Telemedizinische Unterstützung bei Hausbesuchen

Patientennähe sicherstellen
  • Daten digital in der Häuslichkeit erfassen

  • Arzt per Video zum Hausbesuch hinzuschalten

  • Arzt-Patienten-Verhältnis optimieren

Informationsqualität steigern
  • Doppeldokumentation reduzieren

  • Medienbrüche vermeiden

  • Datenintegration ins Primärsystem

Zusammenarbeit stärken
  • Interne Abstimmung während der Hausbesuche verbessern

  • Entscheidungsfindung verbessern

  • Administrationsaufwand reduzieren

Patientennähe sicherstellen



Hausbesuche digital gestalten

Mittels der Televisite baut die medizinische Einrichtung ihre Prozesse während der Hausbesuche digital weiter aus, bestehende Strukturen werden um telemedizinische Komponenten erweitert. Die telemedizinische Assistenz kann mittels der Televisite Daten digital erfassen und direkt in die medizinische Einrichtung übermitteln. Zusätzlich kann sie während der Televisite verschiedene digitale Messgeräte einsetzen, die sonst einen Besuch des Patienten in der medizinischen Einrichtung erfordern (z. B. EKG aufzeichnen). Besonders bettlägerige und immobile Patienten profitieren von der Televisite.

Durch die schnelle Bereitstellung der erhobenen Daten kann der Arzt in der medizinischen Einrichtung die Informationen zu einem Patienten direkt einsehen und entsprechende Handlungsschritte veranlassen. Bei Rückfragen kann er sich direkt zum Hausbesuch per Video hinuzuschalten, um Rückfragen trotz der räumlichen Entfernung direkt zu klären. Die telemedizinische Assistenz agiert hierbei als Ansprechpartner vor Ort, nimmt die Anweisungen der Arztes per Video entgegen und führt diese aus. Dadurch bleibt das Arzt-Patienten-Verhältnis trotz der räumlichen Entfernung gesichert und kann durch den Einsatz der Telemedizin sogar optimiert werden. 

Informationsqualität steigern



Strukturierte Daten schnell und einfach erfassen

Durch die digitale Datenerfassung während der Hausbesuche werden analoge Fehlerquellen, wie beispielsweise eine schlecht leserliche Handschrift oder fehlende Angaben, einfach umgangen. Mit einem mobilen Endgerät und verschiedenen digitalen Messgeräten kann die telemedizinische Assistenz jederzeit und überall Daten einfach in der Häuslichkeit erfassen und strukturiert an die medizinische Einrichtung übermitteln.

Die erfassten Daten können automatisch über standardisierte Schnittstellen ins Primärsystem übermittelt werden. Aufgrund der Reduktion manueller Prozesse und der vollständigen digitalen Informationsverarbeitung gehören Medienbrüche und Doppeldokumentationen bei Hausbesuchen der Vergangenheit an.

 

 

Zusammenarbeit stärken



Vernetzte Leistungserbringung zwischen telemedizinischer Assistenz und Arzt fördern

Der Einsatz der Televisite bei Hausbesuchen kann dazu führen, dass Abstimmungen mit dem zuständigen Arzt zeitnaher durchgeführt und die Zusammenarbeit zwischen Arzt und telemedizinischer Assistenz effizienter gestaltet werden.  

Durch die Televisite kann die telemedizinische Assistenz den Arzt trotz der räumlichen Entfernung bei den Hausbesuchen mit einbinden. Mittels der Televisite kann die telemedizinische Assistenz den Arzt per Video zum Hausbesuch hinzuholen. Anfahrtszeiten für den Arzt zum Hausbesuch entfallen. Der Arzt erhält durch die Videotelefonie einen Eindruck vom Gesundheitszustand des Patienten und kann Rückfragen direkt mit der telemedizinischen Assistenz abstimmen.

Zusätzlich kann die telemedizinische Assistenz verschiedene Vitalparameter mittels digitaler Messgeräte (z. B. EKG) erheben und diese noch während des Hausbesuchs an den Arzt übermitteln. Mit Hilfe der Televisite erhält der Arzt schneller entscheidungsrelevante Daten und kann zeitnah das weitere Vorgehen abstimmen.

Publikationen



Das Thema Televisite wurde bereits in vielen Studien evaluiert.

Viele Studien haben bereits das Thema Televisite im Gesundheitswesen untersucht und evaluiert. In verschiedenen untersuchten Szenarien für den Einsatz von Televisite im medizinischen Bereich werden positive Ergebnisse präsentiert.

  • Im Rahmen der hausärztlichen Versorgung wurde der Einsatz der Televisite untersucht. Hierzu führt die telemedizinische Assistenz, eine weitergebildete Medizinische Fachangestellte aus der Hausarztpraxis, die Televisite bei delegationsfähigen Hausbesuchen durch. Die Ergebnisse zeigen, dass die Integration der Televisite in den Versorgungsalltag möglich ist und von der Mehrheit der Anwender und Patienten akzeptiert wird.

    Als begünstigenden Faktoren für den Einsatz der Televisite wurden die Faktoren Anwenderroutine, regelmäßiger fachlicher Austausch mit Kollegen, schneller technischer Support und geeignete Schulungsmaßnahmen identifiziert. Als zentrale Herausforderung wurde ein erhöhter Zeitaufwand durch den Einsatz der Televisite genannt, der eine Neuorganisation der bestehenden Arbeitsstruktur erforderte. Die fehlende flächendeckende Mobilfunkabdeckung stellt zudem eine Herausforderung bei der Televisite dar. 

    Partheymüller A, Müller C, Schneider V, Rashid A (2019)
    Effekte der telemedizinischen Assistenz bei hausärztlichen Hausbesuchen im Projekt MONA
    GMDS
    Weiterlesen

    Radhakrishnan K,  Jacelon C, Roche J (2012)
    Perceptions on the Use of Telehealth by Homecare Nurses and Patients With Heart Failure
    In: Home Health Care Management & Practice 24 (4), 175–181.
    Weiterlesen 

    Torppa MA, Timonen O, Keinänen-Kiukaanniemi S, Larivaara P, Leiman M (2006)
    Patient-nurse-doctor interaction in general practice teleconsultations - a qualitative analysis
    In: Journal of telemedicine and telecare 12 (6).
    Weiterlesen 

  • Im Rahmen der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation (MoGeRe) kommt die Televisite in der therapeutischen Versorgung zum Einsatz. Dabei kann die telemedizinische Assistenz, die als Physio- oder Ergotherapeut ausgebildet ist, während der Therapiesitzung beim Patienten vor Ort den Arzt per Video hinzuschalten. Dabei kann der Patient und dessen Angehörige im Dasein des Therapeuten Rückfragen mit dem Arzt direkt abstimmen. Zudem erstellt der Therapeut im Rahmen der Televisite Videoaufnahmen von Therapieeinheiten des Patienten. Die Aufnahmen werden in den wöchentlichen Teambesprechungen durch die Ärzte und Therapeuten gemeinsam analysiert, um die Therapieabstimmung zu optimieren und den Therapiefortschritt besser dokumentieren zu können. Erste Ergebnisse zeigen, dass dieser Ansatz eine hohe Akzeptanz bei den Anwendern und Patienten aufweist.

    Müller C, Rashid A (2018)
    VITAAL – Videokonsil, Telemonitoring und alltagsunterstützende Assistenzsysteme in der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation
    GMDS
    Weiterlesen

  • Der Einsatz der Televisite wurde im Rahmen der medizinischen Versorgung von Kurgästen erprobt und evaluiert. Hierbei übernahm eine Pflegefachkraft in der Kureinrichtung vor Ort die Televisite bei nicht-dringlichen Beschwerden des Kurgastes. Sie erfasste verschiedene Vitaldaten des Patienten und übermittelte diese in die Notaufnahme eines nahegelegenen Klinikums. Der zuständige Arzt konnte die Daten in der Klinik einsehen und sich per Video in die Kureinrichtung hinzuschalten. Die Evaluation zeigt, dass die Televisite dazu beitragen kann, die Sicherstellung der zeitnahen medizinischen Versorgung der Kurenden in der Kureinrichtung zu gewährleisten. Besonders hervorzuheben ist, dass die einzelnen Komponenten in der Akzeptanz- und Zufriedenheitsbefragung von den Anwendern und Patienten im Schnitt positiv bewertet wurden. Möchten Sie mehr zu den Evaluationsergebnissen erfahren, sprechen Sie uns gerne dazu an.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. Viele unserer Lösungen können wir Ihnen direkt via Videogespräch oder in einem Informationsgespräch bei Ihnen vor Ort vorführen. Sprechen Sie uns gerne für einen unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Innovationsmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM