UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Gesundheitsökonomische Evaluation zum Einsatz der digitalen Befragung
Im Rahmen der Nachwuchsarbeit am ZTM stellen wir regelmäßig praxisnahe Themen für studentische Abschlussarbeiten bereit, die wir gemeinsam mit den jeweiligen Hochschulen begleiten. In diesem Rahmen hat Frau Alena Zeitler in den letzten Monaten Ihre Masterarbeit bei uns zum Thema „Gesundheitsökonomische Evaluation der digitalen Befragung" geschriebe...
Weiterlesen
Weltherztag - CAEHR Projekt stellt Weichen
„Use Heart to connect" – Verbindung mit Herz: Unter diesem Motto steht der heutige und diesjährige Weltherztag der World Heart Federation (WHF). Mit dem Slogan rückt die WHF das Thema Herzrhythmusstörungen in den Fokus ihrer Aktivitäten; er soll dazu anregen, digitale Technologien wie Smartwatches, Gesundheits-Apps oder telemedizinische Anwendungen...
Weiterlesen
Vortrag am Symposium 5G4HC an der OTH Amberg-Weiden
Symposium 5G4Healthcare - Explore the change 4 healthcare Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden richtet am 30.09.2021 ein Symposium zum Projekt 5G4Healthcare aus! 5G4Healthcare ist eines von sechs Forschungsprojekten, die im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infras...
Weiterlesen
Status Quo zur Digitalen Patientenaufnahme
Analoge Prozesse in der Patientenaufnahme in Kliniken und Praxen sind oft umständlich sowie zeit- und ressourcenaufwändig. Insbesondere die umfassenden administrativen Prozesse wie z. B. das Einholen von Einwilligungen und das Erfassen von Personen- und Anamnesedaten hindern Ärzte und Personal daran, sich der eigentlichen Aufgabe „Der Fürsorge...
Weiterlesen
Erfahrungsbericht zur digitalen Befragung in einer ambulanten Sprechstunde
Unser Interviewpartner Herr Dr. med. M. Grothe ist als Oberarzt in der MS-Ambulanz an der Universitätsmedizin Greifswald tätigt. Seit kurzer Zeit setzt er digitale Befragungen in seine Ambulanz ein. Über seine Erfahrungen mit der Einführung und Nutzung der digitalen Befragung berichtete er im nachfolgenden Interview. ZTM: Warum haben Sie sich für e...
Weiterlesen
Mit der Datenbrille zur Televisite
Zukünftig könnten Televisiten um eine weitere spannende Komponente erweitert werden. Die Datenbrillen-Lösung „XpertEye" steckt mitten in der Erprobungsphase und wird aktuell auf Hausbesuchstouren von Praxisassistenten getestet. Die Datenbrille ermöglicht den Benutzern ihr Sichtfeld, Gesten und Stimme in Echtzeit mit einem Experten, z.B. einem Arzt/...
Weiterlesen
Ausbildungsstart 2021 – Neustart und Endspurt
Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnt heute Timo Schuster seine Ausbildung als „Fachinformatiker für Systemintegration" im IT-Service. Timo unterstützt das Team seit fast einem Jahr bei der Installation und Wartung unserer Produkte und ist somit bereits bestens integriert und vorbereitet. Wir freuen uns, dass wir ihn als...
Weiterlesen
Von Pflegeheim bis Rettungsdienst – Welchen Einfluss hat die Telemedizin?
Für uns als Unternehmen und Dienstleister im Bereich der Telemedizin steht definitiv fest: Wir sind überzeugt von Einsatz der Telemedizin, und davon, dass diese zu einer besseren Gesundheitsversorgung beiträgt. Doch wie steht es allgemein um den Einfluss der Telemedizin? Wie weit sind die einzelnen Gesundheitssektoren mit der Umsetzung von telemedi...
Weiterlesen
ZTM Sommerfest: Schlemmen unter freiem Himmel
Bei schönstem Sonnenschein und unter blauem Himmel konnten wir unser diesjähriges Sommerfest feiern. Den sonst oft sportlichen Aspekt unserer Veranstaltung haben wir in diesem Jahr etwas hintenangestellt und uns zu einem gemütlichen Essen getroffen. Dazu machten wir uns sowohl in Bad Kissingen als auch in Karlsruhe auf den Weg Richtung Biergarten.&...
Weiterlesen
Erste Bilanz zu Chancen und Hürden im Projekt „Telemedizinische Assistenz Rheinland-Pfalz (TMA)“
Vor knapp einem Jahr startete das Projekt „Telemedizinische Assistenz Rheinland-Pfalz" mit 24 beteiligten Praxen in vier verschiedenen ländlichen Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Seitdem führen dort speziell ausgebildete TMA (Telemedizinische Assistenz) ihre Hausbesuchstouren mit Hilfe einer telemedizinischen Ausrüstung durch. Mit dieser ...
Weiterlesen
kma berichtet über Digitalisierung der Notaufnahme: NIDAklinik in Villingen-Schwenningen als "Best Practice"
 Das Digitale Notfallmanagement rund um NIDAklinik zählt mittlerweile mehr als 1 Millionen versendete Voranmeldungen und Protokollübergaben. Damit gehört das System zu den meistgenutzten digitalen Kommunikationsmitteln zwischen Rettungsdienst und Klinik. Hinter dieser Zahl stecken viele Stunden an Arbeit und viele helfende Hände, um das System...
Weiterlesen
Neue Ausgabe des ZTM-Magazins NetzWerk erschienen
Mit NetzWerk bieten wir spannende Informationen rund um das ZTM – kurz und knackig für Sie zusammengestellt. Unser regelmäßig erscheinendes Magazin informiert Partner und Freunde des ZTM über aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Gebiet der Telemedizin. Schwerpunktthema in der aktuellen Ausgabe von NetzWerk ist das Projekt "DeinHaus 4.0 Unterfr...
Weiterlesen
Workshop mit dem PPZ: Wie kann man die Televisite in der Pflege umsetzen?
Vergangene Woche waren wir zu einem Workshop im Pflegezentrum Sebastianspital am Wöhrder See, Nürnberg, eingeladen. Unser Gastgeber war das Pflegepraxiszentrum Nürnberg (PPZ), mit welchem wir seit dem Gewinn des PPZ Innovationspreis 2020 mit unserem Produkt MIA eng im Kontakt stehen. Eingeladen waren die verschiedensten Akteure aus der pflegerische...
Weiterlesen
Artikel in der Monatsschrift Kinderheilkunde: Digitale Systeme für Konsile und Fallkonferenzen bei Seltenen Erkrankungen
Für eine adäquate und qualitativ hochwertige Versorgung von Menschen mit Verdacht auf eine Seltene Erkrankung ist eine strukturierte Zusammenarbeit verschiedener Experten und ein interdisziplinäres Vorgehen bereits bei der Diagnoseerstellung erforderlich. Darauf beziehen sich auch Hebestreit et. al. in ihrem aktuellen Artikel „Digitale Systeme für ...
Weiterlesen
Quartett: Bedarfsgerechte Beratung für Menschen mit Behinderung
Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf ein selbstständigeres und selbstbestimmtes Leben ermöglichen – das ist das Ziel des Projekts Quartett. Dabei sollen verschiedene innovative Technologien zum Einsatz kommen, die wir im Rahmen von Fallstudien gemeinsam mit den Betroffenen testen. Die dabei getesteten Technologien sind vielfältig und können in...
Weiterlesen
Wie der DiCo eine Pflegeeinrichtung von Anfang an begleitet
DiCo ist der „Digital Companion" für die Pflege, der Pflegeeinrichtungen von Anfang an bei der digitalen Transformation unterstützt. Im gleichnamigen Projekt wird dabei ein digitaler Beratungsassistent entwickelt, der Pflegeeinrichtungen mithilfe von Künstlicher Intelligenz bei der Auswahl geeigneter digitaler Technologien berät. Um vor allem Erfah...
Weiterlesen
DiCo im Video-Interview: Ziele und Herausforderungen des Projekts
In einem aktuellen Video-Interview zum Projekt DiCo spricht Projektleiterin Dr. Vanessa Kubek über die Chancen und Herausforderungen, die das Projekt und die Konzeption des Digitalen Beratungsassistenten mit sich bringen. Die Entwicklung des DiCo bündelt zahlreiche unterschiedliche Interessen verschiedener Stakeholder. Pflegefachkräfte, Pflegeleitu...
Weiterlesen
Gummibärchen für den guten Zweck!
Das Team Innovationsmanagement des ZTM spendet eine Kiste Gummibärchen an die Lebensstift gGmbH, eine Organisation, die Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen einen sicheren Ort mit betreutem Wohnen und Gruppenwohngemeinschaften bietet. Aufgekommen ist diese Idee im sogenannten „Inno-Lunch". Jede Woche treffen sich unsere Innovationsma...
Weiterlesen
Erfolgreicher Start der DZ.PTM Webinarreihe
Mit knapp 50 Teilnehmenden und einem spannenden Austausch startete das Digitalisierungszentrum für Präzisions– und Telemedizin (DZ.PTM) mit seinem ersten Seminar für das Jahr 2021. Unter dem Namen „Digital und Zentral: Seltene Erkrankungen durch digitale Vernetzung einrichtungsübergreifend behandeln" tauschten sich Experten aus Gesundheit und IT mi...
Weiterlesen
Biao Cheng als Praktikantin am ZTM
Biao Cheng unterstützt das Team Innovationsmanagement seit Juli als Praktikantin. Sie studiert Health Care Management an der Universität Greifswald. Wir haben Biao einige Fragen zu ihrem Studium und Praktikum gestellt: Wie bist du darauf gekommen Health Care Management zu studieren und was interessiert dich daran? Nach meiner vierjährigen Arbe...
Weiterlesen
Teledermatologie: Diagnosestellung und Befundung telemedizinisch abklären
Im Bereich der Teledermatologie ergänzen Konsile die Diagnosestellung und Befundung. Dies ermöglicht es, Maßnahmen zur weiteren Behandlung aus räumlicher Entfernung anzuordnen. Neben einem klassischen Schriftkonsil kann dabei auch ein Videokonsil zwischen allen beteiligten Partien unterstützend zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Teledermatologie bes...
Weiterlesen
Abschluss des Projekts MS-NET
Nach knapp einem Jahr ist das Projekt MS-NET zu Ende gegangen. Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir eine telemedizinische Vernetzung zwischen dem neurologischen Experten Prof. Mathias Mäurer und mehreren niedergelassenen Ärzten aus der Umgebung Unterfrankens aufbauen.Ziel war es, durch einen regelmäßigen virtuellen Austausch per Videokommunik...
Weiterlesen
Effiziente Arzt-Patienten-Gespräche : Digitale Eigenanamnese in der MS-Ambulanz
Die MS-Ambulanz der Universitätsmedizin Greifswald versorgt Menschen mit Multipler Sklerose (MS), einer chronischen Erkrankung des zentralen Nervensystems. Bei den regelmäßigen Untersuchungsterminen halten Arzt und Patient Rücksprache zum aktuellen Gesundheitszustand. Damit verbunden werden die individuellen Therapiemaßnahmen durch Fachexperten ein...
Weiterlesen
Einsatz der Videokommunikation im Teleneurologischen Notfallkonsil
Im Rahmen des Teleskop-Netzwerks ist der Austausch per Videokommunikation bei der akuten teleneuro- und radiologischen Schlaganfallversorgung ein wichtiger Bestandteil. Die Videokommunikation wird bei der Schlaganfallversorgung mittels Telekonsil eingesetzt, um audiovisuelle Untersuchungen des Patienten aus der Ferne durchzuführen. Das Teleskop-Net...
Weiterlesen
Smarte Datenwirtschaft: Studie zeigt Perspektiven für die Telemedizin auf
Erstmals liegt als Begleitstudie im Rahmen des Technologieprogramms „Smarte Datenwirtschaft" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eine Abschätzung der Marktpotentiale für telemedizinische Anwendungen bis 2030 vor. Wir freuen uns sehr, dass wir diesbezüglich mit unserer Expertise am ZTM mit einbezogen werden und empfehlen Sachinteressie...
Weiterlesen
Start der DZ.PTM Seminarreihe
Unter dem Namen „Digital und Zentral: Seltene Erkrankungen durch digitale Vernetzung einrichtungsübergreifend behandeln" startet das Digitalisierungszentrum für Präzisions- und Telemedizin (DZ.PTM) mit seinem ersten Seminar für das Jahr 2021. Los geht's am 30.06.2021 von 15:00 – 17:00 Uhr mit einer Online-Veranstaltung. Die Diagnose und Behandlung ...
Weiterlesen
Telemedizin bei Hausbesuchen – Erste Thüringer Testarztpraxis mit MIA ausgestattet
Telemedizinische Lösungen werden zunehmend Teil der medizinischen Versorgung ländlicher Regionen. Sie stellen eine Möglichkeit dar, den Zugang der Bevölkerung zu bestehenden Versorgungseinrichtungen zu verbessern. Im Rahmen des telemedizinischen Projektes „TeleArzt" bietet die KV Thüringen mit verschiedenen Krankenkassen (AOK PLUS, IKK classic und ...
Weiterlesen
"Curafida" zum Medizinprodukt Klasse I zertifiziert
Endlich ist es soweit - Unsere Telemedizinplattform "Curafida" wurde als Medizinprodukt der Klasse I nach der Medical Device Directive (MDD) zertifiziert und trägt nun eine CE_Kennzeichnung.  Die Zertifizierung ist ein wichtiger Schritt für uns, da Curafida für zahlreiche unterschiedliche Anwendungsfälle zur telemedizinischen Betreuung von Pat...
Weiterlesen
sekTOR-HF: Vernetzung zwischen Arztpraxen und Krankenhäusern erfolgreich gestartet
Im Projekt sekTOR-HF haben wir mit starken Partnern eine sektorenübergreifende Versorgung in zwei Regionen aufbauen können. Es sind bereits über 40 Arztpraxen mit dabei, die sich mit dem Netzwerk vom Universitätsklinikum Marburg und dem RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt verbunden haben. Insgesamt sollen 100 Arztpraxen eingeschlossen werden. Eine Ne...
Weiterlesen
Sensorbox: Schlafmonitoring ohne Kabel
Zur Untersuchung von Schlafanomalien werden Patienten in der Regel aufwendig mit Sensoren und Atemmasken verkabelt, um nach einer Nacht im Schlaflabor Vitaldaten auslesen zu können. Diese untypische Schlafsituation führt bei vielen Patienten zu enormem Stress, sodass die Ergebnisse der Schlafanalyse verfälscht werden und man den Ursachen für Schlaf...
Weiterlesen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM