungsbereiche waren nicht-dringliche Beschwerden im Bereich Allgemeinmedizin, Pädiatrie und Psychosomatik. Mithilfe einer synchronen Videokommunikation konnte ärztliche Unterstützung / Expertise als ein digitaler Service in die Mutter-Kind-Kureinrichtung gebracht werden. Wir arbeiteten hier eng mit dem RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt zusammen.

Die Kurenden wurden zu Kurbeginn über das Projekt informiert. Lag eine Einwilligung des Kurenden zur Teilnahme am Projekt vor, prüfte die Pflegefachkraft in der Kureinrichtung, ob eine Indikation für die Televisite vorlag. Lag eine entsprechende Indikation für die Televisite vor, sendete die Pflegefachkraft vor Ort vorab einen ausgefüllten Erstanamnesebogen des Patienten an die Ärzte, in denen die relevanten Daten zu Vorerkrankungen und zum aktuellen Anliegen erläutert wurden, und vereinbarte mit den Ärzten einen Termin für die Televisite. Vor Beginn der Videokommunikation bereitete die Pflegefachkraft die Videokommunikation im Arztzimmer der Kureinrichtung vor. Während der Televisite erläuterte der Patient seine Beschwerden. Während des Arzt-Patientengesprächs konnte die Pflegekraft, wenn vom Arzt gefordert, verschiedene Messungen u. a. Körpertemperatur, Blutdruck etc. durchführen. Abschließend gab der Arzt eine Empfehlung und bei Bedarf wurde ein Folgetermin vereinbart. Im Anschluss an die Televisite erhielten die Anwender sowie die Kurenden eine Evaluationsfragebogen zur Erfassung der Akzeptanz und Zufriedenheit. Weiterhin wurden im Rahmen der Evaluation die Effektivität der Televisite erfasst und analysiert (u. a. Anzahl der Televisiten, Durchschnittliche Dauer der Televisite etc.).

In der Erhebungsphase wurden vom 01.07.2019 bis zum 31.12.2019 17 Televisiten durchgeführt. Die durchschnittliche Dauer der Televisite betrug 14 Minuten. Die beteiligten Pflegefachkräfte vermerkten, dass sie bei den meisten Televisiten keine Schwierigkeiten mit der Technik hatten.

Die Evaluation zeigt, dass Videokommunikation dazu beitragen kann, die Sicherstellung der zeitnahen medizinischen Versorgung der Kurenden in Bad Königshofen zu gewährleisten. Besonders hervorzuheben ist, dass die einzelnen Komponenten in der Akzeptanz- und Zufriedenheitsbefragung von den Anwendern und Patienten im Schnitt positiv bewertet wurden. Es gilt zu beachten, dass die Televisite einen höheren Zeitaufwand für die Mitarbeitenden im Vergleich zu einer Behandlung ohne Televisite verursachte.

Möchten Sie mehr zu den Evaluationsergebnissen erfahren, sprechen Sie uns gerne dazu an.

ZTM BAD KISSINGEN

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
info(at)ztm.de

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kriegsstr. 77
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM