Kontakt | +49 971 785529-0 | info(at)ztm.de

Einsatz visueller Sensoren in technischen Assistenzsystemen

Einsatz visueller Sensoren in technischen Assistenzsystemen Foto: Hassan Akhtarini

Ein langes selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, bedeutet Sicherheit im Alltag zu geben. Hierbei setzen wir gemeinsam mit unseren Partnern in der Pflege schon lange auf den Einsatz von modernster Technologie. Aufbauend auf den „Copilot" als modernes technisches Assistenzsystem entwickeln wir am ZTM neue Unterstützungsszenarien, um dem Disponenten (die Person, die in der Leitstelle/Hausnotrufzentrale sitzt und den abgesetzten Notruf entgegennimmt) zusätzliche Sicherheit für sein Handeln zu geben.

Dabei untersuchen wir die modularen Erweiterungsmöglichkeiten des „Copilot" um eine visuelle Komponente. Diese kann im Bedarfsfall die Notfallsituation vor Ort besser einschätzen. Doch was heißt das konkret? Angefangen bei Infrarotbildern, über die ein intelligenter Algorithmus einen gestürzten Menschen erkennt, bis hin zu Kamerasystemen, welche einen direkten Überblick über die Lage in der betroffenen Wohnung verschaffen ist vieles möglich.Über diese Verfahren können die einzelnen Situationen vom Arbeitsplatz in der Leitstelle aus überwacht und geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Aktuell meldet der Copilot Notfallsituationen mithilfe von Bewegungssensoren, die in der Wohnung installiert werden und die einzelnen Bewegungen aufnehmen. Ein Alarm wird über eine App bzw. den Hausnotruf ausgelöst. Zukünftig könnten die visuellen Systeme hier unterstützen bzw. für eine noch genauere Erkennung und Betreuung sorgen.

Wir erforschen aktuell bei den verschiedenen Systemen, welche Rahmenbedingungen erfüllt sein müssen. Hierbei ist ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit und den Datenschutz gelegt, denn nur so kann neben Akzeptanz und Nutzbarkeit auch die Zufriedenheit aller Nutzergruppen sichergestellt werden.

Zur besseren Veranschaulichung der Situation haben wir exemplarisch einen Sturz in unserem Showroom nachgestellt. So könnte eine Kameraaufnahme mithilfe von technischen Assistenzsystemen aussehen. Die Leistelle hätte somit, natürlich nur im Notfall, einen genauen Überblick über die Lage in der Wohnung und den Patienten.


Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
info(at)ztm.de

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kriegsstr. 77
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM