UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Quartett: Bedarfsgerechte Beratung für Menschen mit Behinderung

Quartett: Bedarfsgerechte Beratung für Menschen mit Behinderung Foto: pexels

Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf ein selbstständigeres und selbstbestimmtes Leben ermöglichen – das ist das Ziel des Projekts Quartett. Dabei sollen verschiedene innovative Technologien zum Einsatz kommen, die wir im Rahmen von Fallstudien gemeinsam mit den Betroffenen testen.

Die dabei getesteten Technologien sind vielfältig und können in unterschiedlichen Lebenslagen (z.B. Alleinstehend, WG, Heim) unterstützen. Sie umfassen kleine Alltagshilfen wie beispielsweise die komfortable Steuerung von Jalousien und Lichtern oder auch ganze Systeme zur Sturzerkennung.

Eine der Fallstudien untersucht dabei beispielsweise ein spezielles Türschloss, das Rollstuhlfahrer via Smartphone in der Hosentasche öffnen können. Via Bluetooth kann es erkennen, dass die Person sich der Tür nähert und öffnet diese automatisch. Befindet sich die Person im Haus kann sie via Smartphone die Tür für Besucher öffnen. Diese und viele weitere Technologien, stellen einen großen Komfortgewinn für Menschen mit Behinderung dar und erleichtern alltägliche Aufgaben.

Die Ergebnisse der Fallstudien werden in Videos aufbereitet, die man dann zu Lehr- und Lernzwecken für ähnliche Fälle heranziehen kann. Die Videos und Erkenntnisse werden für alle Bürgerinnen und Bürger frei zugänglich auf der Plattform habila.de/quartett veröffentlicht. Somit können sich auch Betroffene vorab über die Technologien erkundigen und diese im Einsatz kennenlernen. Nachdem alle Inhalte im Projekt nach dem Konzept der „Leichten Sprache" übersetzt werden, sind sie auch für Menschen mit kognitiven Einschränkungen verständlich und nachvollziehbar.

Hinter dieser individuell passenden Technikausstattung steht ein Beratungsangebot. Dieses Beratungsangebot soll mit dem Projekt Quartett flächendeckend für den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg aufgebaut werden. Per Videokonferenzsystem können Ratsuchende somit bedarfsgerecht beraten werden, ohne lange Anfahrtswege in Kauf nehmen zu müssen.

Wir übernehmen im Projekt die technische Betreuung, sowie den Aufgabe der Vernetzungsstrukturen. 

Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Projektpartnern der Habila GmbH Tübingen, sowie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (EKUT) ein innovatives Beratungsangebot aufzubauen und Menschen mit Behinderung durch den Einsatz moderner Technik zu unterstützen.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM