Bessere Datenqualität durch intensive Einbindung der Patienten.

Auslastung optimieren

  • Interne Prozesse verkürzen und digitalisieren

  • Interne Abstimmung verbessern

  • Patienten überall, zu jeder Zeit befragen

  • Datenintegration in das Primärsystem

Informationsqualität steigern
  • Dokumentationslücken reduzieren

  • Medienbrüche vermeiden

  • Fehlerquellen reduzieren

  • Alle Informationen an einem Ort speichern

Patienten- und Zuweiser-
bindung stärken
  • Termintreue der Patienten steigern

  • Patienten vorab besser informieren

  • Patientenorientierte Services etablieren

  • Zuweisernetzwerk ausbauen

Mitarbeitende entlasten

  • Informationsverfügbarkeit steigern

  • Anzahl Telefonate und Wartezeiten reduzieren

  • Administrationsaufwand reduzieren

  • Entscheidungsfindung verbessern

Auslastung optimieren



Durch digitale Patienteninformationen die Aufnahmeprozesse verschlanken

Mit dem digitalen Aufnahmemanagement lassen sich manuelle Prozesse rund um die Erfassung von Patientendaten digitalisieren und verkürzen. Zeitaufwändige adminstrative Abläufe, wie die Informationsbeschaffung, Prüfung der Dokumente auf Informationslücken gehören der Vergangenheit an.

Da Patienten bereits von zu Hause Formulare digital ausfüllen und wichtige Informationen zur Aufnahme und zum Aufenthalt erhalten, verkürzt sich die Zeit vor Ort für die direkte Patientenaufnahme deutlich. Durch online buchbare Termine, den einfachen Austausch via Chatnachrichten oder Videosprechstunden und den zugesendeten Vorabinformationen, sind deutlich weniger Telefonate zur Abstimmung notwendig.

Auch die Wartezeit vor Ort kann sinnvoll genutzt werden. Patienten können währenddessen bereits Fragebögen zur Eigenanamnese digital  in Ruhe ausfüllen.

Die erhobenen Patienteninformationen können einfach mit der lokalen Patientenakte des verwendeten Primärsystems synchronisiert werden. Für weiterführende Untersuchungen können diese Daten digital für die zuständigen Mitarbeiter bereitgestellt werden. Sowohl für interne als auch sektorenübergreifende Versorgungsabläufe, bedeutet das Management von digitalen Patienteninformationen einen erheblichen Zeitgewinn.

Informationsqualität steigern



Mehr Fülle an Informationen

Durch die Datenerfassung in digitaler Form werden analoge Fehlerquellen, wie bspw. unleserliche Handschriften oder fehlende Angaben, einfach umgangen. Aufgrund der Reduzierung manueller Prozesse und der vollständigen digitalen Informationsverarbeitung, gehören Medienbrüche bei der digitalen Aufnahme der Vergangenheit an.  Die Darstellung der Informationen ist übersichtlich und leicht verständlich.

Patienten können bereits vor der eigentlichen Aufnahme alle relevanten Einbestellunterlagen von zu Hause sichten und ausfüllen. Sie können sich dadurch in Ruhe in ihrer gewohnten Umgebung präzise auf die Aufnahme und den Aufenthalt in der Einrichtung vorbereiten. Zum Aufnahmetag in Ihrer Einrichtung hat der Patient bereits die wichtigsten Informationen erfasst.

Durch die individuelle Konfiguration der Fragebögen, können Pflichtfragen und Abhängigkeiten hinterlegt werden. Das stellt sicher, dass alle relevanten Daten vom Patienten lückenlos erfasst werden.

Durch die digitalisierten Prozesse kann der Patient oder auch der Zuweiser von überall und zu jedem Zeitpunkt behandlungsrelevante Informationen Ihrer medizinischen Einrichtung digital bereitstellen.

Das strukturierte Erfassen von Patienteninformationen in Kombination mit dem Datenaustausch zum Primärsystem ermöglicht es Ihren an der Versorgung beteiligten Mitarbeitenden die relevanten Daten jederzeit aufzurufen und zu nutzen.

Patienten- und Zuweiserbindung stärken



Patienten und Zuweiser aktiver in den Aufnahmeprozess einbinden

Mit dem Digitalen Aufnahmemanagement binden Sie Ihren Patienten und Ihre Zuweiser aktiv in die Aufnahme ein und machen ihn damit zum direkten Partner. Dies ermöglicht Ihnen den Patienten und dessen Wissen über sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt des Aufenthaltes zu stellen.

Mit dem Bereitstellen der relevanten Einbestellunterlagen, bieten sie Ihren Patienten die Möglichkeit, sich besser auf die Aufnahme und den Aufenthalt vorzubereiten. Der Patient kann zu Hause in Ruhe alle notwendigen Formulare ausfüllen und alle wichtigen Informationen lesen. Zudem hat der Patient die Möglichkeit von überall und jederzeit behandlungsrelevante Unterlagen vorab digital hochzuladen und Ihrer Einrichtung zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe von Checklisten bereiten Sie Ihren Patienten bestmöglich auf seinen Aufenthalt vor. Über Chatnachrichten geben Sie Ihrem Patienten auf schnellem Weg Antworten auf seine Fragen.

Informations- oder Aufklärungsgespräche können Sie mit Ihren Patienten einfach und bequem per Videosprechstunde durchführen. Ihre Patienten müssen nicht für jedes Gespräch vor Ort in Ihrer Einrichtung erscheinen.

Somit entlasten Sie ihre Patienten bereits im Aufnahmeprozess. Zahlreiche Telefonate entfallen. Patienten bereiten sich zu Hause in Ruhe vor.

Auch Ihre Zuweiser können Sie stärker entlasten. Für das Abstimmen zur Weiterbehandlung können Termine verbindlich online vereinbart werden. Der digitale Austausch macht es möglich, dass Zuweiser Ihnen ohne Aufwand alle patientenrelevanten Unterlagen bereitstellen können. Falls es spezifische Fragen zum Patienten gibt, können Sie sich per Videokommunikation einfach mit dem Zuweiser gemeinsam über Diagnose und Befunde austauschen.

Mitarbeiter entlasten



Schnelle, einfache und strukturierte Erfassung von Patienteninformationen.

Mit Hilfe des Digitalen Aufnahmemanagements bauen Sie Ihre Prozesse zur Erfassung und Speicherung von Patienteninformationen digital weiter aus.

Dadurch entfallen zeitaufwendige Abläufe wie das Ausdrucken, Einscannen und Abheften von Fragebögen sowie das Entziffern und Übertragen von schriftlichen Patienteninformationen in die lokale Patientenakte.

Durch die Synchronisierung mit dem Primärsystem stehen Ihnen die vom Patienten bereitgestellten Informationen schnell und strukturiert zur Verfügung. Dies ermöglicht es Ihnen auf kritische Angaben vom Patienten im Behandlungsprozess einzugehen und Ursachen zu identifizieren, die sonst möglicherweise verborgen geblieben wären.

Online-Terminbuchungen und das Klären von Rückfragen via Chat senken die Anzahl der Telefonate, sodass sich Ihre Mitarbeiter stärker auf die Patienten vor Ort konzentrieren können.

Die umfangreichen Informationen zum Patienten, die bereits zum Aufnahmetag vorliegen, unterstützen alle Mitarbeitenden dabei ihre Entscheidungen noch besser abzuwägen und diese bedarfsorientierter zu treffen.

Durch die strukturierte Erfassung und den direkten Zugriff auf Patienteninformationen über das Primärsystem, können alle an der Versorgung beteiligten Mitarbeitenden die für ihren Bereich relevanten Informationen nutzen. Dies fördert die digitale Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden, Teams und Abteilungen und steigert deren Zufriedenheit.

Unser Angebot



Von der Planung bis zum Betrieb und dem Support setzen wir für Sie telemedizinische Systeme um.

Sebastian
Dresbach
Dieter
Ebinger
Florian
Hedrich

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung. Viele unserer Lösungen können wir Ihnen direkt via Videogespräch oder in einem Informationsgespräch bei Ihnen vor Ort vorführen. Sprechen Sie uns gerne für einen unverbindlichen Termin einfach an.

Wir sind auch häufig auf Messen und Kongressen und können uns hier für ein Gespräch treffen.

Vertrieb und Projektmanagement
+49 971 785529-260
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM