UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Online-Symposium am 24.11.20: "Einsatz von Videosprechstunden in der ambulanten Versorgung"

Online-Symposium am 24.11.20: "Einsatz von Videosprechstunden in der ambulanten Versorgung" Foto: Hassan Akhtarini

Unter dem Thema „Einsatz von Videosprechstunden in der ambulanten Versorgung" findet am 24.11.2020 ab 17:00 Uhr unser nächstes Online-Symposium statt. Wir möchten Ihnen das Programm des Symposiums sowie unsere Referenten vorstellen:

Videosprechstunden sind mittlerweile eines der meist genutzten und vor allem bekanntesten Tools der Telemedizin. Die Ärztin oder den Arzt via Video auf dem Bildschirm zu sehen, und das Arzt-Patienten-Gespräch in den virtuellen Raum zu verlegen, stellt für viele die klassische Vorstellung einer Videosprechstunde dar. Doch nicht nur zum Gespräch zwischen Patienten und Arzt kann die Videosprechstunde genutzt werden – auch unter Ärzten und medizinischen Experten wird sie zum Austausch herangezogen. Die Videosprechstunde erlaubt dabei einen schnellen synchronen Austausch von Meinungen, Daten und Handlungsempfehlungen. In unserem Symposium stellen unsere Referenten Ihnen spannenden Projekte und Anwendungsszenarien rund um den Einsatz der Videosprechstunde in der ambulanten Versorgung vor.

Herr Andreas Haupt, Diplom Betriebswirt und Gerontologe, hat während seiner Tätigkeit in einer Pflegeeinrichtung die Videokommunikation zwischen Einrichtung und Hausärzten etabliert. Auch für den Bereich der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) widmet er sich dem Aufbau der Videokommunikation. In seinem Vortag „Digitalisierung in der Pflege" gibt er als langjähriger Anwender und Experte der Videokommunikation einen Einblick zu deren Umsetzungsmöglichkeiten im Pflegebereich.

Eine weitere Möglichkeit zum Einsatz von Videosprechstunden stellt Ihnen Prof. Dr. med. Mathias Mäurer, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Neurologie und neurologische Frührehabilitation am Klinikum Würzburg Mitte, vor.Im Rahmen des Forschungsprojektes nutzt er die Videokommunikation zur Vernetzung von Klinik und ambulanten Bereich. Sein Vortrag „Analyse und Optimierung der Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose durch Etablierung eines webbasierten lokalen Netzwerkes: MS-Net" zeigt, wie die Videokommunikation zur Behandlung von Patienten mit MS genutzt werden kann.

Wir sind gespannt auf die spannenden Vorträge unserer Referenten und freuen uns auf das gemeinsame Symposium. Sie können sich gerne hier anmelden.

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM