UNVERBINDLICHES KHZG ANGEBOT ANFORDERN



Füllen Sie hierfür bitte alle mit * markierten Felder aus, und senden Sie das ausgefüllte Formular ab. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen.

Um Ihnen ein aussagekräftiges Angebot zukommen zu lassen, sind einige Vorabinformationen notwendig. Wählen Sie die für Sie relevanten Fördertatbestände mit den entsprechenden MUSS- und KANN-Kriterien aus. 

Interesse an:*

Fördertatbestand 1: Digitalisierung der Zentralen Notaufnahmen
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: Unterbrechungsfreie und nahtlose Übermittlung relevanter Daten des Rettungsdienstes mit Integration in die Notaufnahmesoftware

MUSS-Kriterium: Digitale Eigenanamnese mit automatischer Integration in das Krankenhausinformationssystem

MUSS-Kritierium: Aufbau geeigneter informationstechnischer- und kommunikationstechnischer Anwendungen zum Zwecke des telemedizinischen Austauschs zwischen Rettungsdiensten, Leitstellen und Krankenhäusern

Fördertatbestand 2:Patientenportal für digitales Aufnahmemanagement
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten oder deren vorgelagerten Leistungserbringern ermöglichen, Termine für ambulante Versorgungsleistungen (u.a. Untersuchungen im Rahmen der Vor- und Nachsorge), online zu vereinbaren sowie für die teil- und voll-stationäre Behandlung online anzufragen und abzustimmen.

MUSS-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, eine Anamnese digital von zu Hause aus durchzuführen

MUSS-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, ihre Behandlungsunterlagen sowie weitere zur Aufnahme und Behandlung relevante Daten und Unterlagen, insbesondere den bundeseinheitlichen Medikationsplan (Barcode-Scan zur strukturieren Weiterverarbeitung), vorab online hochzuladen, oder im Rahmen einer vom Patienten oder der Patientin digital erteilten temporären Berechtigung (Consent) den Zugriff auf diese Daten (z. B. in einer existierenden elektronischen Akte) durch den Behandler ermöglichen

MUSS-Kritierium: es vorgelagerten Leistungserbringern ermöglichen, Überweisungsscheine bereits vorab online der Klinik zukommen zu lassen

MUSS-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Aufnahmemanagements ermöglichen, den Patientinnen und Patienten Nachrichten schicken zu können

MUSS-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Aufnahmemanagements ermöglichen, eine Anamnese auch digital in der Klinik vorzunehmen

MUSS-Kriterium: Schnittstellen zu bestehenden KIS und/ oder ERP-Systeme vorweisen, sodass die digital erfassten Daten der Patientin / des Patienten auch für nachgelagerte organisatorische Prozesse, sowie Prozesse der Ressourcenplanung (z. B. Personalplanung oder Bettenmanagement) automatisch und interoperabel zur Verfügung stehen


KANN-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, relevanten Dokumenten rechtskonform digital zuzustimmen

KANN-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, mittels Online-Check-In Terminals auch digital im Klinikum vor Ort aufgenommen zu werden

KANN-Kriterium: es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, bereits vorab online über gewünschte Service-und Wahlleistungen(z.B. Einzelzimmer) während ihres Aufenthaltes zu entscheiden

KANN-Kriterium: es pflegebedürftigen Patientinnen und Patienten ermöglichen, ihre Einwilligung zu geben, dass für das Aufnahmemanagement relevante Daten durch Pflegedienste oder Pflegeheime übermittelt werden dürfen

Fördertatbestand 2: Patientenportal für digitales Behandlungsmanagement
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: es den Patientinnen und Patientenauf ihrem eigenen Endgerät ermöglichen, sich über ihre Behandlung, beispielsweise in Form von Aufklärungsvideos, zu informieren, und vorab Fragen zur späteren Klärung zu notieren


KANN-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, klinische Arbeitsabläufe elektronisch zu steuern (z.B. Termine und Behandlungsmaßnahmen elektronisch zu bestellen) und über den Stand der Behandlungsschritte informiert zu werden

KANN-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, Videosprechstunden durchzuführen

KANN-Kriterium: es Patientinnen und Patienten auf ihrem eigenen Endgerätermöglichen, an Patientenbefragungen teilzunehmen, welche patientenbezogenen Ergebnisparameter erheben (Patient-Reported-Outcome Measures)
Fördertatbestand 2: Patientenportal für digitales Entlass- und Überleitungsmanagement
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: einen strukturierten Datenaustausch zwischen Leistungserbringern und die Bereitstellung von Dokumenten auf Basis anerkannter Standards an nachgelagerte Leistungserbringer (z.B. bzgl. der Medikamenteneinnahmen, Hinweisen zur Ernährung, Einschränkungen der körperlichen Belastbarkeit, notwendigen Kontrolluntersuchungen, Ansprechpartner bei Komplikationen oder pflegerische Fragen, etc.) ermöglichen
Fördertatbestand 7: Leistungsabstimmung und Cloud-Computing
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: einrichtungsübergreifende Abstimmung von Versorgungsleistungen

Fördertatbestand 8: Onlinebasiertes Versorgungsnachweissystem für Betten
Welches KANN-Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: den Rettungsdiensten, Leitstellen und Rettungshubschraubern und weiteren beteiligten Akteuren mittels offener Schnittstellen zu Drittsystemen es ermöglichen, mittels geeigneter Darstellung in Echtzeit feststellen zu können, welches Krankenhaus welche freien Kapazitäten hat (insbesondere Bettenkapazitäten sowie der Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten)
MUSS-Kriterium: den Leitstellen Daten verfügbar machen, die es den Leitstellen damit ermöglichen, den Patienten oder die Patientin automatisch an die bestverfügbare und ausgestattete Klinik zuzuweisen

MUSS-Kriterium: in der Lage sein, Daten an Zentralregister wie z.B. vom RKI, der DIVI etc. zu übermitteln

MUSS-Kriterium: den Kliniken Eintreffzeit, Diagnose und Dringlichkeit elektronisch übermitteln können oder mit dieser Information auf Klinikseite die entsprechende Kapazitätsbereitstellung sichern können


KANN-Kriterium: den Rettungsdiensten, den Leitstellen und Rettungshubschraubern in Echtzeit sichtbar darstellen, welches Krankenhaus welche weiteren, über die Betten hinausgehenden, verfügbaren Ressourcen hat (d.h. insb. verfügbare Ärztinnen und Ärzte mit entsprechender Fachqualifikation aber auch apparative Ausstattung)
KANN-Kriterium: die Übertragung medizinisch relevanter Informationen von den Rettungsdiensten an die Notaufnahme im Krankenhaus, z.B. nach dem AKTIN-Protokoll, unterstützen

KANN-Kriterium: Vorschläge geben zur automatischen Zuweisung von Patienten und Patientinnen auf Basis relevanter Daten an die bestverfügbare und ausgestattete Klinik

Fördertatbestand 9: Telemedizinische Netzwerke 
Welches Kriterium soll adressiert werden?
MUSS-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, mit Patientinnen und Patienten in der Häuslichkeit oder in anderen Einrichtungen in den Austausch zu kommen

MUSS-Kriterium: eine elektronische Übermittlung bzw. digitale Bereitstellung aller für die Einholung und Erbringung von Telekonsilien relevanten Informationen (mindestens Patientendaten und Erstbefund, Fragestellung, Einwilligung des Patienten) ermöglichen

MUSS-Kriterium: die apparativen Voraussetzungen dafür schaffen, dass Ärztinnen und Ärzte durch den digitalen Austausch von Bildmaterialien (z.B. CT-Aufnahmen, Röntgenaufnahmen, Pathologiebefunden) diese hinreichend – z.B. im Rahmen von Telekonsilien bewerten können

MUSS-Kriterium: der Ärztin und dem Arzt die Möglichkeit geben, im Kontext telemedizinsicher Konsile die elektronische Beauftragung und Beantwortung mittels rechtsverbindlicher Unterschrift (Schriftform) zu leisten

MUSS-Kriterium: es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, über weite Distanz hinweg in einen fachlichen inter-oder intradisziplinären sowie inter- und intrasektoralen Austausch zu kommen (z.B. im Kontext von Telekonsilien, Tumorboards oder Fallkonferenzen)

MUSS-Kriterium: es den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus ermöglichen, klinische Daten und erste Befunde von Notfallpatienten bereits während des Transports in die Klinik beurteilen zu können, z.B. über die Verwendung des AKTIN-Protokolls

MUSS-Kriterium: eine Ausstattung der Diagnose- und Funktionsräume an die erforderlichen informationstechnischen- und kommunikationstechnischen Voraussetzungen gewährleisten

MUSS-Kriterium: den Ärztinnen und Ärzten zum Zwecke der Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal, im Rahmen von Fallkonferenzen oder Konsilien eine Übertragung von Live-Bewegtbildern von Operationen, Interventionen oder Prozeduren am Patienten ermöglichen


KANN-Kriterium:es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen, die Vitalparameter der Patientin und des Patienten durch die digitale Übertragung ebendieser bedarfsgerecht in Echtzeit oder zeitversetzt zu überwachen

KANN-Kriterium: es den Ärztinnen und Ärzten ermöglichen, Einsatzkräfte im Rettungsdienst durch einen Remote Support während eines Notfalleinsatzes zu unterstützen

Anmerkungen zur Anfrage:
Name, Vorname:*
Organisation:*
E-Mail: *
Telefon:*
Anfrage senden

Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Von der Idee bis zum Produkt entwickeln, installieren und betreuen wir telemedizinische Systeme für Ihre Einrichtung und Region.

KONTAKT & ADRESSE

Sieboldstrasse 7
97688 Bad Kissingen
+49 971 785529-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

  • Bad Kissingen,
    Sieboldstr. 7
  • Karlsruhe,
    Kriegsstr. 77
  • Berlin,
    Waldenserstr. 2-4
  • Würzburg,
    Schweinfurterstr. 4

NEWSLETTER

Bleiben Sie regelmäßig informiert, was in der Welt der Telemedizin passiert.

FOLGEN SIE UNS AUF

Impressum | Datenschutz
Sitemap
Copyright © 2015 - ZTM