Kontakt | 0971 785 529 0 | info(at)ztm.de

Unsere abgeschlossenen Projekte



Mit dem Projektende beginnt bei uns üblicherweise erst die richtige Arbeit: Der Transfer in die Fläche!

BRE-4-MED

App für Brustskrebs Online

Das Register "BRE-4-MED" hat durch eine Zusammenstellung der Versorgungsstrukturen sowie Befragung zur Lebensqualität und Bedürfnislage der Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs in der Region Mainfranken einen Beitrag für eine qualitativ hochstehende und patientengerechte Versorgung geleistet.

Grundlage des Projektes war der Aufbau einer verlässlichen Informationsbasis über die Behandlung und den Behandlungsverlauf von Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs, insbesondere aus Sicht der Patienten. Hier war das Register auf die Unterstützung aller an der Diagnose und Therapie Beteiligten angewiesen. Das Projekt wurde aus öffentlichen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert (Förderkennzeichen 01GY1734).


eMP+

Medikationsplan im Notfall mobil abrufbar

Mit dem Projekt "Elektronischer Medikationsplan Plus (eMP+) entwickelte das ZTM mit den Projektpartnern erfolgreich ein neues Modul zur Vernetzung des Rettungsdienstes. Projektpartner waren Astrum IT, Wilhelm Löhe Hochschule und Klinikum Fürth (Prof. Dr. Harald Dormann).

Ziel von eMP+ war es, den Patienten bei der richtigen Einnahme seiner Medikamente zu unterstützen und in Notfällen richtig und schnell reagieren zu können. Das Zentrum für Telemedizin befasste sich in diesem Projekt mit dem Teilprojekt "Rettungsdienst". In weiteren Teilprojekten wurden niedergelassene Ärzte, Apotheken und Kliniken behandelt. Alle Vorteile eines einheitlichen und jederzeit verfügbaren Medikationsplanes kamen auch im Rettungsdienst positiv zur Geltung.


HAMMER 4.0

Gewerke- und branchenübergreifende Kooperation im Bereich Smart Home & Living

Das Projekt Hammer 4.0 legte den Fokus auf die Unterstützung und Stärkung des regionalen Handwerkes im Bereich Smart Home & Living. Es zielte auf die Formung neuer Ökosysteme, einen umfassenden Wissenstransfer, die Digitalisierung im Handwerk und das ehrenamtliche Engagement ab.

Nach Projektabschluss konnte das Handwerkernetzwerk etabliert und weiterausgebaut werden. In den Copilot-Standorten wird so die Pflege mit dem Handwerk vernetzt.

Das Projekt wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (WM) Baden-Württemberg über den Zeitraum vom 01.10.2016 bis 31.09.2018 unter dem Aktenzeichen 72-4300.22/134 gefördert.


KOPHIS

Kontexte von Pflege- und Hilfsbedürftigen stärken

Das Forschungsprojekt KOPHIS rückte die Gruppe von pflege- und hilfsbedürftige Menschen in den Mittelpunkt. Es strebte eine enge Vernetzung der bislang weitgehend separat voneinander existierenden Felder des Katastrophenschutzes und der häuslichen Pflege an, um diese über allen Phasen des sog. Disaster Management Cycle miteinander zu verbinden.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Zeitraum vom 01.02.2016 bis 30.01.2019 unter dem Förderkennzeichen: 13N13869 bis 13N13873 gefördert.


Movo (Teilprojekt MoNa)

Mobiler telemedizinischer Assistent zur Sicherstellung der ländlichen Versorgung und Mobilität mit Telemedizin und Elektromobilität

Im Projekt MoNa wurde ein telemedizinisches Versorgungsmodell auf Basis des hausärztlichen Versorgungsassistenten (VERAH) entwickelt und erprobt. Ziel war es die Möglichkeiten der Telemedizin zur Sicherstellung der Versorgung von chronisch Kranken im ländlichen Raum, unterstützt durch Elektromobilität, zu prüfen.

Nach Projektabschluss wurde der Ansatz weiterentwickelt und bei mehreren Hausärzten in den Regelbetrieb überführt und in das Angebot des ZTM aufgenommen.

Das Projekt wurde vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) über den Zeitraum vom 01.01.2016 bis 31.12.2018 unter dem Aktenzeichen: 10.08.90-15.101 gefördert.


QuartrBack

Aufbau von Helfernetzwerken im Quartier für Menschen mit Demenz

Das Forschungsprojekt QuartrBack strebte die Entwicklung eines intelligenten Unterstützungs- und Notrufsystems an. Ziele waren die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu erhöhen und deren soziale Teilhabe zu stärken sowie die pflegenden Angehörigen zu entlassen.

Nach Abschluss des Projekts wurde das System als Modul im System Copilot weiterentwickelt und in das Angebot des ZTM integriert.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Zeitraum vom 01.06.2015 bis 31.05.2018 unter dem Förderkennzeichen: 16SV7291K gefördert.


SoNaTe

Soziale Nachbarschaft und Technik

Das Projekt SoNaTe hatte das Ziel soziale Kommunikation und Bewirtschaftung technisch zu unterstützen. Als Innovation der Mensch-Technik-Interaktion fokussierte es nicht nur die soziale und technische Dimension, sondern erweitert das Konzept vor allem um eine ökonomische Innovation.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Zeitraum vom 01.11.2015 bis 31.10.2020 unter dem Förderkennzeichen: 16SV7460 gefördert.


Walzbachtaler Modell – „Ambulante Rund-um-die-Uhr-Betreuung“

Technik als dienendes Element zur Unterstützung der Rund-um-die-Uhr-Betreuung

Das Projekt fokusierte die Sicherstellung einer Rund-um-die-Uhr-Versorgung auch im ländlichen Raum mit Hilfe eines individuellen Bürger-Profi-Technik-Mix.

Nach erfolgreichem Projektabschluss wurde der Ansatz in den Regelbetrieb überführt und wird auf weitere Regionen in Karlsruhe und Umgebung ausgeweitet.


Das Projekt wurde vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und AOK Mittlerer Oberrhein über den Zeitraum vom 01.04.2014 bis 30.04.2016 gefördert.

ZTM BAD KISSINGEN

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
info(at)ztm.de
0971 / 78 55 29 - 0

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen, Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe, Kaiserstr. 183
  • Berlin, Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg, Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.