UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

ZTM Online Symposium im März: Nach der Reha ist vor der Tele-Reha - Digitale Nachsorge bei psychologischen, orthopädischen und neurologischen Indikationen

Foto: Freepik

In unserem März-Symposium tauschen wir uns gemeinsam mit Ihnen rund um das Thema „Tele-Reha" aus. Unsere Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Psychotherapie, Bewegungstherapie und Neurorehabilitation berichten dabei über verschiedene digitale Nachsorgemöglichkeiten und wie diese im Praxisalltag zum Einsatz kommen.

Heute geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in unser 2-stündiges Online-Programm am 29.03.2022.

Zu Beginn wird Herr Dipl. Psychologe Stefan Schmädeke, Leitender Psychologe bei Binacon GmbH und Supervisor in eigener Praxis, über die App „DE-RENA" sprechen. Dabei handelt es sich um ein appunterstütztes Tele-Nachsorgeangebot für Patienten mit depressiven Störungen. Der Beitrag wird die App genauer vorstellen, auf deren Funktionsweise eingehen und über Ergebnisse eines Modellprojekts zur Wirksamkeit und Akzeptanz der Tele-Nachsorge berichten.

Kann eine digitale Nachsorge in der Rehabilitation wirksam sein? Dieser Frage widmet sich Herr Yannik Terhorst (M.Sc), Department of Clinical Psychology and Psychotherapy der Universität Ulm, in unserem zweiten Vortrag. Dabei stellt er zentrale Ergebnisse aus klinisch randomisierten Studien zur digitalen Prävention und Intervention bei Depressionen vor.

Herr Dr. phil. René Streber vom Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. wird Ihnen einige Impulse zur Tele-Reha aus Sicht der Sport- und Bewegungstherapie näherbringen. Konkret behandelt sein Vortrag die verschiedenen Chancen und Anforderungen für die beteiligten Akteure.

Abschließend stellt Frau Dr. phil. cand. Nina Rohrbach, Clinical Lead Product Development bei Mindmaze, eine Plattform für gamifizierte digitale Therapien in der Neurorehabilitation vor. Sie zeigt auf, wie wissenschaftliche Erkenntnisse aus der spielbasierten digitalen Therapie Einzug in die Praxis gewinnen können. Neben den Möglichkeiten einer individualisierten Therapie betrachtet Frau Dr. Rohrbach zudem die Schwierigkeiten zur Implementierung in die Regelversorgung.

Merken Sie sich unsere Veranstaltung gerne vor oder melden Sie sich direkt an. Ein genaues Programm mit allen zeitlichen Abläufen und Referenten/innen in der Übersicht finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite. Das ZTM Symposium findet online statt und kann kostenfrei besucht werden. Gerne können Sie die Veranstaltung in Ihrer Einrichtung teilen oder an Interessierte weiterleiten. Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM