UP2DATE



Bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden

Zukunftsprogramm Krankenhäuser: Starten Sie mit uns Ihre Digitalisierung!

Die Bundesregierung hat mit dem Krankenhauszukunftsgesetz einen Krankenhauszukunftsfonds mit über 3 Milliarden € aufgelegt, um Digitalisierungsprojekte in Krankenhäusern zu fördern. Weitere 1,3 Milliarden € bezuschussen die Länder. Für alle Krankenhäuser in Deutschland bietet sich dadurch die einmalige Chance, ihre Digitalisierung und Vernetzung fö...

Weiterlesen
„SNOMED CT“ Basisschulung des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte am 03.02.2021

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veranstaltet im Jahr 2021 mehrere Basisschulungen zu SNOMED CT. Ein erster Schulungstermin findet am 03.02.2021 von 10:00-12:00 Uhr virtuell statt. Darin werden Basisfragen rund um SNOMED CT beantwortet wie beispielsweise: Was SNOMED CT ist?Wie man sich in SNOMED CT zurechtfindet?Wofür...

Einladung zur ersten „Masterclass Ösophagusatresie“ des Projektes TIC-PEA

Am Mittwoch, den 27.01.2021, lädt das Universitätsklinikum Mainz erstmalig zur TIC-PEA-Online-Fortbildung „Masterclass Ösophagusatresie" ein. TIC-PEA steht für Telemedical Interdisciplinary Care for Patients with Esophageal Atresia und ist ein Forschungsprojekt zur umfassenden Versorgung von Neugeborenen und Kleinkindern mit angeborener Ösophagusat...

Krankenhauszukunftsgesetz: Wir sind qualifizierter IT-Dienstleister

Bereits im Oktober des Jahres 2020 hat die Bundesregierung ein neues Gesetz für die Modernisierung und Digitalisierung von Krankenhäusern beschlossen – das sogenannte Krankenhauszukunftsgesetz. Seit 01.01.2021 stellt der Bund nun über 3 Milliarden Euro bereit, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, digitale Systeme und ihre IT-Sicherhei...

Beginn der zweiten Phase im Projekt MS-NET

Das Projekt MS-NET, welches wir begleiten, hat Ende 2020 die erste Phase abgeschlossen. Ziel des Projektes ist die Vernetzung von MS-Experten auf Klinikseite des Klinikum Würzburg Mitte (Juliusspital) mit niedergelassenen Partnerpraxen aus dem Umland. In der ersten Phase fand einmal wöchentlich eine offene Videokonferenz statt, die von Prof. Mäurer...

ZTM Online Symposium am 26.01.2021 - Rund ums Thema "Digitales Notfallmanagement"

Auch im Jahr 2021 dürfen Sie sich auf spannende Vorträge im Rahmen unserer Online-Symposien freuen. Den Anfang macht unser Symposium am 26.01.2020 zum Thema „Digitales Notfallmanagement – Vom Flickenteppich zum ganzheitlichen Konzept". Welche Vorträge und Referenten und Referentinnen Sie erwarten, möchten wir Ihnen schon heute vorstellen. Von Stift...

Nicht vergessen: Ausweitung von Telekonsilien

Das Jahr 2020 hat zahlreiche Neuerung hinsichtlich der Abrechnung von telemedizinischen Leistungen mit sich gebracht. In diesem Zuge möchten wir nochmals die Ausweitung von Telekonsilien aufgreifen, die seit Oktober 2020 mit neuen Leistungen in den EBM aufgenommen wurden. Während die bisherigen abrechenbaren Leistungen auf die Befundbeurteilung von...

Bachelorarbeit zu MONA erfolgreich abgeschlossen

Wir betreuen bereits seit Jahren zahlreiche Abschlussarbeiten von nationalen und internationalen Studierenden. Bei uns können Studentinnen und Studenten spannende Forschungsfragen praxisorientiert in ihren Abschlussarbeiten bearbeiten. So hat auch Franziska Stein ihre Bachelorarbeit bei uns am ZTM erfolgreich beendet. Sie studierte den Bachelorstud...

Neues Versorgungsnachweissystem in Schleswig-Holstein ab 2021

Dieses Jahr startet in Schleswig-Holstein ein neuartiges Versorgungsnachweissystem der Bietergemeinschaft der Firmen medDV GmbH und Convexis GmbH. Durch die Einführung eines landeseinheitlichen Bettenkapazitätennachweis für den Rettungsdienst soll die Versorgungsqualität der Patienten weiter gesteigert und den Beteiligten der Re...

Jahresausblick auf das Jahr 2021

Nachdem das Jahr 2020 einige Weichen in Richtung „Digitalisierung" stellen konnte, lohnt es sich im neuen Jahr 2021 mehr denn je auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu setzen. Digital-Pioniere erhalten entsprechend Rückenwind, Rahmenbedingungen wurden überarbeitet und dadurch unkomplizierter - nicht zuletzt hat sich auch in Sachen Finanzier...

2020 - 10 Jahre am Ball: Alles richtig gemacht?

So turbulent das Jahr startete, endet es nun auch. Wir sind froh, dass auch wir unseren Beitrag zum Pandemiemanagement leisten konnten – auch wenn wir gerne noch mehr hätten machen wollen. Mit Videosprechstunde, Telekonsil, Quarantäne-Management, digitale Befragungen und vielen weiteren Lösungen konnten wir dazu beitragen, die medizinische Versorgu...

Entwicklung unserer modularen Telemedizinplattform "Curafida"

„Curafida" - So heißt unsere eigens am ZTM entwickelte „eHealth-Plattform", die von Gesundheitseinrichtungen für spezifische Anwendungsfälle zur telemedizinischen Betreuung ihrer Patienten konfiguriert werden kann. Mit Curafida als Dokumentations- und Kommunikationsplattform möchten wir somit die Patientenversorgung unterstützen und die Qualität de...

Designworkshop zu FREACH

Ende November fand ein ganztägiger Workshop zwischen der Kasseler Stottertherapie (KST) und dem ZTM zum Abstimmen der weiteren Zusammenarbeit rund um „FREACH" statt. Mit FREACH entwickeln wir zusammen mit der KST und Vitero eine Onlineplattform für die Sprachtherapie. Damit können Therapeuten ihre Patienten über ein Internetportal und Videokommunik...

Neue Handreichung zu Gesundheits-Apps klärt drängende Fragen

Seit Oktober 2020 können sich Patientinnen und Patienten Gesundheits-Apps verschreiben lassen. Ähnlich wie bei Medikamenten auch kann der Arzt dabei aus einem Verzeichnis geprüfter Apps auswählen. Allerdings werfen die digitalen Angebote einige Fragen auf. Eine neue Handreichung der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung mit d...

„DiCo“ - Der Digital Companion für die Pflege

DiCo steht für „Digital Companion" und soll ein System für intelligente Beratung und interaktive Erfahrung für digitale Technik in der Pflege bereitstellen. Das Projekt verfolgt den innovativen Ansatz, Digitalisierung in der Pflege durch die Entwicklung eines KI-gesteuerten Assistenzsystems voranzubringen. Wir betreuen das Projekt DiCo seit Oktober...

Julian Ziegler verstärkt das Team Innovationsmanagement als Werkstudent

Wir heißen Julian Ziegler ganz herzlich im ZTM-Team willkommen. Julian studiert seit Oktober 2020 Informatik im Master am Karlsruher Institut für Technologie. Davor hat er seinen Bachelor am KIT absolviert. Seine Bachelorarbeit „Smartphonebasierte Mobilitätsbewertung mittels maschineller Lernverfahren" hat Julian in Zusammenarbeit mit dem ZTM gesch...

MONA beim Projekt "5G4Healthcare" im Einsatz

Vergangene Woche waren wir an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, um unsere telemedizinische Lösung MONA vorzustellen und nach erfolgreicher Ersteinführung an das Projektteam zu übergeben. Im Rahmen des Projektes „5G4Healthcare" soll eine Plattform konzipiert werden, auf welcher verschiedene digitale (5G)-Anwendungen in untersc...

Online-Symposium "Lösungsansätze für elektronische Patientenakten: Status quo für die Praxis" am 16.12.2020

Am 16.12.2020 dürfen wir Sie zu unserem nächsten Online-Symposium begrüßen. Dieses Mal widmen wir uns einem Thema, das ab 2021 für alle Bürgerinnen und Bürger interessant wird: die elektronische Patientenakte (ePA). Unser Symposium „Lösungsansätze für elektronische Patientenakten: Status quo für die Praxis" wird Ihnen alle Fragen rund um die elektr...

ZTM Showroom von zu Hause virtuell besuchen

In unserem ZTM Showroom präsentieren wir unseren Besucherinnen und Besuchern ausgewählte telemedizinische Lösungen und Systeme. Aufgrund der aktuellen Situation konnten wir im Jahr 2020 leider nur sehr wenige bis gar keine Besuche und Führungen vor Ort anbieten. Daher haben wir uns etwas für Sie ausgedacht und unseren Showroom in einen virtuellen 3...

Bayerischer Förderaufruf des StMWi im Bereich Medizintechnik veröffentlicht

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat im Dezember einen neuen Förderaufruf im Bereich Medizintechnik gestartet. Bis spätestes 31.01.2021 können Förderprojekte dem StMWi vorgeschlagen werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Projekten in den Bereichen: Integrierte Sensortechnologien Intensiv- und Notfallme...

Neuer E-Learning Kurs „Digitales Notfallmanagement" freigeschaltet

Für all diejenigen, die sich für das Thema Digitales Notfallmanagements interessieren, haben wir ein kleines „frühzeitiges Weihnachtsgeschenk". Unser neuer E-Learning Kurs „Digitales Notfallmanagement" ist nun freigeschaltet und lädt zum Entdecken ein! In vier spannenden Lektionen führen wir Sie durch die Abläufe und Werkzeuge des Digitalen Notfall...

Online-Event „Space4Digital Health “– jetzt anmelden!

Folgende interessante Veranstaltung möchten wir Ihnen nicht vorenthalten: Das Medical Valley-Netzwerk lädt zusammen mit der ESA Space Solutions, dem DLR Raumfahrtmanagement und der deutschen ESA Business Applications Botschafterin zum Online-Event "Space4Digital Health" am 08. Dezember von 10:00 bis 13:25 Uhr ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden...

Projekt Aufbau des telemedizinischen Netzwerks "Tele-Stroke" gestartet

Anfang November ist das Projekt zum Aufbau des telemedizinischen Netzwerkes „Tele-Stroke", mit dem Ziel der Verbesserung der akutneurologischen Patientenversorgung, gestartet. Im Rahmen von Tele-Stroke unterstützen wir die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Klinikum rechts der Isar der TU München beim Aufbau des Net...

Jetzt anmelden: Lehrgang zu(r) Digitalisierungsmanager(in) geplant

Gemeinsam mit dem RSG möchten wir ab Januar 2021 den Lehrgang „Digitalisierungsmanager/in im Gesundheitswesen (IHK)" auf die Beine stellen. Hierfür kann sich jeder Interessierte ab sofort anmelden. Falls sich genug Teilnehmer*innen finden, startet der Kurs auch schon sehr bald. Der Kurs wird finanziell gefördert, und ist somit sehr günstig. Alle In...

Online-Symposium am 07.12.20: "Pflege-Assistenzsysteme: Alltag selbstständig gestalten"

Unser nächstes Online-Symposium am 07.12.2020 steht unter dem Thema „Pflege-Assistenzsysteme: Alltag selbstständig gestalten" und hält auch dieses Mal ein spannendes Programm für Sie bereit. Das Programm sowie unsere Referenten möchten wir Ihnen heute vorstellen. An zahlreichen Stellen in unserem Alltag begegnen uns Assistenzsysteme – im Auto sind ...

VITAAL - Feldstudie abgeschlossen

Unser Forschungsprojekt VITAAL (Videokonsile, Telemedizinische Applikationen und Alltagsunterstützende Assistenzsysteme in der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation) befindet sich in der Endphase. Wir haben in den vergangenen Monaten erfolgreich die Feldstudie abgeschlossen und werten aktuell die Ergebnisse aus. Im Projekt VITAAL konzipieren, implem...

Emergency Telehealth: eine Definition

Die Sektion des American College of Emergency Physicians Emergency Telehealth wurde mit der Entwicklung einer Arbeitsdefinition der Notfall-Telemedizin beauftragt. Die Arbeitsgruppe verwendete zur Findung der Definition eine modifizierte Delphi-Methodik an und besteht u.a. aus Experten der Universität Colorado, Washington, Michi...

Projektstart TIC-PEA: Telemedizin für Neugeborene und Kleinkinder

Etwa 200-300 neugeborene Babys in Deutschland sind jährlich von einer Ösophagusatresie, einer Fehlbildung der Speiseröhre, betroffen. Diese Fehlbildung der Speiseröhre muss operiert werden, wobei die Erstversorgung der Neugeborenen über die Lebensqualität für ein ganzes Menschenleben entscheidet. Aufgrund der geringen Fallzahlen fehlt aber selbst s...

Aktivitätsmonitoring mit dem Smartphone

Nicht nur Fitnesstracker oder Smartwatches können das - nahezu jedes Smartphone verfügt mittlerweile über die Möglichkeit Bewegungsparameter wie Schritte, zurückgelegte Strecke oder auch die Intensität der Bewegung aufzunehmen. Oftmals fragen wir uns dann nach der Beendigung unserer Aktivität, ob diese Daten richtig und valide sein können, und ob e...

Hohe Zufriedenheit der Patienten und Teilnehmer nach Abschluss des Projekts „MS bewegt“

Mit unserer Patienten-App „MS bewegt", die im Rahmen des gleichnamigen Projektes gemeinsam mit unseren Partnern (Patientenverband Aktion Multiple Sklerose Erkrankter in Baden-Württemberg (AMSEL e.V.), medi train GbR Zentrum für Gesundheitssport, Sport- und Physiotherapie, Neurologisches Rehabilitationszentrum Quellenhof, Stiftung Juliusspital Würzb...

Weiterentwicklung des Telemonitorings am ZTM

„Curafida" – so heißt unsere eigens am ZTM entwickelte Telemedizinplattform, die wir in den Anwendungsbereichen des Telekonsils, der Televisite und des Telemonitorings einsetzen. Curafida kommt dabei in unseren Produkten „MONA" und „DoConnect", aber auch in einigen unserer Projekte zum Einsatz. Besonders den Anwendungsbereich des Telemonitorings en...

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM