Kontakt | +49 971 785529-0 | info(at)ztm.de

Ausblick 2020

Ausblick 2020

Für 2020 haben wir bereits einige Pläne geschmiedet und freuen uns darauf, diese bald umzusetzen. Unser primäres Ziel ist der flächendeckende Ausbau der Telemedizin. Daher werden wir unsere Aktivitäten in der Öffentlichkeitsarbeit weiter ausbauen und noch mehr eigene Veranstaltungen organisieren und Veranstaltungen anderer mit unseren Beiträgen unterstützen. Mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stimmen wir uns gerade intensiv ab, um überregional innerhalb Bayerns, aber auch landesübergreifend weitere Maßnahmen zur Förderung der Telemedizin zu etablieren.

Zudem verstärken wir unser Team in den Bereichen IT Service, Verwaltung und Vertrieb. Wenn alles wie geplant klappt, werden wir auch bald die Eröffnung eines neuen Standortes bekannt geben. Auch unser „Hauptstadtbüro" in Berlin wollen wir im Bereich Innovationsmanagement weiter verstärken.

Im Schnelldurchlauf die weiteren Pläne:

  • Mit NIDA wollen wir die Marke von mehr als 200 Kliniken gewinnen, die sich mit den Rettungsdiensten vernetzen
  • Mit dem System Copilot wollen wir über 600 Wohnungen ausgestattet haben
  • Unsere Gesundheits-App therapply wollen wir nach ersten Tests in den Routinebetrieb bringen und damit auch Patienten im häuslichen Umfeld direkt eine Lösung anbieten.
  • Mit dem System MONA werden wir in mehreren Bundesländern die Umsetzung der Telemedizinischen Assistenz für Hausarztpraxen in den Routinebetrieb vorantreiben.
  • Im Karlsruher Büro möchten wir einen Showroom etablieren, um auch hier Veranstaltungen zu organisieren und die Akteure aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zusammenzubringen
  • Das digitale Überleitungsmanagement ist noch ein dickes Brett. Wir starten ein Projekt, das gute Chancen hat, dieses Problem der Vernetzung von Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen zu lösen
  • Mehrere Konsilanwendungen zu seltenen Erkrankungen, angeborenen Herzfehlern, Brustkrebs und Onkologie werden wir umsetzen.
  • Die digitale Eigenanamnese wollen wir nach Abschluss der Pilotprojekte etablieren
  • Unsere internationalen Kooperationen in die Schweiz, USA und China möchten wir weiter ausbauen.

Große Meilensteine werden der Start des Projektes Dein Haus 4.0, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, und das Förderprojekt sekTOR-HF aus dem Innovationsfond sein. Mit dem Projekt „Dein Haus 4.0" hat der Landkreis Bad Kissingen, das ZTM und eine breite Allianz aus Pflege, Medizin, Ehrenamt, kommunale Beratung, Handwerk und Wohnwirtschaft das Ziel, ein umfassendes Konzept für die Aufklärung und Information zum Einsatz von technischen Assistenzsystemen im eigenen häuslichen Umfeld zu entwickeln und es regional und praxisnah in allen Regionen Unterfrankens umzusetzen und zu verstetigen.

Das Projekt „Transsektorale bedarfsorientierte Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz und Entwicklung eines alternativen Vergütungsmodells (sekTOR-HF)" hat das Ziel die Patientenversorgung bei Herzinsuffizienz mithilfe sektorenübergreifender Telemedizin zu verbessern. Eine regional verzahnte Versorgung und eine faire Finanzierung sollen dafür sorgen, dass alle Beteiligten ihre Expertise und Leistungen einbringen können.

Aber auch kleineren/ internen Projekten wird bei uns Rechnung getragen. In 2020 werden wir sowohl die Videokommunikation als auch MONA weiter ausbauen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der hohen Akzeptanz zu MONA planen wir eine Weiterentwicklung in Form einer eigenen Telemedizinplattform mit der Software Curafida für telemedizinisch unterstützte Hausbesuche von Arztpraxen.

Auch der neu entwickelte Gründerwettbewerb „eHealth Camp" soll in 2020 weitergeführt werden, um nicht nur Gründerinnen und Gründer zu unterstützen, sondern auch um unser Kooperationsnetzwerk zu stärken und weiter auszubauen. In unserer Modellregion RHÖN bauen wir unser Engagement in Zusammenarbeit mit dem Rhön-SaaleGründer- und Innovationszentrum und den regionalen Krankenhäusern, MVZs, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen und Rehakliniken weiter aus. Nirgends sind die Wege zwischen den Akteuren so kurz wie in unserer Region! Das wissen wir sehr zu schätzen. Das möchten wir auch stärker bei Unternehmen und Gründern bundesweit bekannt machen, um ihnen die diversen Möglichkeiten zu Networking, Ideenfindung, Pilotierung und Evaluation in einer der telemedizinisch am besten ausgebauten Region zu bieten.

Wir sind gespannt, was uns das neue Jahr noch alles bevorsteht, und was wir noch alles umgesetzt bekommen. Auf unserer Webseite und in den sozialen Kanälen werden wir so oft wie möglich berichten und stehen gerne auch für weitere Themen jederzeit zur Verfügung.

ZTM BAD KISSINGEN

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
info(at)ztm.de

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kriegsstr. 77
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM