UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Pilotprojekt "Telemedizinische Assistenz (TMA)" startet in Rheinland-Pfalz

Pilotprojekt "Telemedizinische Assistenz (TMA)" startet in Rheinland-Pfalz Copyright: Bildergalerie MSAGD

Am vergangenen Mittwoch, den 02.09.2020, startete das Pilotprojekt „Telemedizinische Assistenz Rheinland-Pfalz", welches wir als technischer Partner unterstützen.

Im Rahmen einer großen Presseveranstaltung wurden die mitwirkenden Partner und am Projekt teilnehmenden Arztpraxen am Mittwochnachmittag in Mainz begrüßt. Auch wir waren mit Geschäftsführer Dr. Asarnusch Rashid und Vertriebsleiter Dieter Ebinger vor Ort vertreten.

Das TMA-Projekt ist ein Baustein in der Strategie der Landesregierung zur Stärkung von Hausärztinnen und Hausärzten im ländlichen Raum. Auch Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte die Wichtigkeit des TMA-Projekts: „Unser TMA-Projekt entlastet Ärztinnen und Ärzte unmittelbar durch den Einsatz speziell geschulten Personals und moderner telemedizinischer Ausrüstung".

Im Rahmen des Projektes stellen wir die telemedizinische Ausrüstung den Arztpraxen zur Verfügung. Das TMA Technikpaket beinhaltet ein Tablet, eine App zur Datenerfassung, sowie verschiedene Messgeräte (Stethoskop, EKG, Blutdruckmessgerät, etc.), die direkt angebunden werden können. „Hier kommt modernste telemedizinische Ausrüstung zum Einsatz, die nach den Wünschen der teilnehmenden Praxen ergänzt werden kann", betonte unser Geschäftsführer Dr. Asarnusch Rashid. Eine speziell geschulte Telemedizin-Assistenz kann mit dieser Ausrüstung Hausbesuche übernehmen und u.a. verschiedene Vitalparameter digital erfassen und direkt an die Arztpraxis übermitteln. Bei Bedarf kann sie per Video mit dem Hausarzt in Kontakt treten.

Zur Unterstützung der Mobilität der TMA besteht die Möglichkeit, ein E-Auto zu leasen. Somit sind über 20 Hausarztpraxen mit einem Komplettpaket ausgestattet, um nun telemedizinische Hausbesuche durchzuführen.

Auch Dr. Barbara Römer, Vorsitzende des Hausärzteverbandes RLP, begrüßt und unterstützt das TMA-Projekt: „Durch die TMA kann die hohe Arbeitsbelastung von Hausärztinnen und Hausärzten deutlich reduziert werden. Das verbessert nicht nur die Versorgung der Patientinnen und Patienten, sondern steigert auch die Attraktivität hausärztlicher Tätigkeiten im ländlichen Raum".

Das Projekt wird vom Hausärzteverband, der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), allen gesetzlichen Krankenkassen mit Versicherten in Rheinland-Pfalz, der Landesärztekammer und der Arbeitsgemeinschaft der Patientenorganisationen als Projektpartner sowie von uns als technischem Partner unterstützt. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre. Im Anschluss wird das TMA-Projekt wissenschaftlich evaluiert.

Wir freuen uns über den erfolgreichen Start des TMA-Projektes und berichten stets über weitere Neuigkeiten.

Falls Sie weitere Informationen über die eingesetzte Technik im TMA Projekt erhalten möchten, schauen Sie gerne online auf unserer Webseite unter www.ztm.de/mona oder vor Ort in unserem Showroom vorbei.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM