Fachkenntnisse durch schnellen Austausch erweitern und Behandlungsqualität verbessern

Nachgewiesener Patientennutzen
  • Interne Prozesse verkürzen und digitalisieren

  • Schneller fachlicher Austausch

  • Frühere Behandlung

  • Einsparung von Zeit und Transportkosten

Alle Dokumente auf einer Plattform
  • Dokumentationslücken reduzieren

  • Medienbrüche vermeiden

  • Fehlerquellen reduzieren

  • Alle Informationen an einem Ort speichern

Erweiterung der Expertise
  • Regelmäßiger distanzungebundener Austausch

  • Weiterentwicklung Fachkenntnisse

  • Patientenorientierte Services etablieren

  • Zuweisernetzwerk ausbauen

Ressourcenschonendes Arbeiten
  • Digitale Verfügbarkeit der Daten

  • Anzahl Telefonate reduzieren

  • Administrationsaufwand reduzieren

  • Maximale Flexibilität

Nachgewiesener Patientennutzen



Versorgungsqualität und zeitliche Verfügbarkeit steigern

Durch die digitale Übertragung von Dokumenten und Bildateien, wird ein schneller fachlicher Austausch ermöglicht und die diganostische Qualität erhöht. Diagnosen können schneller gestellt werden und die Behandlung kann früher starten.
Facharztbesuche sind durch ein Telekonsil auch ohne lange Anfahrtswege und Wartezeiten möglich. Patienten sparen wertvolle Zeit und mögliche Transportkosten.

Alle Dokumente auf einer Plattform



Strukturierte gemeinsame Bearbeitung an einem zentralen Ort

Sämtliche, für ein Telekonsil, erforderlichen Dokumente, können auf eine Konsilplattform hochgeladen und bei Bedarf wieder heruntergeladen werden.

Mit Hilfe einer Konsilplattform haben Sie alle Dokumente an einem Ort. Sie können die Dokumente jederzeit einsehen und die Konsilanfrage bearbeiten. Auch nach Konsilabschluss haben Sie die Möglichkeit der Einsicht und des Downloads der Dokumente.

Ressourcenschonendes Arbeiten



Untersuchungen in Echtzeit flexibel begleiten

Durch die digitale Verfügbarkeit aller Daten, können Sie den Konsilfall jederzeit, an jedem Ort mit Internetverbindung bearbeiten.
So können Sie Ihre verfügbare Zeit maximal ausnutzen und auch spontane Zeitslots effektiv nutzen, um das Telekonsil zu bearbeiten oder um ein Videokonsil durchzuführen.

Erweiterung der Expertise



Interdisziplinären Austausch fördern und das eigene Praxisangebot erweitern

Durch eine Konsilplattform kann ein unkomplizierter, papierloser Kontakt zu Zu- und Einweisern hergestellt werden.

Das Telekonisl kann die sektorenübergreifende Zusammenarbeit mit einweisenden Ärzten verbessern, da bereits vor einer Krankenhauseinweisung eine effiziente Abstimmung zwischen den Ärzten stattfinden kann.

Der regelmäßige distanzungebundene Austausch mit Kollegen bereichert Ihr Leisungsportfolio durch weitere fachliche Expertise.

Durch den interdisziplinären Austausch, können Sie Ihre Kompetenzen weiterentwickeln, Ihre Fachkenntnisse erweitern und an Kollegen weitergeben.

Publikationen



Das Thema Telekonsil wurde bereits in vielen Studien evaluiert.

Viele Studien haben bereits das Thema Telekonsil im Gesundheitswesen untersucht und evaluiert. In verschiedenen untersuchten Szenarien für den Einsatz von Telekonsilen im medizinischen Bereich werden positive Ergebnisse präsentiert.

Telekonsil in der Radiologie (Teleradiologie)

  • Verfügbarkeit der Ärzte steigern

  • Verbesserung der Versorgung akut erkrankter Patienten

  • Patientenzufriedenheit steigern

  • Fahrtwege und Wartezeiten sparen

In Form einer institutsinternen Effizienz- und Qualitätsanalyse wurde vor dem Hintergrund des steigenden Konstendrucks und des stetigen Strebens nach einer Verbesserung der Abläufe der Leistungserbringung untersucht, wie sich die Anforderungen, welche sich durch die voranschreitende Etablierung der Teleradiologie ergeben, auf den radiologischen Workflow auswirkt. Zusätzlich wurde untersucht, wann im Tages- und Wochenverlauf diese Mehrbelastung am höchsten ist

 

und welche Anforderungen an die verantwortlichen Radiologen gestellt werden. Die Ergebnisse von Seithe et al. zeigen, dass trotz der steigenden Untersuchungszahlen nahezu gleich geliebene Befundzeiten nachgewiesen werden, was auf eine sinnvolle Eingliederung der Teleradiologie in den radiologischen Workflow und auf eine Effizienzsteigerung hindeutet.

 

Telekonsil in der Intensivmedizin

  • Verfügbarkeit der Ärzte steigern

  • Verbesserung der Behandlungsergebnisse

  • Spitzenversorgung in Wohnortnähe

Zeit und Personal bleiben die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die intensivmedizinische Behandlung. Sowohl die ärztlichen Experten als auch eine zeitgerechte Therapie müssen daher permanent verfügbar sein. Für eine Vielzahl von lebensbedrohlichen Krankheitsbildern ist eine Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei der Behandlung in Zentren mit hoher Fallzahl belegt. Oftmals ist jedoch ein Transfer der schwerkranken Patienten eine zusätzliche Belastung oder verzögert die Behandlung unnötig. Die telemedizinische Versorgung in der Intensivmedizin kann folgendes leisten: Reduktion von Aufenhaltsdauer, Morbidität und Mortalität; Erhaltung eines selbstbestimmten Lebensumfeldes für Patienten; Sicherung der universitären Intensivmedizin in Wohnortnähe.

Telekonsil in der Neurologie

  • Bereitstellung von telemedizinischer Unterstützung

  • Verbesserung der Patientenversorgung

  • Abmilderung des Mangels an Schlaganfallspezialisten

Voraussetzung für die Organisation von Schlaganfallnetzwerken ist u.a. die Frage, ob die neurologische Fernuntersuchung per Videokonferenz genauso aussagekräftig und zuverlässig ist wie die persönliche Untersuchung am Krankenbett. Zu dieser Frage liegen mehrere Studien
vor, die die Interrater-Reliabilität von Schlaganfallskalen bei telemedizinischer und bettseitiger Untersuchung erfassen. Müller-Barna et al. schreibt, dass die überzeugende Effektivitätsanalyse aus integrierten Telemedizinnetzwerken mit verbesserter Behandlungsqualität und Prognose einen hohen klinischen Nutzen integrierter und telemedizinisch unterstützter Schlaganfallnetzwerke nahelegt. Darüber hinaus ermöglichen solche Schlaganfallversorgungskonzepte die Bildung von Schlaganfalleinheiten in jeder Kooperationsklinik sowie ein umfassendes Qualitätsmanagement.

 

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. Viele unserer Lösungen können wir Ihnen direkt via Videogespräch oder in einem Informationsgespräch bei Ihnen vor Ort vorführen. Sprechen Sie uns gerne für einen unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM